Mittwoch, 15. April 2015

Flechtwerk: Meine Haarschmucksammlung

    
     
   
Diesen Monat soll es beim Flechtwerk also um unseren Haarschmuck gehen. Ich bin überzeugt, dass der Beitrag bei der einen oder anderen Flechtwerkerin doch sehr beachtliche Ausmaße annimmt. Meine Sammlung hat zwar im Laufe der Zeit - mittlerweile geht meine Haarliebe immerhin schon fast fünf Jahre - eine beachtliche Größe, aber ich habe noch einen Überblick.
 
    
    
Senza Limiti
Von dem wunderschönen Haarschmuck der Münchner Manufaktur Senza Limiti habe ich schon des öfteren geschwärmt. Das Highlight war der Besuch in der Schmiederei vor ziemlich genau einem Jahr. Ich liebe meine Schmuckstücke und sie gehören wohl zu dem von  mir am meisten getragenen Schmuck. Vor allem meine zweizinkigen Forken, die KPOs, trage ich sehr regelmäßig in meinen Haaren.
Mittlerweile besitze ich verschiedene Stäbe, zwei zweizinkige Holzforken und einen Violinschlüssel. Leider sind einige der silbernen Stücke etwas angelaufen. Das lässt sich wohl mit einem Silber-Poliertuch bereinigen, was ich demnächst mal in Angriff nehmen muss.
 

Flexi 8
Neben den handgefertigten Senza Limiti Stücken habe ich wohl den meisten Schmuck von Flexi 8, einem amerikanischen Schmuckproduzenten. Die verschieden großen Metallspangen mit einer flexiblen acht als Grundform - daher der Name - und dem befestigten Stab zum Befestigen, eignen sich einfach für alle möglichen Frisuren: für komplette Dutts, für feine Half Up Frisuren, um Ponyhaare wegzustecken, oder einfach als dekoratives Element in einer Frisur.
 
    
Raven's Lair
Die beiden hübschen Shelots habe ich über etsy bei Raven's Lair gekauft. Um eines dieser besonderen Schmuckstücke zu bekommen braucht man entweder viel Glück oder lässt sich am besten einfach eins maßschneidern, da die Stücke sehr beliebt und immer schnell weggekauft sind.
Ich hatte einmal Glück und habe das kleine Shelot mit den Schmetterlingen erstanden und das zweite habe ich mir als Nixen-Shelot anfertigen lassen, wie ich euch schonmal zeigte.
 
    
Night Blooming
Bei Night Blooming handelt es sich ebenfalls um einen amerikanischen etsy-Shop, der vor allem handgemachten Schmuck und natürliche Pflegeprodukte verkauft. Ich habe drei sehr geliebte Stäbe von Night Blooming, aber auch die Pflege, vor allem das Triple Moon Oil, findet sich immer wieder bei mir ein!
 
   
Ficcare
Ursprünglich war ich gar kein Fan der Schnabelspangen, bis ich sie irgendwann probesteckte. Sie gefielen mir dann doch so gut, dass ich nun drei Ficcares mein eigen nennen kann. Die Kollektionen erscheinen immer limitiert, so dass so manches alte Stück für mehrere hundert Euro den Besitzer wechselt, was wirklich wahnsinnig ist.
 
    
Forken
Weil ich nicht so viele Forken besitze, fasse ich diese hier einfach mal kurz zusammen. Hervorzuheben sind die kleine schwarze Miniforke von Ursa Minor, die in einem Dutt beinahe verschwindet, die türkise Forke, die mir eine liebe Userin aus dem Haarforum anfertigte und die knuffige Eule von Schnitzstube.
Die Eule ist mir leider doch viel zu groß, so dass ich sie bisher erst ein oder zwei mal getragen habe. Sollte jemand von euch ihr ein besseres Leben schenken wollen, könnt ihr mir gerne eine Mail schreiben. ;)
 
    
Stäbe
Ich habe auch einige einfache Stäbe ohne drumherum. Die gewundenen Ketylos trage ich gern, wenn ich etwas schlichtes mag, die bunten Acryl-Sticks von Ed sind aufgrund ihres Materials super zum Schwimmen und für Ölkuren geeignet, oder wenn der Schmuck einfach mal etwas abkönnen muss.
Den Stab mit Tigermuster hat mir der Liebste mal aus einem Afrika-Urlaub mitgebracht.

   
    
    
Und nun schaut mal, was die anderen Mädels so an Prunkstücken haben! :)
Bei Heike von haselnussblond,
Nessa von Haartraumfrisuren,
und bei Lenja vom waldelfentraum!
  
   
    
Für den 15. März haben wir uns etwas Besonderes überlegt, denn wir möchten unsere Runde für ein tolles Langhaarthema öffnen! Wir möchten wissen, warum ihr lange Haare habt oder haben wollt!
   
Habt ihr einen Blog und seid auch dem Langhaarvirus verfallen, dann würden wir uns freuen, wenn ihr am 15. Mai einen Post zum Thema "Warum eigentlich lange Haare?" veröffentlicht.
Schreibt euren Link einfach unter den entsprechenden Post bei haselnussblond, den sie am 15. Mai um Mitternacht online stellen wird, damit auch auf jeden Fall jede von euch den Beitrag zum Kommentieren findet.
Wir Flechtwerker werden eure Links im Laufe des Tages kopieren und in unsere Posts als Linksammlung am Ende einbinden, so kann jeder Teilnehmer jeden anderen schnell finden und wir hoffen auf fröhlichen Austausch.
Dass ihr zu uns Flechtwerkerinnen verlinkt, ist natürlich Pflicht.
   
Ihr müsst keinen reinen Haar- oder Beautyblog haben, nur solltet ihr ehrlich an eigenen langen Haaren interessiert sein. Wir kontrollieren! ;)
   
      
Fühlt euch frei den Banner herunterzuladen und für diese Zwecke einzubinden, wenn ihr möchtet.
Wir sind gespannt und hoffen auf rege Teilnahme.

Viel Spaß! Wir lesen uns im Mai!
 
   

Kommentare:

  1. Wow, da sind ja sehr hübsche Teile dabei. Mein Haarschmuck beschränkt sich auf diese "Telefonkabelhaargummis" und auf kleine Haarspangen. Sehr unspektakulär ;-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas hab ich natürlich auch, aber rausgelassen. Es sollte hier tatsächlich um die schmückenden Sachen gehen! :D

      Löschen
  2. Ne richtig tolle Sammlung hast du da! Besonders gut gefallen mir deine SL und Ficcaren- Stuecke. Musste mir dann auch die Emerald kaufen, die ist der Traum. *.*
    Liebe Gruesse,
    hair affair

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist einfach so schön und strahlt fast von Innen heraus. Vor allem wenn Licht drauf fällt. Richtig toll! :)
      Ich weiß immer noch nicht, warum mir die am Anfang nicht gefielen... ;)

      Löschen
  3. Schöne Stücke hast du! =)
    Den Hype um Ficcaren und die zugehörigen preise finde ich ehrlich gesagt ziemlich krank... Da bezahlen manche so viel, wie ich im Monat zum Leben habe. Auf euren neuen Beitrag bin ich gespannt - ich werde wohl auch mitmachen! =)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da freue ich mich, wenn du mitmachst! :)

      Vor allem hat man ja in der Regel auch noch anderen Haarschmuck und dann bekommt das teure Stück kaum einer zu Gesicht. Oder man traut sich gar nicht erst, es zu tragen, weil es ja so unheimlich teuer war...
      Neee. Das muss nicht sein. Finde ich auch! Entweder ich bekomme sie zum normalen Preis oder Pech.

      Löschen
  4. Eine bunt gemischte Sammlung hast du. Am besten gefällt mir der SL-Stab mit der blauen Kugel. Schreit förmlich nach Meerjungfrau ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den trage ich leider gar nicht so oft. Ich mag die Stäbe in Holzfarben lieber. Außerdem rutscht der immer ganz gern, weil er durch die Lackierung ja sehr glatt ist. Ich mag immer nicht so oft neu stecken. ;)

      Löschen
  5. Bei diesen wunderschönen Stücken bekomme ich fast Lust meine Haare mal wieder langwachsen zu lassen. Leider habe ich nicht so viel Geduld dafür...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt auch Schönes für kürzere Haare. Also kleinen Schmuck für Half Ups oder so. ;)

      Löschen
  6. Da sind aber auch wirklich schöne Stücke dabei. Zeigst du die demnächst auch mal in Frisuren auf deinem Blog? Das wär schön ;)
    Die Ficcare sind leider echt teuer geworden. Wobei ich die Lotus ja echt schön finde, eine durfte einziehen. Aber für mehr bin ich auch zu geizig, zumindest noch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Frisuren....das ist ja eigentlich nicht mein Thema, weil ich immer das gleiche trage. Hin und wieder, wenn ich meine, dass ich da was tolles habe, oder im Flechtwerk, zeige ich ja was. Ansonsten halte ich mich da eher zurück! ;)

      Siehst du, die Lotus finde ich gar nicht so doll. Ich bin immer froh, wenn mich etwas nicht so sehr anfixt! ;)
      Es gibt auch einige der alten Modelle, die ich wahnsinnig toll finde, aber dieser Verrücktheit mit den Preisen schließe ich mich nicht an. ;)

      Löschen