Sonntag, 21. August 2016

Fotografie: Berlin abseits der Touristenpfade

Vor einer Weile hat mich die zauberhafte Julia von Tried It Out in Berlin besucht. Während ihres Kurzurlaubs hier habe ich einige Fotos gemacht, die ich heute gern mit euch teilen möchte.
Wenn man hier in Berlin lebt und besucht wird, ist das immer so eine Sache: ich bin froh, wenn ich nicht mehr die klassischen Sehenswürdigkeiten zeigen muss. So haben Julia und ich unser Berlin-Programm ein wenig abseits der klassischen Touristenpfade geplant. Unter anderem entführte ich Julia aufs Tempelhofer Feld, den stillgelegten Flughafen mitten in Berlin. Neben einem Spaziergang über das Feld, machten wir auch eine Führung durch das Gebäude, bei der ich ein paar schöne Gelegenheiten zum Fotografieren hatte. Abends im Regierungsviertel zu fotografieren hatte ich schon länger geplant und es ergab sich dann spontan. Auch das war ein tolles Erlebnis mit meinem lieben Besuch - das Licht, die untergehende Sonne, die blaue Stunde, das Wetter, die Luft, die Spree - alles passte so wunderbar und sorgte bei uns beiden für gute Stimmung.
Am letzten Tag von Julias Besuch machten wir einen Ausflug zur Pfaueninsel. Am Wannsee gelegen ist diese kleine Insel bewohnt von halbwild lebenden Pfauen. Ein Besuch unter der Woche bietet sich an, da weniger los ist auf der Insel. Bei gutem Wetter kann man das viele Grün mit einem kleinen Picknick genießen.
 














Kommentare:

  1. Coole Fotos :) Ich mag es Eindrücke außerhalb der Touristenattraktionen zu sammeln. In Berlin war ich übrigens immer noch nicht...

    AntwortenLöschen
  2. Ganz tolle Fotos sind das geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind fantastisch geworden! Es war so ein schönes Wochenende! Danke für deine Gastfreundschaft und das umwerfende Programm, der Besuch bei dir war großartig. <3 :)

    AntwortenLöschen