Dienstag, 3. März 2015

Auf der Vivaness 2015: Messerundgang 1 - Impressionen & Neuheiten

Die letzten Tage war es etwas still hier. Ich bin momentan ein bisschen am wirbeln zwischen der Arbeit und der Uni, da ich in den nächsten Monaten an meiner Abschlussarbeit sitzen werde.
Hier wird es natürlich nicht ruhig, aber eventuell zwischendurch ein wenig langsamer. Nachdem ich euch bereits meine fünf Messe-Highlights präsentiert habe, teile ich heute also noch ein paar weitere Impressionen von der Vivaness in einem Messerundgang!
Damit ich den Rahmen nicht sprenge und dies ein übersichtlicher Artikel bleibt, gibt es den zweiten Teil meines Messerundgangs übermorgen!
    
 
     
Von benecos werden uns in den kommenden Monaten einige aufregende Neuheiten erwarten! Neben den neuen, bereits erhältlichen, verganen Produkten in der Deko-Theke: den zwei neuen Volumen-Mascaras, dem Lidschatten-Quattro Chocolate und einem Augenbrauenstift für Blonde wird momentan fleißig am Finish der neuen Pflegeprodukte gearbeitet, die im Mai auf den Markt kommen sollen. Außerdem kommt demnächst vielleicht ein Eau de Parfum mit Grapefruit-Vanille-Duft.
Interessant ist die Serie Nail Care & Colour, die sich momentan in Entwicklung befindet. NK-zertifizierte Nagellacke, oder sowas ähnliches: die Farben für die Nägel sind auf wasserbasis, der Überlack wird auf Schellackbasis sein.
    
 
     
Bei khadi gibt es keine wirklich neuen Produkte, aber neues Packaging. Die Haaröle erscheinen zukünftig in schönen, wertigen Glasflaschen mit Pipette, die Körper- und Gesichtsöle in einer kleinen Sprühflasche. Außerdem wurde das Verpackungsdesign etwas angepasst.
Zukünftig wird wohl noch etwas an der Haarpflege getüftelt, so dass eventuell auch zertifizerite Conditioner ins Sortiment kommen, was ich sehr begrüße!

   
     
Am Stand der Bademeisterei geriet ich ins Schwärmen. Die Bademeisterei ist nämlich verantwortlich für die schönen Badezusätze der Serie Ecoworld, die man manchmal im dm als kleine Geschenkbox findet. Die Badeteile basieren auf Sheabutter und Kokosöl und die Seifen auf Bio-Palmöl. In meinen Augen eine schöne Marke mit gut duftenden und sehr hübschen Produkten, die in vielen Geschäften gern die Green Washing-Badezusätze ersetzen sollten, wenn es nach mir geht!
    

     
Bei Dabba aus Lettland habe ich mir lange die verschiedenen Hydrolate und ihre Wirkungen erklären lassen. Als Konservierer wird hier übrigens ein Extrakt vom Rettich verwendet.
Ich finde es toll, wie hier die Pflanzen von vor der Haustüre verwendet werden! Ich freue mich schon wie Bolle darauf, die Hydrolate zu probieren, die ich dort ganz lieb mitgegeben bekam!

    
    
Zoya goes pretty kannte ich schon lange vom Sehen, aber ich hatte die Produkte noch nie probiert. Auf der Messe durfte man sich durchschmieren und -schnuppern. Die simplistische Zusammensetzung der Pflegebuttern besteht aus maximal zwei Inhaltsstoffen. In der Regel ist das Sheabutter zusammen mit einem weiteren pflegenden Öl oder einem ätherischen Öl, aber es gibt auch pure Shea- und Kakaobutter. Ganz neu ist eine Butter mit Pflaumenkernöl, welche ganz zauberhaft nach Marzipan duftet. In die Pflegen habe ich mich total verliebt!
    
 
      
Schon vor der Messe erreichte mich ein kleines liebes Päckchen von Styx, mit einer Einladung zum Messestand. Natürlich folgte ich der Einladung und begab mich in die Welt der "Kunst der Körperpflege". Tatsächlich gibt es Styx an sich schon seit 50 Jahren. Das Familienunternehmen startete der Großvater, der Apotheker war. In Osteuropa, Asien und besonders in Russland ist die Marke schon sehr bekannt und soll nun auch bei uns bekannter werden.
Die feinen Körpercremes in der hübschen Dose pflegen wirklich fein und vor allem die komplexen Düfte Solantha und Chaya haben es mir angetan. Im Sommer wird das Sortiment dann durch eine neue Duschgel-Serie ergänzt.
Spannend war vor Ort übrigens die Umsetzung der "Kunst der Körperpflege" zu sehen, denn der Künstler Krassimir Kolev, der auch für das Bild auf einigen der Produkte verantwortlich ist, arbeitete jeden Tag der Messe daran, diesen Messestand zu verschönern! Dieses Video zeigt euch den Stand. Bei Sekunde 30 bin ich sogar eine Weile mit drauf! ;)

    
     
Einer meiner letzten angelaufenen Stände war dann So'Bio beziehungsweise Léa Nature. Seit 20 Jahren arbeitet Léa Nature in Frankreich daran, allen Menschen Bio zugänglich zu machen - in allen Bereichen: vom Aufstehen bis zum schlafen gehen. Das Sortiment startete ursprünglich mit Tees und Nahrungsergänzungsmitteln und wurde später durch Lebensmittel und dann Pflegeprodukte ergänzt.
Mir war So'Bio vor allem von den Mizellenwassern bekannt. Die Pflegereihe Jonzac bietet außerdem Pflegeprodukte die auf Thermalwasser basieren. Die Bedeutung von solchem mineralreichen Wasser habe ich bereits während meines Jahrs in England bei einem Wochenendausflug nach Bath kennengelernt.
An diesem Stand habe ich nicht nur eine sehr interessante Marke kennengelernt, sondern auch viele tolle Produkte, die mich wohl noch eine Weile beschäftigen werden!
    
    
Wie versprochen folgt übermorgen mein abschließender Teil zur Vivaness. Ich hoffe soweit hat es euch gefallen und ihr freut euch noch auf den letzten Bericht. :)
   
   

Kommentare:

  1. Oh da bin ich ja mal gespannt, wann es die neuen Glasflaschen bei Khadi zu kaufen gibt. Ich hoffe bald =)....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sollten irgendwann demnächst kommen. Das war wohl ein etwas größerer Wunsch bei vielen Kunden! :)

      Löschen