Mittwoch, 12. August 2015

Getestet: ALTERRA Butter WONDER Fly Mascara

Meinen Weg zum perfekten Mascara beschreite ich weiterhin. Unterwegs bin ich auf den Butter WONDER Fly von Alterra gestoßen. Die Wimperntusche ist noch relativ neu im Sortiment der Rossmann Eigenmarke und kostet bei 11ml 3,49€. Regelmäßig ist sie aber auch deutlich günstiger zu erschnappern, wenn es mal wieder 20% oder 30% Rabatt gibt!
Es gibt die Tusche ausschließlich in Schwarz. Sie ist vegan.
 
    
Alterra sagt zur Tusche kurz und knapp:
"Alterra Butter WONDER Fly Mascara mit wertvollem Bio-Holunderblütenextrakt und innovativer Schmetterlingsbürste für wundervolle Augenblicke."

 
Ich muss zugeben, dass ich den Text auf dem Flakon beim Kauf gar nicht gelesen habe. Es war ein Spontankauf aufgrund einer Rabattaktion und den Schlagworten neu und Schmetterling. Ich dachte letzteres würde sich auf den Effekt beziehen und habe erst viel später bemerkt, dass dies das Bürstchen beschreibt.
 
Die Schmetterlingsform des Butter WONDER Fly Bürstchens.
    
Der Mascara ist verpackt in einem bauchigen, pinken Flakon mit goldener Aufschrift. Die Tusche riecht leicht süßlich, aber nicht nach Parfum. Sie ist etwas flüssiger als manch andere Wimperntusche und das auch noch nach mittlerweile zwei Monaten. Die Konsistenz gefällt mir gut. Das Bürstchen ist recht voll und, wie bereits beschrieben, in einer Schmetterlingsform. Die finde ich übrigens ziemlich praktisch beim Tuschen.
Die ersten ein-zwei Schichten trage ich mit der kurzen Bauchseite des Schmetterlings auf. Im letzten Schritt definiere und trenne ich die Wimpern mit den seitlichen Flügeln etwas. Das klappt ziemlich gut und bringt bei mir ein hübsches Ergebnis.
Vegane Mascaras benötigen meist ein wenig länger um zu trocknen, bei diesem hier hält sich die Trocknungsdauer aber in Grenzen.

Keine, eine und zwei Schichten des Mascaras. Nicht so schön, wie sonst,
durch das Fotografieren verzögert sich das Tuschen natürlich.
Schaut unbedingt im kompletten Make Up den Effekt des Mascaras an!
    
Der wichtigste Punkt bei naturkosmetischen Mascaras ist ja in der Regel die Haltbarkeit. Die ist hier recht gut. Der Mascara krümelt eigentlich gar nicht und ist auch kaum wasserempfindlich, so dass er ein paar Tränchen und Regen locker mitmacht. Fiese Zwiebeln schneiden hält er bei mir nicht aus. Während die Wasserresistenz ziemlich gut ist, ist er etwas anfällig für Öl. Vor allem bei heißem Wetter, wenn die Haut etwas fettet, schmiert er also doch etwas. So muss ich ab und an mal schauen, dass er nicht unterm Auge landet. Das passiert zwar nur ganz leicht, aber es passiert.
Irgendwie habe ich sowieso den Eindruck, dass die meisten Naturkosmetik-Mascaras entweder das eine oder das andere sind: wasserresistent oder ölresistent. Ein Mascara der beides kann ist mir in den letzten Jahren nicht untergekommen.
 
Der Mascara im fertigen Augen Make Up.
    
Mein Fazit:
Der Mascara gefällt mir ziemlich gut und kommt auf die gleiche Stufe wie der zuletzt getestete von Benecos. Beide machen tolle Wimpern, haben aber in der Haltbarkeit leichte Schwächen.
Dieser hier besticht vor allem durch den sehr günstigen Preis von teilweise unter 3€ für eine beachtliche Menge Tusche und durch das spannende Bürstchen! Ich gebe die Suche nach der perfekten Wimperntusche nicht auf, aber ich bin mit dieser schon ziemlich zufrieden.
    
   
Nachtrag vom 10.01.2016:
Der Mascara hat lange gehalten, jedoch hat er mich zum Schluss nicht mehr zufrieden gestellt. Er hat immer mehr geschmiert, so dass ich die Haltbarkeit am liebsten ständig überprüfen wollte. Auch fing er an zu krümeln. Schade, denn so konnte ich ihn leider nicht komplett aufbrauchen.
  
  

Kommentare:

  1. Wie gut, danke für diese Review. <3
    Es ist soo schwer eine tolle vegane Mascara zu finden, aber die klingt ja schon sehr gut... und für den Preis kann man sie auf jeden Fall einmal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! Warte einfach bis die nächste 30% Aktion ist! Vielleicht bist du ja auch zufrieden mit diesem Mascara! :)

      Löschen
  2. Gefällt mir vom Ergebnis her wirklich gut, die werde ich mir auch einmal genauer ansehen. Bei dem Preis kann man ja nicht viel falsch machen :-D

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, schöner erster Satz – geht mir genauso :) Ich finde das Ergebnis auch ziemlich gut. Für mich darf eine Mascara gerne noch mehr Wow-Effekt erzeugen, aber für den Alltag ist das auf jeden Fall ausreichend. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schlimme ist, dass ich ja meinen liebsten Mascara bereits hatte, bis er ausgelistet wurde. Seitdem bin ich eben auf der Suche...naja, vielleicht finde ich ja irgendwann meine perfekte Wimperntusche! :)
      Ein bisschen mehr Wow ist noch drin, das finde ich auch gut an diesem Mascara. Aber auch so finde ich den Effekt ganz schön. Wirklich dezent mag ich es ja gar nicht haben! ;)

      Löschen
  4. Ich glaube auch, die Suche nach DEM perfekten Mascara endet nie! ;-) Der gefällt mir aber sehr gut an Dir und wird von mir auch mal getestet. Eigentlich mag ichs ja auch gern richtig *bäm* mit den Wimpern, aber als Everyday-Mascara ist der bestimmt was!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte die Suche schonmal beendet, mit dem Maximize Aubergine von alverde. Als er dann ausgelistet war ging meine Suche eigentlich erst los. Das war nämlich mein erster NK-Mascara und dann war ich auch gleich so zufrieden damit. :(
      Oh, ich finde den ja schon ganz ordentlich vom Effekt. Dezent mag ich es auf den Wimpern nämlich nicht. Und wie im Kommentar zuvor schon gesagt: ein bisschen mehr Wow ist auch mit dieser Tusche möglich! :)

      Löschen