Dienstag, 24. Mai 2016

Vergleich: ALVERDE Nougat Shades vs. DR. HAUSCHKA Lidschattenpaletten

Kennt ihr das? Manchmal gibt es Produkte, da fragt man sich, ob man es nicht genau so von einem anderen Hersteller schon besitzt. Als alverde im März aufs Frühlingssortiment umstellte, gab es die neue Lidschattenpalette Nougat Shades. Ich wurde gebeten, die neue Palette mit der Standard Nude Palette von Dr. Hauschka zu vergleichen. Diesem Wunsch möchte ich nun nachkommen. 
  
  
Preis, Verpackung & Verfügbarkeit
Der erste große Unterschied sind wohl die Preise der beiden Paletten. Die alverde Palette ist etwas für den schmalen Taler und bereits für 3,95€ erhältlich. Sie enthält 4,4g. Die Palette gibt es ausschließlich beim dm, aber der Drogeriemarkt verfügt mittlerweile auch über einen Onlineshop, der die Palette für jeden erhältlich macht. Die Verpackung ist die übliche, leichte Quattro-Lidschattenverpackung.
Die Lidschattenpalette von Dr. Hauschka kommt hingegen in einer wesentlich wertigeren Verpackung daher - schwerer und edler gestaltet. Sie ist in diversen Onlineshops erhältlich, außerdem in Biomärkten und Naturdrogerien vor Ort. Der Preis ist jedoch weitaus höher und liegt bei 27€ für 7,2g.
   
  
Die Inhaltsstoffe
Beide Paletten sind Natrue zertifiziert. Sie bestehen vor allem aus Talkum und Mica - beides recht günstige Inhaltsstoffe und Klassiker für pudrige Naturkosmetika. Das Besondere an der alverde Palette ist, dass sie vegan ist - etwas was bei braunen Lidschatten selten ist.
Die Hauschka Palette enthält Seide - das macht sie schonmal nicht vegan. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe wirkt für meine Laienaugen so, als seien weniger Füllstoffe enthalten.

 
Die Lidschattenfarben
Beide Paletten enthalten jeweils vier matte Farben - von hell bis dunkel. Schon wenn man die Paletten nebeneinander legt, sieht man deutliche Farbunterschiede! Die erste und dritte Nuance der alverde Palette sind wesentlich dunkler als die der Hauschka Palette.
Während der hellste Ton beim Doc auch wirklich hell ist und sich wunderbar zum highlighten eignet, ist dies mit dem hellen alverde Ton nicht möglich. Die zweiten Töne ähneln sich einander. Die dritte Nuance begeistert mich bei der Hauschka Palette sehr - es ist ein perfektes mattes taupe. alverde hat hier nur ein langweiliges braun, wie es in zig anderen Paletten existiert.
Der letzte Ton schwächelt in beiden Paletten etwas. Das grau aus der alverde Palette lässt sich wirklich ungünstig verwenden, da es zu hart und nicht gut genug pigmentiert ist. Das anthrazit bei Hauschka ist wesentlich weicher und besser pigmentiert, aber auch schwieriger als die anderen drei Farben.
Insgesamt sind die Lidschatten aus der Dr. Hauschka Palette etwas weicher uns besser pigmentiert, aber der Unterschied ist ziemlich gering. Bis auf den jeweils vierte Ton sind die Lidschatten schön weich und gut pigmentiert.
Die Haltbarkeit ist bei beiden Paletten gut. Der dunkle Ton schwächelt jeweils auch in der Haltbarkeit. Das Augen Make Up bei Hauschka bleibt einen Ticken länger frisch, als bei alverde.
 
  
Fazit: Das Gesamtpaket
Klar ist, dass beide Paletten sich deutlich voneinander unterscheiden und gar nicht so ähnlich sind, wie sie auf einen flüchtigen Blick wirken. Trotzdem sind beide toll! Ein besseres Produkt kann ich nicht küren.
Zwar gefällt mir persönlich die Palette von Dr. Hauschka besser - ich mag einfach die Nuancen viel lieber. Aber was Preis-Leistung angeht, gewinnt die alverde Palette deutlich. Außerdem ist sie für Veganer geeignet. Für diese ist die andere Palette natürlich gar keine Option.
  
 
*Beide Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
 
  

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Vergleich, liebe Melanie. Wer kennt das nicht? Ich stehe so oft vor dem gleichen Problem, dass ich für zwei oder mehr eigentlich ähnliche Produkte keinen Sieger küren kann, weil sie doch so unterschiedlich sind. In deinem Fall kenne ich ehrlich gesagt nur Lidschattenpalette von Dr. Hauschka und mag die auch wirklich gerne für dezente und schnelle Augen Make Ups. :)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie ist das doch doof oder? Man nimmt sich vor, das bessere Produkt zu finden und kann es dann gar nicht. :D

      Löschen
  2. Toller Vergleich! Gerade in unterschiedlichen Preisklassen finde ich das immer Heikel zu sagen, dieses oder jenes sei besser. Es gibt Dinge, die man optisch nicht wirklich wahrnehmen kann und zwar wenn es um die Inhaltsstoffe oder die Textur u.ä. geht. Ich habe mir die Platte von Alverde auch schon angeschaut, konnte aber bisher widerstehen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Glück geht man bei den Produkten von alverde ja kein allzu hohes finanzielles Risiko ein. Aber auch bei den günstigen Sachen kann ich mich mittlerweile ein Glück ganz gut zügeln. Ich hab einfach zu viel...so schade um die ganzen Sachen.

      Löschen
  3. schöner Vergleich. die Hauschka Palette verwende ich schon seit sie rauskam ( damals noch in schwarzer Verpackung). ich benutze sie täglich und sie ist immer noch nicht aufgebraucht. ich gehe zwar nur mit einem sauberen Pinsel hinein, aber bald gibt es lediglich aus Hygienegründen Ersatz. den zweithellsten Ton verwende ich gerne zum Augenbrauen auffüllen. einfach top, ich liebe dieses Produkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gibts auch weiterhin in der schwarzen Verpackung. Diese graue Packung war ja nur limitiert. ;)
      Das mit den Augenbrauen habe ich in diesem Artikel ganz vergessen zu erwähnen. Ich nutze den dritten gern dafür und finde die Hauschka Palette daher auch für Reisen echt praktisch.

      Löschen
  4. Irgendwie habe ich schon mit diesem Post gerechnet ^^ Eine wirklich tolle Idee die beiden Paletten mal zu vergleichen. Ehrlich gesagt sagt mir die Alverde Palette mehr zu, gerade weil dieses helle beige fehlt.

    Es fällt mir immer schwere mich von den Alverde Paletten fern zu halten. Die Nougat Shades, Chocolate und die Dark Temptation fixen mich schon seit Monaten massiv an, auch wenn mein Make Up Regal aus allen Nähten platzt! Dass ich nicht zugeschlagen habe liegt schlichtweg daran, dass keine Palette perfekt ist. Bei der Nougat fehlt das Beige von der Chocolate - Bei der Chocolate fehlt mir der Ton zwischen dem Karamell und dem Braun und bei der Dark Temptation bräuchte ich das dunkle matte Grau nicht. Jede Palette hat aber mindestens einen Farbton den ich richtig gerne haben würde. Schwierig, schwierig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine tolle Idee - aber nicht auf meinem Mist gewachsen. ;)
      Magst du die Palette haben? Wenn es dich nicht stört, dass ich sie bereits (ein wenig) benutzt habe, überlasse ich sie dir gern. :)

      Löschen
  5. Ich finde deinen Vergleich echt gut geschrieben und kann nur etwas über das Produkt von Dr. Hauschka sagen. Dr. Hauschka Produkte haben ja schon seit geraumer Zeit den Ruf das sie in der Naturkosmetik hoch angesiedelt sind. Die Liedschattenpaletten liegen dort hoch im Kurs und ich muss erlich sagen, dass das Produkt alles übertrifft was es verspricht. So habe ich immer ein natürliches Make Up und selbst bei Sensibler Haut wie es meine ist, treten keinerlei Pickelchen auf, wo ich vorher oft Probleme hatte, deshalb voll empfehlenswert. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dr. Hauschka ist schon mit Grund eine DER Naturkosmetik-Marken. Nicht alles ist megatoll, aber vieles ist schon sehr gut. :)
      Ein bisschen mehr Innovation würde ich mir nur zuletzt wünschen.

      Löschen