Donnerstag, 25. Juni 2015

Getestet: CREMEKAMPAGNE Körperbutter - Ylang-Neroli

Heute möchte ich euch ein tolles Körperpflegeprodukte einer kleinen Berliner Manufaktur vorstellen! Die CremeKampagne habe ich letztes Jahr auf dem Heldenmarkt kennengelernt. Im Vorbeischlendern blieb mein Blick an den ätherischen Ölen hängen und wanderte weiter zu Gesichts- und Körperpflege. Mein Mädchenherz schlug höher.
Nach einem lieben Gespräch mit den beiden Machern hinter der Marke kaufte ich mir ein paar Produkte, von denen mich die Körperbutter am meisten begeistern konnte! Allgemein sind die Inhaltsstoffe der Produkte sehr ansprechend und die Preise wirklich gut! Sie werden in Berlin produziert und sind hier jeden Sonntag auf dem Soloh Market, im Original Unverpackt und auf einigen Messen zu kaufen. Außerdem auch im eigenen Onlineshop!
   
Die Körperbutter hat mich 5,90€ gekostet (Ohne Beduftung würde sie nur 4,90€ kosten). Aus den verschiedenen Duftrichtungen habe ich mir ausgerechnet eine ausgesucht, die es online regulär nicht gibt.
    
   
Zur Körperbutter heißt es bei der CremeKampagne:
"Körperbutter ist eine „feste Körperlotion am Stück“ und enthält kein Wasser. Sie ist als duftende, intensive Pflege für trockene Haut gedacht und wird stets auf der noch feuchten Haut verwendet: Nehmen Sie dazu die Körperbutter in beide Hände, durch die Körperwärme schmilzt sie etwas an und lässt sich gut verteilen. Sie können  aber auch ein wenig Körperbutter für die Haarspitzen, als pflegendes Stylingswachs oder als Nachtpflege für Hände und Fingernägel verwenden."

Die kleine feste Körperpflege sitzt in einem Tiegel aus recyceltem Plastik, mit Papieraufkleber, der einem sagt, was man vor sich hat. Die Butter selbst ist in eine hübsche kleine Form gegossen, die super in der Hand liegt. Der Duft ist natürlich klasse, sonst hätte ich mir ihn nicht ausgesucht. Ylang-Neroli! Ich liebe beide Düfte und die Kombination passt super zusammen: herbe Neroli, sanfte Ylang Ylang! Die Körperbuttern sind ganz natürlich mit ätherischen Ölen beduftet und haben damit auch eine aromatherapeutische Wirkung.

So eine Butter (ähnliche Buttern gibt es auch bei Heymountain) nutze ich unter der Dusche, wenn ich fertig bin mit der Körperreinigung. Dann schnappe ich mir das Teil, schmelze es etwas mit Händen und warmem Duschwasser an und gehe damit über meinen Körper. Im Anschluss stelle ich mich nochmal unter das laufende Wasser und verteile das Öl nochmal und massiere es gut in meine Haut ein. Dann trockne ich mich wie gewohnt ab.
Da die Inhaltsstoffe wirklich sehr intensiv sind, zieht die Pflege nicht sofort in die Haut ein. Daher nutze ich die Butter immer am Abend. Wenn ich morgens aufstehe habe ich sehr, sehr weiche und gut genährte und gepflegte, noch leicht duftende Haut! Diesen Effekt liebe ich einfach!
    
   
Das Pflegestück besteht aus festen Ölen und pflanzlichen Wachsen, daher ist es vegan. Die Beduftung durch ätherische Öle und die damit verbundene Wirkung (nach der Verwendung meiner Körperbutter fühle ich mich zum Beispiel besonders ausgeglichen und entspannt) finde ich nochmal besonders positiv!
    
    
Mein Fazit:
Ein super Produkt, ich bin wirklich begeistert! Ich liebe den Duft und die Pflege!
Für mich hier in Berlin ist es natürlich nochmal besonders toll, da ich ein regionales Unternehmen mit einer tollen Firmenphilosophie unterstützen kann!
    
   

Kommentare:

  1. Die Körperbutter klingt toll. Wie gut, dass ich auch aus Berlin komme, da kann ich mir das bei Gelegenheit mal anschauen! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du mal. Die haben schöne Sachen und können dir auch ganz viel dazu erzählen, wenn du entsprechend nachfragst! :)

      Löschen
  2. ui, die haben wirklich ein interessantes Sortiment und faire Preise. Feste Körperbutter mag ich nicht ganz so gerne, aber die Körperfluids schauen sehr ansprechend aus. Okay, die Namensgebung ist..etwas unkreativ. Aber dafür stimmen die Inhaltsstoffe.

    AntwortenLöschen