Montag, 10. Oktober 2016

Haarbande: Haircare on a Budget - Haarpflege für den schmalen Geldbeutel



Haarpflege ist ja so eine Sache - so ziemlich jede Frau will tolles Haar: gepflegt, gut duftend und schön! Manch einer sucht ewig nach den passenden Produkten, um genau dieses Ergebnis zu erzielen. Hhat man erstmal ein paar Lieblingsprodukte für sich entdeckt, gibt man sie ungern wieder her.
Ich habe meine liebste Haarpflege bei Aubrey Organics gefunden - eine amerikanische Marke, die nicht allzu günstig und auch nicht so leicht zu bekommen ist. Ich muss zugeben, dass ich für die Haare gern etwas teurere Produkte verwende. Für den schmalen Taler jedoch, wenn man als Schüler oder Student tolle Produkte sucht, ist die Marke nichts. Ein Gang in die nächste Drogerie und der Griff zu Eigenmarken ist da naheliegender. Passend zum Thema der Haarbande habe ich in den letzten Wochen fast aussließlich Produkte aus der Drogiere verwendet.
Meine Wahl fiel vor allem auf Produkte die ich noch von früher kannte beziehungsweise überarbeitete Varianten davon. Die Produkte, und meine Meinung nach ein paar Wochen, gibt es heute.
  

ALVERDE Glanz Shampoo (1,95€/200ml)
Dieses Shampoo habe ich schon früher gern genutzt. Vor allem liebe ich den leckeren Duft nach Brausepulver, aber auch der Glanz, den es ins Haar zaubert, ist nicht zu verachten: bei mir macht er eine richtige Glänzemähne! Das Shampoo reinigt einwandfrei, jedoch pflegt es nicht so super, daher ist eine Spülung danach absolut Pflicht! (Eigentlich immer, aber ich weiß, dass es viele Frauen gibt, die gern mal auf Conditioner verzichten...) Das Shampoo macht bei mir ein wenig Frizz aber das ist der einzige Negativpunkt. Insgesamt hat es ein wirklich sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

ALVERDE Sensitiv-Spülung & Feuchtigkeits Spülung (je 2,25€/200ml)
Dass ich die Spülungen der Drogeriemarken allgemein ziemlich super finde, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr. Auf die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten möchte ich daher nicht nochmal eingehen.
Als alleiniger Conditioner haben sich beide Produkte ganz gut gemacht, die Feuchtigkeitsspülung ist dabei etwas reichhaltiger als die Sensitiv-Spülung. Trotzdem ist das eine Produktkategorie, in der ich eher teure Produkte nutze - für eine kurze Wäsche zwischendrin sind die Drogerie-Spülungen ausreichend, aber der Naturkosmetikmarkt bietet Produkte, die reichhaltiger und nachhaltiger pflegend sind.


Kleingrößen von ALTERRA & ALVERDE (je ca. 70 cent)
Schon ewig schwöre ich auf Reisen auf die Minis von alverde und Alterra. Die kleinen Tuben mit je 50ml Inhalt reichen bei mir für ein paar Tage unterwegs und auch hier ist die Pflege in der Zeit ausreichend gut!
Vorlieben habe ich dort nicht - meistens gibt es eh nur eine Sorte als Mini zu kaufen und die nehme ich dann einfach mit.
 

BIO-ÖLE
Ebenfalls in der Drogerie nehme ich mir Kokosöl und Olivenöl mit. Kauft man die Eigenmarke kann man eine Flasche oder Glas für unter 5€ kaufen und in Bad und Küche gut verwenden. Für die Haarpflege, neben der Körperpflege, sind die Öle sind  verschieden einsetzbar: als Leave In ins trockene Haar, pur als Kur vor dem Waschen oder auch gemischt mit Conditioner für eine extra intensive Pflege.


Was günstige Haarpflege nicht kann... 
Dass ich vor allem bei Spülungen auf etwas teuere Produkte setze, habe ich bereits beschrieben.
Eine Produktsparte, die günstige Haarpflege für mich jedoch so gar nicht kann, ist ein gutes Leave In! Ich habe bereits Haaröle aus der Drogerie probiert (HIER & HIER), aber insgesamt nutzen mir pure Öle zur Haarpflege nicht so viel, wie ich es gern hätte. Das Leave In Produkt, dass es für mich wirklich bringt und auf das ich nicht verzichten möchte, sind die Haarcremes von Heymountain. Und die sind eben einfach nicht so günstig.
  
  
Die Links zu den Beiträgen der anderen Haarbanditinnen findet ihr
auf unserem gemeinsamen Blog: Haarbande.de!

Im November werden wir über langes Haar beim Sport sprechen!


Kommentare:

  1. Dass du mit den Alverde-Sachen so gut zurecht kommst, finde ich immer wieder faszinierend. :) Aber gut für dich und deinen Geldbeutel natürlich. Aubrey Organics ist da schon eine andere Liga. :D

    AntwortenLöschen
  2. super geld (und plastikmüll) kann man übrigens sparen, indem man statt die mini-fläschchen nachzukaufen einfach wieder befüllt. geht ganz easy, weil man den deckel abmachen kann und da ne größere öffnung hat, wo man ganz leicht mit ner normalen shampooflasche reingießen kann.

    AntwortenLöschen
  3. Für Reisen bewahre ich mir auch Mini Flaschen auf, spüle sie aus und verwende sie wieder.
    Bin auch fasziniert, wie gut du mit Alverde und co klar kommst. Bei mir geht das gar nicht, die Alterra Shampoos habe ich zB. nie vertragen. Einzig und allein die Feuchtigkeitsspülung von Alterra kaufe ich mir ab und an für Prewash Kuren.

    Kennst du schon das Neobio Haaröl? Das finde ich von den günstigen Haarölen noch am besten. Aber klar, an die HM Cremes kommt es nicht heran ;)

    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
  4. Mich fasziniert es immer wieder, dass andere scheinbar mit Aubrey Organics so gut zurechtkommen. Ich habe Naturlocken, die sowieso zu Trockenheit neigen und konnte mit Aubrey Organics leider überhaupt nichts anfangen, da es mir zu wenig pflegend war. Nach langjährigen Versuchen mit Drogeriekosmetik bin ich schließlich bei John Masters Organics gelandet und bin damit recht zufrieden. Allerdings verwende ich nicht nur diese hochpreisige Haarkosmetik, sondern nehme zwischendurch ganz gerne Haarkuren von Alverde. Gerade die Glanzkur und Feuchtigkeitshaarkur gefallen mir in der überarbeiteten und nun deutlich pflegenderen Version recht gut. Schöne Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Mir geht's wie Lucy...AO und ich bzw. meine Haare sind nicht wirklich zurecht gekommen. Beim Shampoo darf es günstig sein, bei der Spülung bin ich jetzt ebenfalls bei JMO gelandet. Sie funktioniert einfach und das tun die meisten Drogerie-Produkte leider nicht bei meinen Naturlocken.

    AntwortenLöschen
  6. Ach schön, die Alterra Feuchtigkeits-Spülung mag ich auch sehr gerne :). Mit Kokosöl komme ich persönlich leider gar nicht klar, zumindest für die Haare :).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen