Freitag, 22. Mai 2015

Getestet: BENECOS Mascara Vegan Wonder

Es ist mal wieder Zeit, euch einen neuen Mascara vorzustellen. Meine Suche nach der perfekten naturkosmetischen Wimperntusche zieht sich nun über eine ganze Weile. Der neue Kandidat ist der Vegan Wonder Mascara von benecos.
Diese Wimperntusche wurde auf der Vivaness offiziell vorgestellt und sollte mittlerweile überall erhältlich sein, wo ein benecos-Regal steht. 5,5ml dieses veganen Mascaras kosten um die 5,50€, damit liegt die Tusche preislich höher, als das übliche Drogerieprodukt.
   
    
Zu dem Mascara sagt benecos:
"Perfekt getrennte Wimpern mit dem Natural Mascara Vegan Wonder. Mit seinem Bürstchen mit der feinen Definierspitze und der stylischen Farbe steel grey betont dieses „Wunder“ den natürlichen Tageslook und wird so zum absoluten Liebling."
     
Auffällig wenn man den neuen Mascara in den Händen hält, ist die moderne und schicke Verpackung. Um die schmale Tube ist noch eine klare Hülle. Die metallisch grüne Schrift finde ich besonders stylish. So viel erstmal zum Äußeren, kommen wir zu den inneren Werten.
Die Tusche ist nicht schwarz, sondern grau. Offiziell heißt die Farbe steel grey und ist ein mittleres Anthrazit. Vom Geruch erinnert mich die Tusche an Mamas Mascaras aus der Kindheit. Die Bürste ist recht groß und buschig, vorn wird sie schmaler und läuft spitz zusammen.
 
Oben links: ohne Mascara, oben rechts: eine Schicht
unten links: zwei Schichten, unten rechts: drei Schichten
    
Der Auftrag mit dem Mascara gestaltet sich als ziemlich einfach. Ich hab mit großen Bürstenköpfen verschiedene Erfahrungen - mit diesem Bürstchen kann ich die Tusche aber erstaunlich gut auftragen. Ein bisschen pinsel ich mir das Augenlid aber meist trotzdem an. Die unteren Wimpern lassen sich durch die schmale Spitze sehr gut tuschen. Wenn ich will, kann ich die mit diesem Mascara und Bürstchen richtig auffällig tuschen, so dass ich hübsche Puppenaugen bekomme. Allgemein macht der Mascara bei mir aber tolle Wimpern! Lang sind sie eh, aber von Natur aus sehr hell. Die graue Farbe wirkt auf den Augen (beinahe) schwarz.
Leider benötigt der Mascara einige Zeit zum Trocknen. Das liegt wohl daran, dass er vegan ist. So ist er etwas flüssiger, denn die Wachse, die Mascara sonst dickflüssiger machen, werden nicht eingesetzt. Ich klimpere mir eigentlich immer etwas Mascara um die Augen, aber das finde ich nicht so schlimm. Wenn der Mascara etwas älter und dadurch etwas trockener wird, wird das Problem auch kleiner.
Die Haltbarkeit des Mascaras ist gut. Vor allem oben bleibt nach einem langen Tag das tolle Tuschergebnis weitestgehend erhalten. Von den unteren Wimpern krümelt der Mascara leider etwas ab. Feuchten Alltagssituationen hält der Mascara gut aus. Ein paar Tränchen, etwas Regen, alles kein Problem! Viel Wasser verträgt er allerdings auch nicht, aber welcher naturkosmetischer Mascara kann das schon!?
In den Augen brennt diese Tusche nicht!
  
Die Vegan Wonder im fertigen Make Up!
    
Die Inhaltsstoffe des Mascaras sind ganz gut. Codecheck bewertet keinen der Stoffe als problematisch (wird ja auch nichts eingeatmet). Schön ist, dass der Mascara vegan ist.
   
Einen weiteren Bericht findet ihr bei Ein bisschen vegan!
    
    
Mein Fazit:
Ich glaube mit diesem Mascara habe ich einen möglichen, neuen Liebling gefunden. Ich hab noch einige Mascaras zum Ausprobieren hier, aber dies ist der erste Mascara seit langem bei dem ich mir vorstellen kann, ihn nachzukaufen!
Ich finde einfach den Effekt und die Haltbarkeit sehr gut. Das langsame Trocknen ist für mich der größte Kritikpunkt. Insgesamt finde ich aber das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich klasse!
     
     
Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos für den Blog zur Verfügung gestellt!
Vielen Dank an benecos!
    
   

Kommentare:

  1. Das Ergebnis im fertigen Make Up gefällt mir sehr gut, weil die Mascara zwar dunkel wirkt, aber nicht so hart, wie eine schwarze. Gefällt mir wirklich sehr gut. :)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? Ich habe das Gefühl, dass sie auf den Wimpern schon wirklich schwarz ist, aber ich habe auch noch nie direkt verglichen. ;)

      Löschen
  2. Oh, ich bin positiv überrascht: Sofern ich mich jetzt nicht verguckt habe, ist sie ohne Alkohol, was mir sehr gut gefällt und eher ungewöhnlich für Wimperntusche in diesem Preisbereich ist. Aber erst noch einmal die von 100 % Pure aufbrauchen, mehr als zwei Mascara möchte ich gleichzeitig nicht nutzen :-) Aber wird gemerkt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du, bei mir ist die 100% Pure Mascara schon ewig vorgemerkt. Ich habe ja vor kurzem einen kleinen Gewinn bei Instagram abgestaubt und dabei war auch ein Pröbchen des Mascaras. Auf das Ausprobieren bin ich schon sehr gespannt! :)

      Löschen
  3. Danke für die tolle Review, die Mascara sieht super an dir aus und ich freue mich, dass die Haltbarkeit auch gut ist, das ist meistens ja das große Problem mit den NK-Mascaras!

    Liebe Grüße,
    Julia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einzig das Krümeln der unteren Wimpern stört mich an der Haltbarkeit. Aber insgesamt ist dieser Mascara der Beste den ich seit dem Auslisten meines Lieblingsmascaras gefunden habe! :)

      Löschen
  4. Danke für den Bericht, klingt nicht schlecht und wandert daher auf meine "zum Testen Liste", danke dir! =)

    AntwortenLöschen
  5. Für den Preis klingt die Mascara ja wirklich super! Schade, dass sie nicht tiefschwarz ist, ich finde im Licht wirkt das sonst immer ein bisschen wie "vor zwei Tagen aufgetragen", wenn du weißt was ich meine:) Ich liebäugel ja sehr mit der annemarie börlind volumen Mascara, von der habe ich bisher nur fabelhaftes gelesen, aber bisher bin ich nohc zu geizig:)

    Liebst, Lara
    http://zwei-sachen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, findest du? Ich finde den Mascara schon ziemlich dunkel...
      Von Börlind habe ich mal den Precision & Care gehabt. Den Effekt fand ich richtig klasse, aber die Haltbarkeit war ziemlich enttäuschend. http://www.nixenhaar.de/2014/07/getestet-annemarie-borlind-precision.html

      Löschen
  6. Von Benecos habe ich grad den Volumen-Mascara, auch vegan. Leider komme ich grad nicht auf die genaue Bezeichnung. Aber ich hab ihn auch nur 2-3x benutzt, weil er bei mir total schnell verläuft und verschmiert :/ Bei diesem hier scheint das ja besser zu sein. Vielleicht versuche ich den mal. Grad habe ich aus lauter Verzweifelung einen konventionellen von der Rossmann Hausmarke im Gebrauch.
    Auf den 100%pure Bericht bin ich sehr gespannt. Damit liebäugele ich schon eine ganze Weile, kann mich aber nicht entschließen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der andere neue, ne?
      Den habe ich auch bekommen und werde ihn demnächst probieren. Klingt ja leider nicht so gut, was du da schreibst, aber mal sehen. Manchmal ist es ja erstaunlich, wie unterschiedlich Produkte bei verschiedenen Menschen funktionieren.
      Einen NK-Mascara mit dem ich 100% zufrieden bin, habe ich ja bisher leider nicht finden können, seitdem mein alverde Liebling vor einiger Zeit ausgelistet wurde. :(

      Löschen