Montag, 7. September 2015

Kosmetikmord: Aufgebraucht August 2015

Wow, war ich überrascht, als ich mein Kosmetikmord-Beutelchen mit aufgebrauchten Tuben und Tiegeln ausgekippt habe. Im August ist wirklich richtig viel leer geworden, doch leider ist mir das meiste davon gar nicht in Erinnerung geblieben. Kein gutes Zeichen, denn die meisten Produkte sind einfach nicht so toll gewesen. So ist mal wieder ein Monat mit vielen unspektakulären Kosmetika und der Erkenntnis, dass ich einfach viel zu viel Mittelmäßiges besitze, vorüber gegangen.
   
     
PRIMAVERA Intensiv Vital Serum (68€/30ml) *
Dieses Serum hätte ich mir wohl nie gekauft, schon allein wegen der ganz anderen Zielgruppe, zu schweigen vom extremen Preis. Ich habe es vor einer gefühlten Ewigkeit angebrochen, dann ein paar Monate nicht genutzt und nun aufgebraucht. Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, ob es überhaupt einen Effekt hatte. Der Preis für vorrangig Wasser, Aloe Vera, Alkohol und Glycerin ist echt der Wahnsinn.
Kein Nachkaufprodukt.
 
DABBA Mädesüsswasser (19,95€/Trio) *
Dies hier war mein erstes Hydrolat. Ich fand es eher geruchlich eher mittelmäßig und auch hier konnte ich keinen großen Effekt feststellen. Allgemein erwarte ich vom Tonic-Schritt in der Gesichtspflege aber auch nicht so viel.
Kein Nachkaufprodukt.
  
WELEDA Mandel Wohltuende Reinigungsmilch (7,95€/75ml)
Die Reinigungsmilch wollte ich schon ziemlich lange testen und hatte mich sehr drauf gefreut. Begeistern konnte sie mich leider trotzdem nicht, obwohl der Geruch grandios war! Die Milch war mir zu reichhaltig und ich war mir nicht sicher, ob sie meine Haut gut reinigen kann. Meine mit Öl vorgereinigten Augen konnte sie nicht von Schminkresten befreien (auch wenn sie nicht dafür gedacht ist, erwarte ich das von einer Reinigungsmilch) und so zweifelte ich auch an der allgemeinen Reinigungskraft.
Kein Nachkaufprodukt.
  
        
PONYHÜTCHEN After Sun Balm A perfect Match(A) (16,90CHF/50ml)
Diesen, hauptsächlich auf Aloe basierenden Balsam habe ich besonders gern an sehr heißen Tagen aufgetragen. Durch das Verdunsten der Feuchtigkeit kühlte es meine Haut schön ab und spendete zugleich etwas Feuchtigkeit. Pures Aloe Vera klebt leider immer auf meiner Haut, so war es auch mit diesem Produkt. Ich hatte es in einer Box und hätte es so eher nicht gekauft. Als Frischekick für den Sommer war es aber nett.
Kein Nachkaufprodukt.
    
ALVERDE Duschcreme Tonkabohne (4,45€/Set)
Die Duschcreme hatte ich eine Weile beim Schwimmen dabei und habe sie nun in der heimischen Dusche aufgebraucht. Wirklich cremig war sie nicht und der Geruch war nicht ganz so toll wie bei der Alterra-Variante.
Kein Nachkaufprodukt.
  
ALVERDE Glanz-Spülung Zitrone Aprikose (2,25€/200ml)
Ein Immer-wieder-Produkt. Für Haarkuren und als Rasiergel-Ersatz unschlagbar!
Nachkaufprodukt.
  
      
HEYMOUNTAIN Feels like Heaven Seife (ca. 5€)
Die Seife hatte ich wegen absoluter Begeisterung ob des Dufts gekauft - er erinnerte mich an Flower by Kenzo, was früher mein Lieblingsparfum war. Die Seife roch leider trotz des feinen Dufts auch eher nach Seife. Und sie war nicht so pflegend - ich mag für den Körper lieber richtige Cremeseifen!
Kein Nachkaufprodukt.
 
HEYMOUNTAIN Feels like Heaven Öl-Dusch-Shampoo (18€/200ml)
Die Öl-Dusch-Shampoos von Heymountain sind sehr reichhaltig und im hohen Sommer reichen sie als Pflege gut aus. Im Winter muss ich jedoch trotzdem noch cremen. Der Geruch war natürlich toll!
Vielleicht Nachkaufprodukt.
 
HEYMOUNTAIN Feels like Heaven Hair Perfume Cream (ca.30€/30ml)
Ich weiß nicht, was mich hier geritten hat, als ich diese extrem teure Haarcreme gekauft habe. Die Pflege war gut, aber nicht besser als bei anderen Haarcremes. Einzig die Parfümierung sollte stärker als bei den üblichen Produkten sein. Jedoch habe ich da auch keinen besonderen Unterschied gemerkt. Die Hair Perfume Creams sind mittlerweile nicht mehr im Sortiment.
Kein Nachkaufprodukt.
 
      
ALTERRA Reine Pflanzenölseife Orange (0,65€/100g)
Diese Seife hat Anfangs recht stark nach Orange gerochen. Mir persönlich war der Geruch nicht so lieb, aber er hat sich mit der Zeit auch etwas "abgenutzt". Die Seife hat ihre Dienste geleistet, gut gereinigt und nicht ausgetrocknet.
Kein Nachkaufprodukt.
  
P2 Nail Color Correcting Pen (2,65€)
Die Korrekturstifte von P2 nutze ich schon ewig. Dieses Mal war ich aber wohl etwas langsam im Verwenden, denn zum Schluss ist er eingetrocknet. Schade drum, denn er reinigt im Normalfall kleine Lackpatzer sehr zuverlässig.
Nachkaufprodukt.
  
EBELIN Nagellackentferner Acetonfrei mit Biotin & Arganöl (0,95€/125ml)
Nach einiger Suche habe ich hier einen Lackentferner gefunden, den ich regelmäßig verwenden kann, ohne dass er meine Nägel zu sehr austrocknet. Auf Biotin und Arganöl könnte ich allerdings verzichten, da ich die Nägel nach dem Ablackieren sorgfältig wasche.
Nachkaufprodukt.
  
 
*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt worden. Vielen Dank!
 
   

Kommentare:

  1. Du hast im August tatsächlich mehr geleert als ich...irgendwie nutze ich im Sommer weniger Produkte.
    Ich mag die Klebrigkeit von Aloe Vera Gel auch nur in Kombi mit einem anderen Produkt; habe dann den Eindruck, dass die Haltbarkeit etwas erhöht wird.
    Ich finde die Inhaltsstoffe rechtfertigen wirklich nicht die Preise der Seren von den "großen" NK-Marken...irgendwie bestehen die immer nur hauptsächlich aus Wasser, Glycerin und Alkohol.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sehe ich auch so mit den Seren. Die Preise sind ziemlich unverschämt und ich denke, dass man da meistens eher den Namen und die Bezeichnung mit Zauberformel bezahlt. :/

      Löschen
  2. Hui, da ist aber viel leer geworden!
    Lustig, wie Schöpfe verschieden sind: Ich komme mit Alverde-Haarpflege überhaupt nicht zurecht. Neulich erst versuchte ich mich wieder an einer Spülung (Nutri Care), aber sie tut einfach nichts für mein Haar, eher im Gegenteil.
    Bei Heymountain teile ich Deine Ansicht: Toller Geruch, aber der hohe Preis ist bei den Haarcremes nicht wirklich gerechtfertigt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich genauso: Mit den Alverde-Haarpflegeprodukte konnte ich mich bisher auch nicht anfreunden. Egal ob Shampoo, Spülung oder Haarkur – Pflege- und Reinigungswirkung gehen gegen Null :(

      Löschen
    2. Geht mir auch so :D Ich mag Alverde und Alterra nicht. Die sind irgendwie zu reichhaltig oder zu wenig, aber so ein perfektes Mittelding gibt es nicht.

      Löschen
    3. Also zu den alverde Spülungen kommt demnächst nochmal ein ganz eigener Post. Das muss ich nochmal genauer erklären. :D

      Ansonsten finde ich auch das Glanz-Shampoo mal okay für Zwischendurch. Reinigung ist gut, aber bei der Pflege möchte ich halt einfach (viel) mehr.

      Löschen
  3. Wow, das ist eine ganz schöne Menge! Du hast deutlich mehr geleert als ich.

    Ich benutze die Weleda Mandel Reinigungsmilch gerade auch. Ich schmink mich damit nicht ab, sondern mach damit den letzten Rest nach dem Abschminken weg. Dafür funktioniert das Zeug wunderbar :) Übrigens: Abschminken tu ich mich grad mit reinem Mandelöl.

    Ich bin auch kein grißer Freund von Aloe Vera. Ich finde das Zeug klebt :-/ Ich meide Produkte, die zu viel davon drin haben....

    Nach zwei totalen Reinfällen traue ich mich nicht mehr an die Ebelin Entferner... Aber Öl in Nagellackentfernern bewirkt echt Wunder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich reinige ja auch vor, aber das Gefühl mit der Weleda Milch hat einfach nicht gepasst. Die mag ja prinzipiell doch gereinigt haben, aber das Feeling muss auch stimmen. ;)

      Was war denn mit den ebelin Reinigern?

      Löschen
  4. Den Nagellack-Korrekturstift kannst du ganz einfach mit Nagellackentferner nachfüllen. Dazu die Spitze des Stifts in eine Nagellackentfernerflasche (bei denen von ebilin passt es ganz gut) stecken, fest andrücken und das ganze um 180 wenden. Einige Sekunden warten, zurückdrehen und Stift aus der Flasche ziehen. Ich mache das oft zwischendurch, so hat der Stift immer die richtige "Feuchtigkeit" und ich kann ihn so lange nutzen bis alle Spitzen wirklich hinüber sind. Und es spart Müll.

    Liebe Grüße, utaca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schade, jetzt ist er schon im Müll gelandet. Dieses mal war es wirklich schade, weil ich die letzte Spitze eigentlich gar nicht mehr verwenden konnte - das war mir vorher noch nie passiert! Das ich auf die Idee gar nicht gekommen bin...

      Löschen
  5. Ui, obwohl soviel leer geworden ist, hat dich ja nicht soviel überzeugt.
    Die RM von Weleda wurde mir auch empfohlen, jetzt habe ich sie mir gekauft. Aber Deine Review klingt nicht so toll. Vermutlich ist sie im Herbst/ Winter etwas besser, wenn sie so reichhaltig ist. Aber wenn sie nicht reinigt, ist das einfach großer Mist. Jetzt im Sommer mochte ich die Freistil RM von i+M ziemlich gerne. Aber auch hier war die Reinigungsleistung im die Augen herum so semi.

    Bist du insgesamt unzufrieden von den Heymountain Produkten? Ich wollte da schon seit langer Zeit bestellen (ja, auch wegen dem Namen :D), aber ich muss erstmal alle 1000 Shampoos aufbrauchen.

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, oder? Wenn so viel leer wird und kaum etwas überzeugend ist.

      Na probier die Milch doch einfach mal. Ich denke, dass sie einfach nicht mit meiner Haut zusammenpasste.

      Also Heymountain finde ich ja prinzipiell ganz toll, obwohl sie nur naturnah sind und nicht komplett natürlich. Allerdings finde ich die Veröffentlichungspolitik ganz bescheuert, weshalb ich hier einen riesen Vorrat angestaut habe über den ich mittlerweile ziemlich sauer bin - auf mich und auf diese schreckliche Vermarktung, die total zum Kaufen animiert.
      Mit der klassischen Haarpflege von Heymountain (Shampoos und Conditioner) kam ich nicht zurecht, aber mittlerweile gibt es flüssige Conditioner, die ich gern mal testen würde und die Haarcremes finde ich auch einfach super! Hab sogar die Gesichtscremes von Heymountain für die Haare verwendet, bevor dafür dann ein eigenes Produkt kam. ;)

      Löschen
  6. Liebe Melanie,
    da hast du doch deine Heymountain-Bestände diesen Monat etwas reduzieren können ^^ .
    Dabba mag ich sehr gern, habe aber bisher nur das Apfelwasser benutzt.
    Die Weleda Reinigungsmilch stand auch mal auf meiner Wunschliste, aber ich reinige ja am liebsten mit Öl (da habe ich auch das Mandelöl von Weleda da). Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, etwas, aber ich habe noch viiiiieeeeel zu viiiiiiiiieeeeeeeeeeel! :D
      Das Mandelöl verwende ich momentan für die Augen. Der Geruch ist einfach traumhaft! :)

      Löschen
  7. Ich liebe Aufgebraucht-Posts, besonders, wenn nicht die 08/15-Drogeriesachen gezeigt werden (wobei ich da selbst meist nicht besser bin).
    Mit diesen Nagelreinigungsstiften kann ich irgendwie nicht viel anfangen, ich finde da Wattestäbchen und Entferner irgendwie praktischer.

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, halt die Sachen, die ich auch verwende. Das ist mittlerweile erstaunlich wenig aus der Drogerie, das sah vor einer Weile noch ganz anders aus. ;)

      Naja, ich mache eben öfter schmaddrige Designs und mit der Filzspitze des Stifts kann ich da präziser reinigen. Mit Wattestäbchen mach ich dann nur das grobe Drumherum weg. ;)

      Löschen