Mittwoch, 25. Februar 2015

alverde Neuheiten - Sortimentsumstellung Frühling 2015 - Geswatcht und Angetestet

Als ich vor einigen Tagen eine DHL-Benachrichtigung bekam, dass ein dm-Päckchen zu mir unterwegs sei, keimte Hoffnung in mir auf. Es war Zeit für die alverde Sortimentsumstellung. Gestern konnte ich das Päckchen dann im Empfang nehmen. Da ich frei hatte konnte ich mich gestern fröhlich durch die Neuheiten testen und fotografieren und heute schon davon berichten.
Insgesamt ist die Anzahl neuer Produkte übersichtlich, aber es sind einige richtig tolle Sachen dabei. Sehr selbst!
    

    
Für den Teint
    
Swatches vom Multi-Kurrektur-Puder lila, gelb und grün und vom Cover & Blend Stick Beige Pastell.
Links nach rechts.
   
Cover & Blend Stick - 10 Beige Pastell und 20 Soft Honey (je 3,45€)
Der kleine Abdeckstift kommt hier mit einem Schwamm im Deckel integriert daher. Hier bekam ich ein Glück die hellere Nuance 10 zugesandt, die überraschenderweise ganz gut zu meiner sehr hellen Haut passt. Die Farbe lässt sich gut mit den Fingern einarbeiten. Das Schwämmchen halte ich nicht unbedingt für notwendig, da ich den Auftrag damit nicht besonders einfach finde. Zumal man es nicht abnehmen und reinigen kann.
Hier hat man aber einen ganz guten Abdeckstift mit netter Deckkraft. Ich befürchte jedoch, dass er bei fettiger Haut nur bedingt funktioniert und eventuell wandern könnte.
    

Montag, 23. Februar 2015

TAG: Shades of Grey...

Vor ein paar Tagen bat mich das Fräulein Immergrün an ihrem Tag Shades of Grey teilzunehmen. Passend zum neuen Film und der gehypten Buchserie nähern wir uns dem Thema farblich an. So habe ich meine dekorative Kosmetik nach meinen persönlichen Shades of Grey durchsucht.
Meine ganzen grauen Nagellacke erspare ich euch, das hätte das Thema gesprengt.
     
    
Ich muss zugeben, dass die meisten der Produkte ein trauriges Dasein bei mir fristen, da ich eher auf natürliche Farben zurückgreife: braun, rosa und beige bestimmen mein tägliches Augen Make Up. Leider sind auch viele der Produkte limitiert gewesen. So ist dieser Beitrag zumindest größtenteils anfixsicher.
Weiß und schwarz habe ich ausgelassen.
   
     
    
Erstmal konnte ich eine ganze Menge Lidschatten finden. Ich führe die Kurzbeschreibungen in der Reihenfolge der Swatches auf: in zwei Reihen je links nach rechts.
    
LAVERA Beautiful Mineral Eyeshadow - Magic Gray (nicht mehr erhältlich)
Diesen Lidschatten hatte ich vor langem bei einer brands4friends Aktion günstig erschnappert und war nach Erhalt dann enttäuscht über die schlechte Pigmentierung. Zumindest in meiner Erinnerung. Nun habe ich den Lidschatten nochmal in die Hand genommen und war positiv überrascht, denn der Lidschatten ist recht weich und auch recht gut pigmentiert. Das Dunkelgrau enthält ganz feinen türkisen und pinken Glitter, der aufgetragen gar nicht mehr zu sehen ist.
   

Donnerstag, 19. Februar 2015

Auf der Vivaness 2015: Meine Highlights

Hach, was waren das für tolle Tage auf der Vivaness in Nürnberg! Aber vier Tage Messe plus jeweils ein Tag zur An- und Abreise schlauchten mich doch ganzschön. Nachdem ich nun etwas Zeit hatte um mich wieder zu sammeln und die vielen Eindrücke zu verarbeiten, möchte ich euch heute meine fünf Highlights vorstellen.
Mit dabei sind wunderbare Neuentdeckungen, Produkte die ich schon lange mal anfassen und ausprobieren wollte, Neuerscheinungen und persönliche, langjährige Lieblinge!
   
 
Minna Järvinen und ich. Das Bild hat ihre Tochter gemacht.
    
Am Stand von Mellis, einer finnische Naturkosmetikmarke, hatte ich Glück und erwischte direkt die Gründerin. Die liebe Minna Järvinen erzählte mir einiges zu den Produkten und der Geschichte der Marke. Diese begann vor etwa 20 Jahren, als sie und ihr Mann, der schon seit seiner Jugend Bienen hielt, anfingen den selbst gewonnenen Honig zu verkaufen. Nach einer Weile siedeten sie dann Seifen und bald stellten sie auch andere Kosmetika her. Die Bienen finden sich übrigens immer noch im Logo der Marke, wo sie den Schriftzug Mellis fliegen.
Die Inspiration zu den ersten Produkten findet sich noch heute in der Kosmetik wieder: fast alle Produkte enthalten Honig, ein Körperöl enthält Bienenwachs und einige Produkte Propolis, das "Bienenharz". Außerdem werden hier Birkensaft, wilde Beeren, Gewürze und Öle aus Finnland verwendet. Die Pflanzen haben aufgrund der kurzen aber sehr intensiven Sommer ein hohes kosmetisches Potenzial. Außerdem findet sich in vielen Produkten Torf oder ein Extrakt aus dem Torf.

Sonntag, 15. Februar 2015

Flechtwerk: French Pinless

   

    
    
Heute zeigen wir euch im Flechtwerk eine Frisur, die ich zuvor nicht ausprobiert hatte: den French Pinless. Der ist wirklich ganz einfach zu machen, wenn man französisch Flechten kann. In den französischen Teil des Zopfs wird dann einfach eine Forke oder ein Stab gesteckt und der restliche Zopf drumherum gewickelt.
Der Dutt ist recht groß und macht viel her, weil das Flechtmuster, das beim Wickeln entsteht, sehr aufwändig aussieht. Leider hält er bei mir ohne Pins nur ein bis zwei Stunden. Stecke ich das Ende des Zopfes aber fest, hält er wesentlich länger.
Ich habe hier einen Stab von Night Blooming genommen, aber mit einer kürzeren Forke hätte es für mich etwas besser ausgesehen.
    
    
   

Freitag, 13. Februar 2015

TAG: Satz mit X

Eigentlich, ja...eigentlich wollte ich heute schon ein paar Neuigkeiten von der Vivaness zeigen. Aber ihr Lieben, es ist anstrengend. Es ist unheimlich toll, aber man nimmt einfach so viele Eindrücke mit, dass ich doch etwas mehr Zeit benötige, um diese zu verdauen und euch davon zu erzählen.
Wie gut passt es also, dass mich Pura Liv erst letzte Woche mit dem "Satz mit X"-Tag bedacht hat! Die Fragen sind spannend, aber ihr dürft bloß nicht gucken, was Liv zum DIY-Experiment geschrieben hat. Oooopsie!

1. Von welchem DIY Experiment hast du deinen Lesern nicht berichtet und warum?
Ich muss zugeben, dass ich doch ziemlich wenig selbst mache und die Sachen, die ich mache, funktionieren meist auch, so dass ich gern darüber berichte: Utensilos für Haarschmuck bauen, selbstgerührte Haarkuren oder selbstgemachtes Badesalz.
Meine Nägel lackiere ich mit mal mehr und mal weniger aufwändigen Designs immer selbst, aber darüber schreibe ich hier tatsächlich nichts. Ich zeige nur gelegentlich mal ein Bild auf Instagram. Anfangs gab es hier noch ein paar Nagellack-Posts, aber irgendwie passte es dann nicht. Meine Schwerpunkte beim Bloggen haben sich einfach verschoben. Und das finde ich auch gut so.
    
2. Was war dein größter Fehlkauf in der Dekorative Kosmetik?
Puh. So riesengroße Fehlkäufe wollen mir gar nicht einfallen, aber bei Teintprodukten habe ich mich schon öfters vertan. Die sind mir leider oft zu dunkel. Zuletzt habe ich auf einige Empfehlungen das benecos Mineral Powder in der hellsten Nuance light sand gekauft. Ich hatte es bei einer Online-Bestellung dazu genommen, damit ich den Versand sparen kann. Ich hatte es vorab noch nicht ausprobiert. Und natürlich war es mir zu dunkel. Wenn ich nur eine extrem dünne Schicht auftrage, kann ich es aber tragen, da es dann mattierend wirkt, aber die Farbe nicht raus kommt.
  
3. Und in der pflegenden Kosmetik?
Das war definitiv die Heilerde von Luvos. Ich hatte zwar zuvor schon gelegentlich Produkte mit Heilerde probiert und immer wieder juckende, unschön unterlagerte Gesichtshaut bekommen, aber beides nie miteinander in Verbindung gebracht. Nach einigen Gesichtsmasken mit reiner Heilerde war mir dann schnell klar, dass ich Heilerde wohl nicht vertrage.
   

Dienstag, 10. Februar 2015

Kosmetikmord: Aufgebraucht Januar 2015

   
    
     
Ein weiterer Monat mit weiteren leeren Produkten. Es geht weiterhin gut voran mit meinem Kosmetikmord und gerade im Bereich der Körperpflege bin ich froh, dass ich hier regelmäßig Produkte leer mache. Das ist auch dringend notwending, denn neben den ganzen Produkten die ich eh schon hier zu Hause habe, flattert hin und wieder auch das eine oder andere Pressesample ein.
An dieser Stelle möchte ich auch noch ein kleines Update zu meinem laufenden Projekt Kaufstopp geben: gleich im neuen Jahr bin ich mehrfach schwach geworden und habe bei dekorativer Kosmetik zugeschlagen. So habe ich einige Teint-Produkte bei einer Rossmann-Rabatt-Aktion erschnappert und weil ich von Theresa von Projekt Schminkumstellung angefixt wurde, wurde ich auch bei Lily Lolo schwach. Ich finde das aber nicht so dramatisch, denn bei dekorativer Kosmetik mag ich eher mit verschiedenen Produkten experimentieren als bei Körperpflege. ;)
Während ich heute unterwegs zur Vivaness bin, könnt ihr euch die Produkte ansehen, die ich im Januar aufgebraucht habe.
   
  
      
Für Haare & Gesicht
     
ALVERDE Cream to Powder Rouge - 20 Winter Rose (Limitiert - 3,95€)
Dieses Rouge hatte ich vor etwa zwei Jahren in der Alverde LE Black & Red gekauft und ich bin wirklich froh, dass es nun leer ist. Nicht etwa weil die Farbe doof war, denn die sah sehr natürlich an mir aus und passte gut zu meiner Haut, sondern weil dieses Rouge eeeeewig hielt und mir die Abwechslung fehlte. Ich habe es glaube ich anderthalb Jahre genutzt (bei meinem Freund hatte ich aber parallel noch ein anderes genutzt). Zusätzlich haben mich die Fussel genervt, die sich zwangsweise immer wieder im Rouge sammelten und ausgewischt werden mussten.
Kein Nachkaufprodukt.
    

Samstag, 7. Februar 2015

Lesertests: Die neue DR. HAUSCHKA Foundation - Farben 02, 03 & 04

Heute mache ich mal den Vorhang für meine lieben Leserinnen auf, die für meinen Blog die neue Dr. Hauschka Foundation testen durften! Die Leserinnen haben allesamt unterschiedliche Haut und Teintfarben, so dass ihr nun einiges zu den Farben 02 - Almond, 03 - Chestnut und 04 - Hazelnut lesen könnt.
Meinen Bericht könnt ihr bereits hier lesen und die erste Ankündigung zum neuen Produkt und zur Aktion findet ihr hier.
 
     
Noch einmal kurz, wie es in der Pressemitteilung hieß, bevor ich meine Leserinnen zu Wort kommen lasse:
"Die fünf natürlichen Farbnuancen [...] verbinden sich mit dem eigenen Hautton. Sie lassen kleine Unebenheiten verschwinden, gleichzeitig aber die Persönlichkeit des Menschen in all seiner Lebendigkeit strahlen."
 

Donnerstag, 5. Februar 2015

Getestet: Die neue Dr. HAUSCHKA Foundation 01 - Macadamia

Bereits im letzten Monat habe ich erzählt, dass ich die neue Dr. Hauschka Foundation testen darf und mit einigen Leserinnen eine Mitmach-Testaktion mache. Heute könnt ihr also meinen Bericht zum neuen Produkt lesen, übermorgen berichten meine Leserinnen, wie sie es finden!
Kurz noch einmal zur Neuheit: Zuvor bot Dr. Hauschka das Translucent Make Up an,welches nun durch die neue Foundation ersetzt wird. Es wurden Farben und Formulatur erneuert, mit dem Ziel, eine bessere Deckkraft und trotzdem ein natürliches Finish zu erreichen.
Die Foundation sollte seit Anfang des Monats erhältlich sein und bei 30ml 21€ kosten. 
      
  
Zur Foundation hieß es in der Pressemeldung:
"Die fünf natürlichen Farbnuancen [...] verbinden sich mit dem eigenen Hautton. Sie lassen kleine Unebenheiten verschwinden, gleichzeitig aber die Persönlichkeit des Menschen in all seiner Lebendigkeit strahlen."
     

Montag, 2. Februar 2015

Video: Tipps zum Pony rauswachsen lassen

Neuer Monat - neues Video! Heute soll es um ein Thema gehen, dass mich schon lange und immer wieder beschäftigt hat: Pony rauswachsen lassen. Während ich momentan recht glücklich mit meinem Gesichtshaar bin, bin ich eine der Frauen, die immer hin und her wollen - mal einen Pony, dann wieder keinen und dann doch wieder einen.
Über die Jahre habe ich einige Frisuren für mich entdeckt, die das Rauswachsen lassen des Ponys erleichtern. Diese teile ich im neuen Video mit euch!
    
     
    
   
Hier findet ihr eine Anleitung zum Nautilus Bun: KLICK
Hier die Anleitung zum Lazy Wrap Bun: KLICK
In diesem Beitrag zeige ich den schönen Senza Limiti Haarstab "Flora" und hier könnt ihr ihn kaufen.