Sonntag, 7. Juni 2015

Katzen: Die zooplus Superbox für Miezen

Beautyboxen waren gestern!
Als Beautyblogger hat man ja irgendwie aus Prinzip eine Affinität für Überraschungsboxen. Als Anfang der Woche der aktuelle zooplus-Newsletter bei mir eintraf und die Superbox, eine hauseigene Überraschungsbox zum Firmengeburstag beworben wurde, war ich nur ein paar Klicks von der Abgabe meiner Bestellung entfernt.
   
    
Mit der Vorstellung der zooplus Superbox möchte ich eine neue Blogkategorie einführen: Miezenzeit! Hier möchte ich hin und wieder von meinen beiden, vor kurzem eingezogenen Stubentiegern berichten, von Haustierhaltung, Fütterung und Co. Und Bilder sind sicher auch immer dabei!
    
Nochmal kurz ein paar Worte zur Box. Diese ist momentan limitiert im Online-Shop von zooplus erhältlich. Anlass ist der 16-jährige Geburtstag des Shops. Die Boxen gibt als Edition für Katzen für 9,99€ und Hunde für 14,99€. Der Warenwert der Boxen ist etwa doppelt so hoch angelegt.
Allgemein ist zooplus ein feiner Online-Shop für Tierhalter. Der Shop bietet gute Preise, ein gutes Sortiment mit einigen beachtenswerten Eigenmarken und verschiedene Rabatt- und Sparmöglichkeiten.

    
Die Superbox kommt in klassischer und zum Shop passenden Boxen-Aufmachung daher: grün, mit vielen Herzen und kleinen Miezen drauf. Drin sind 12 Produkte aus dem Sortiment des Zooshops: Feucht- und Trockenfutter, Snacks und Spielzeug von verschiedenen Marken, auch den Eigenmarken. Es ist nur eine Kleingröße enthalten, ansonsten findet man nur die Standardgrößen.

    
Nassfutter

Generell ist Nassfutter die natürlichere Variante der Katzenernährung, schließlich fressen sie draußen in der Natur auch keine trockenen Mäuse, von den vielen unerwünschten Inhaltsstoffen im Trockenfutter (aber auch vielen Nassfuttersorten) mal abgesehen.  Auch bei uns gibt es nur Nassfutter und ich bin sehr froh, dass die beiden Mäuse das so annehmen. Generell sollte Futter für Katzen einen sehr hohen Fleischanteil haben und nur wenige zusätzliche Stoffe. Auf Zucker und Getreide sollte komplett verzichtet werden. Das erstmal als einleitende Worte.

    
BOZITA Häppchen in Gelee Huhn (ca. 1€/370g)
Die kleinen Tetrapäckchen mit Futter aus Schweden gehören zu den günstigeren, aber fütterbaren Sorten. Hier sind 93% Fleisch enthalten und weder Zucker noch Getreide. Die Deklaration ist hier leider nicht so genau, so dass man nicht genau weiß, welche Teile vom Hühnchen im Futter gelandet sind. So benötigt ein ausgewachsenes Kätzchen etwa 300g täglich um satt zu werden. Das lässt vermuten, dass die 93% Huhn eher aus günstigeren und nicht so nahrhaften Bestandteilen kommen.

GRANATAPET Symphonie No. 5 Huhn Pur (ca. 2€/200g)
Im Kontrast zu Bozita haben wir hier ein wirklich hochwertiges Futter! Es besteht zum Großteil aus Huhn und Hühnerleber, es sind 90% Muskelfleisch enthalten, was sich in der sehr geringen Fütterungsempfehlung niederschlägt. Hier werden pro Tag nur 100-200g Futter empfohlen - ein riesiger Unterschied!

CATZ FINEFOOD No. 3 Geflügel (ca. 1€/85g)
Ich weiß gar nicht so recht, wie ich so ein kleines Beutelchen auf meine zwei Miezis aufteilen soll, aber das bekomme ich schon hin.
Nach meinen Recherchen ist das Futter in Beuteln oft teurer und nicht nahrhafter als das Futter aus Dosen. Schauen wir mal, wie es meinen beiden schmeckt, aber nachgekauft wird es sicher nicht.

SMILLA Geflügeltöpfchen Kalb (limitiert - ca. 1€/400g)
Das Futter von Smilla kenne ich bereits, da meine Mäuse bisher das Kitten-Futter der zooplus-Eigenmarke bekommen. Zum Probieren habe ich auch schonmal ein paar Dosen des Erwachsenen-Futters gekauft. Die Deklaration auf den Dosen ist ziemlich schlecht, so dass man eigentlich gar nicht so recht weiß, was man seinen Katzen da kredenzt. Die mittlere Fütterempfehlung von 250g am Tag lässt aber nicht nur Schlechtes hoffen.
Allgemein ist das Futter aber sehr günstig. Wenn die verschiedenen Sorten von Smilla meinen Mäusen schmecken werden, kann ich mir vorstellen, das Futter an und an mal als günstige Alternative zu bieten um etwas Abwechslung zu behalten. Allgemein möchte ich aber hochwertigeres Futter füttern.
   
COSMA NATURE Tuna & Chicken Filet im eigenen Saft (ca. 0,80€/70g)
Wieder eine Eigenmarke von zooplus. Die kleinen Döschen sind leider nicht als Alleinfutter geeignet, sondern als Ergänzungsfutter. Das heißt sie enthalten die lebenswichtigen Nährstoffe für Katzen (Taurin, Mineralstoffe, Vitamine) nicht oder nicht in ausreichender Menge. Diese Art von Futter darf etwa 20% der Ernährung einer Katze ausmachen.
Die Zusammensetzung ist ganz gut, lediglich das eine Prozent Reis, das enthalten ist, stört mich etwas.


Trockenfutter

Trockenfutter ist so eine Sache. Eigentlich ist es weniger empfehlenswert, da es zu einer chronischen Dehydrierung und daraus resultierend zu eventuellen Folgeschäden bei Katzen führen kann. Bei uns gibt es daher Trockenfutter als Leckerlie. Viele Katzenbesitzer füttern es aber der Einfachheit halber und/oder aus Unwissenheit.
  
      
FERINGA Truthahn (3,90€/400g)
Tatsächlich habe ich genau so einen Beutel schon hier, da es in meinen Augen ganz gutes Snack- und Leckerliematerial ist. Wir haben hier kein Getreide und kein Zucker und das Futter besteht zum Großteil aus getrocknetem Fleisch. Die kleine Packungsgröße ist praktisch, denn wenn man Trockenfutter nur als Leckerchen zwischendurch geben möchte, steht die Packung nicht so lange offen rum und es ist realistisch, dass man es irgendwann aufbraucht.
Feringa ist übrigens auch eine Eigenmarke von zooplus, die recht interessantes Nassfutter anbietet.

HAPPY CAT La Cuisine Kaninchen an Rind und Kartoffel (Kleingröße 300g)
Auch ein Trockenfutter, dass man auch wegen der praktischen kleinen Packungsgröße gut als Leckerlie nutzen kann. Die Zusammensetzung ist okay und ohne Zucker und Getreide, aber warum da nun 40% Kartoffeln drin sind, muss mir noch jemand erklären.


Leckerlies & Spielzeug

      
GIMPET Käse-Rollis (1,49€/50g)
Diese kleinen Teile sollen Spielspaß und Leckerchen vereinen, da die Katze ihnen beim Rollen hinterherjagen soll. Sie bestehen vor allem aus Milch und Käse. Ich bin gespannt ob meinen Katzen sowas schmeckt und ob das mit dem Spielen gut klappt. Momentan werfen wir ihnen ihre Leckerlies zu, so dass sie eh danach jagen müssen.

GRANATAPET Feini Sticks Hühnchen (0,99€/3 Stück)
Den Preis für diese drei Sticks finde ich recht gepfeffert, aber die Deklaration und Zusammensetzung ist gut. Die Snacks  bestehen zur Häfte aus Hühnchenfleisch und Hühnerleber.
Ähnliche Sticks gibt es im dm. Die sind günstiger (10 Stück zu 95 cent) und die Mäuse mögen sie gern.

WHISKAS Knuspertaschen Huhn und Käse (1,49€/60g)
Dieses Leckerlie vom großen Katzenfutter-Hersteller besteht vor allem aus pflanzlichem(!) Eiweiß und Getreide, was schlecht verwertbar ist für Katzen. Als kleinen Snack mal hin und wieder finde ich das zwar nicht so dramatisch, aber da Whiskas zum großen Mars-Unternehmen gehört, welches Tierversuche durchführt, ist mir der Snack nicht so sympathisch.
   
TRIXIE Katzenspielzeug mit Catnip (3,49€)
Die kleine Maus ist zwar nicht so hübsch, hat aber bei meinen Miezen suuuuper Begeisterungsstürme ausgelöst und bisher für laaangen Spielspaß gesorgt. Der große, weiche Körper und der lange, dicke Schwanz der Maus sind einfach perfekt zum rumschleudern und angreifen geeignet. Ob die enthaltene Katzenminze auch etwas mit der Begeisterung zu tun hat, weiß ich nicht. In der Regel wirkt die besondere Anziehung der Minze erst an ab der Geschlechtsreife.
 
 
Mein Fazit:
Die Box ist wirklich schön zusammengestellt. Die Produkte rangieren zwischen mittlerer und hoher Qualität. Zum Probieren ist eine Dose in meinen Augen etwas wenig, aber für einen ersten Eindruck soll es reichen. Einzig der Whiskas-Snack hätte nicht sein sollen, ich empfinde ihn als einzigen negativen Ausreißer der Box. Ich bin mir aber sicher, dass er wegen der allgemeinen Beliebtheit der Marke hinein kam.
Begeistert hat mich, beziehungsweise die Miezis die Spielzeugmaus. Die hätte ich nämlich wahrscheinlich nie gekauft, so dass wir absolut was verpasst hätten. Während ich diesen Artikel schreibe, gurrt Klee nämlich schon wieder die Maus an und jagt mit ihr durch die Wohnung!
Der Zehner für die Box war sehr gut investiert!
     
Ich finde es allerdings schade, dass sich die Box nur gering von den bisherigen zooplus Überraschungsboxen vom letztjährigen Geburtstag und von Weihnachten unterscheidet. Trotzdem würde ich sie jederzeit wieder kaufen!
    
  

Kommentare:

  1. Das ist ja interessant :) Hab deine süßen Katzenbilder zum Teil schon bei Facebook gesehen. Sehr süß :)
    Ähm, Whiskas (und Pedigree etc.) ist "Müll" und meinem Stand nach machen die Tierversuche... Sorry, ich kann mir das grad nicht verkneifen. ;)
    Ich kam drauf, als ich wegen unserem Hund genauer hingeschaut hab. Er braucht jetzt seit einiger Zeit Schonkost (schon ein Senior) und wir bekochen ihn. Trockenfutter gibt es hin und wieder aber auch mal, getreidefrei natürlich.

    Wünsch dir ganz viel Freude mit deinen neuen Mitbewohnern :) und bin sehr gespannt auf künftige Berichte und Fotos :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Kommentar hat mich etwas irritiert, so dass ich erstmal nochmal im Artikel nachschauen musste, aber das mit den Tierversuchen hatte ich geschrieben. ;)
      Ich dachte nämlich jetzt schon, ich hatte das vielleicht vergessen.

      Daaanke, die beiden machen mir jetzt schon so große Freude! Ich kann gar nicht glauben, dass sie nun schon fast zwei Wochen hier sind. :)

      Löschen
    2. Oh, das hab ich glatt überlesen. Sorry ;)

      Habe unten das mit dem Frischfleisch und barfen gelesen. Wenn du dich doch damit beschäftigst: haustierkost.de :)
      Wir bestellen dort das Fleisch und auch das Trockenfutter für unseren Hund und sind sehr zufrieden.

      Löschen
  2. Uii eine Miezenrubrik finde ich super, bei mir sind in diesem Jahr ebenfalls zwei Stubentiger eingezogen :) Schön zu hören, dass in der Box viel hochwertiges Futter zu finden ist. Ich hatte da einige Bedenken und habe daher noch nicht zugeschlagen. Dazu muss ich allerdings sagen, dass meine Fellnasen gebarft werden und Industrienahrung nur als Leckerchen bekommen. Da kann ich übrigens Cosma Snackies empfehlen, meine rasten richtig aus sobald ich die Dose schüttle :)

    Liebe Grüß, natürlich auch an die Miezen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bevor ich bestellt hatte, habe ich auch erstmal gegoogelt, ob es sowas schonmal gab und was drin war. Ich dachte mir, dass das so schlecht nicht ausschaut und ich das ruhig auch mal probieren kann. Für den Preis bin ich wirklich sehr zufrieden! :)

      Fürs Barfen fehlt mir/uns leider die Zeit, aber vielleicht kommt das in der Zukunft nochmal. Damit muss man sich ja doch schon ziemlich auseinandersetzen.
      Wir werden demnächst anfangen Frischfleisch zuzufüttern, so dass es dann am Wochenende oder wenn man Urlaub hat auch mal eine Mahlzeit frisch gibt. Ich bin gespannt, wie unsere Mäuse das aufnehmen. Viele Katzen können ja nicht sofort was mit frischem Fleisch anfangen. :D

      Über die Snacks bin ich auch schon gestolpert. Sind die wirklich so gut? Ich finde die ja doch ziemlich preisintensiv...wie groß sind denn die Dosen bzw. wie weit kommst du damit?

      Löschen
    2. Wir haben auch nur einen Mini-Tiefkühler, was das ganze zusätzlich erschweren würde... ;)

      Löschen
  3. "Mit der Vorstellung der zooplus Superbox möchte ich eine neue Blogkategorie einführen: Miezenzeit! Hier möchte ich hin und wieder von meinen beiden, vor kurzem eingezogenen Stubentiegern berichten, von Haustierhaltung, Fütterung und Co. Und Bilder sind sicher auch immer dabei!"

    Nach dem Absatz musste ich eben schnell runterscrollen ohne zuende zu lesen um loszuwerden: Ich bin absolut pro cat content. Schließlich regieren Katzen das Interwebz! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, jaaaah!
      Ich dachte mir auch, dass das ein schönes ergänzendes Thema ist. :)
      Außerdem teilt man ja gern, was einen selbst beschäftigt. :)

      Löschen
  4. Ich habe wirklich versucht, den Beitrag in Ruhe zu lesen, aber leider hat es mir jedes Mal die Zehnägel aufgerollt, wenn ich "Mäuse" als Bezeichnung für die Katzen gelesen habe o.O
    Es ist durchaus verständlich, seinen Haustieren einen Kosenamen zu geben, aber doch bitte nicht von Tierchen, die sie normalerweise jagen, töten und fressen.
    Fass das jetzt bitte nicht als Kritik allein gegen dich auf, das Problem habe ich mit fast allen Katzenbesitzern. Das ist auch ein ewiges Diskussionsthema mit meiner Mutter, aber das ist wohl ein Kampf gegen Windmühlen...

    Ansonsten finde ich es sehr schön, auch mal was abseits von Beauty zu lesen, bei den meisten Haar- und Beautybloggern geschieht das ja eher in Form von Sport. EIn Paar süße Miezen dazwischen ist schön :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, ich musste ganz schön schmunzeln, als ich deinen Kommentar gelesen habe. Tatsächlich nenne ich meine Miezen Mäuse, aber eher, weil ich viele (Menschen, Tiere, ...) die mir wichtig sind so nenne. So kann ich also auch mal eine Freundin nennen. Und dann die Katzen natürlich auch. Mäuse sind einfach toll und süß. Und das sind meine Katzen auch. Übergereralisierung also... :D
      Allgemein bin ich aber eher gar nicht so der Fan von Spitznamen, so dass mein Freund und ich eigentlich gar keine richtigen Spitznamen füreinander haben.
      Ich kann deine Argumentation verstehen, aber ja. Ich glaube allgemein ist das ein Kampf gegen Windmühlen. :D

      Ich find Miezen dazwischen auch schön. :D :D :D

      Löschen