Donnerstag, 19. Februar 2015

Auf der Vivaness 2015: Meine Highlights

Hach, was waren das für tolle Tage auf der Vivaness in Nürnberg! Aber vier Tage Messe plus jeweils ein Tag zur An- und Abreise schlauchten mich doch ganzschön. Nachdem ich nun etwas Zeit hatte um mich wieder zu sammeln und die vielen Eindrücke zu verarbeiten, möchte ich euch heute meine fünf Highlights vorstellen.
Mit dabei sind wunderbare Neuentdeckungen, Produkte die ich schon lange mal anfassen und ausprobieren wollte, Neuerscheinungen und persönliche, langjährige Lieblinge!
   
 
Minna Järvinen und ich. Das Bild hat ihre Tochter gemacht.
    
Am Stand von Mellis, einer finnische Naturkosmetikmarke, hatte ich Glück und erwischte direkt die Gründerin. Die liebe Minna Järvinen erzählte mir einiges zu den Produkten und der Geschichte der Marke. Diese begann vor etwa 20 Jahren, als sie und ihr Mann, der schon seit seiner Jugend Bienen hielt, anfingen den selbst gewonnenen Honig zu verkaufen. Nach einer Weile siedeten sie dann Seifen und bald stellten sie auch andere Kosmetika her. Die Bienen finden sich übrigens immer noch im Logo der Marke, wo sie den Schriftzug Mellis fliegen.
Die Inspiration zu den ersten Produkten findet sich noch heute in der Kosmetik wieder: fast alle Produkte enthalten Honig, ein Körperöl enthält Bienenwachs und einige Produkte Propolis, das "Bienenharz". Außerdem werden hier Birkensaft, wilde Beeren, Gewürze und Öle aus Finnland verwendet. Die Pflanzen haben aufgrund der kurzen aber sehr intensiven Sommer ein hohes kosmetisches Potenzial. Außerdem findet sich in vielen Produkten Torf oder ein Extrakt aus dem Torf.
Die ursprüngliche Reihe an Produkten Sauna Arctica, mit Cremes, Peelings und Masken, ist für den Saunabesuch gedacht. Da ich leider nicht wirklich in die Sauna gehe (nur alle Jubeljahre mal) interessiert mich die zweite Produktreihe Silva Arctica viel mehr. Diese Reihe besteht aus Gesichtscremes, -masken und -peelings, Hand- und Fußcremes und Massageprodukten. Alle Produkte riechen superlecker! Vor allem das Peeling mit Erdbeersamen und die Fußcreme mit Minze, welche auch ganz fein pflegt!


Die tolle Haarpflege von Aubrey Organics.
      
Aubrey Organics ist ja seit Jahren schon mein absoluter Favorit was Haarpflege angeht. So kam ich mit den lieben Leuten am Stand unheimlich schnell ins Gespräch. Neu ist die Haarpflegeserie Biotin Repair, welche in Deutschland bereits seit ein paar Wochen zu kaufen ist. Diese Pflege aus Shampoo und Spülung soll feines Haar kräftigen und Volumen schenken. Biotin stimuliert die Kopfhaut und schenkt Fülle, Baobaböl ist auch in Langhaarkreisen für seine Pflege beliebt und He Shou Wu ist ein Tonikum welches in der fernöstlichen Medizin traditionell zur Revitalisierung von Kaupfhaut und Haar verwendet wird.
Außerdem habe ich verraten bekommen, dass demnächst ein paar neue Stylingprodukte auf den Markt kommen werden, unter anderem zwei neue Mousses. In der nicht allzu fernen Zukunft werden die Formulierungen der Spülungen noch etwas angepasst, so dass auch sie biozertifiziert werden können.
  
 
Duftkerzen und Raumdüfte von Brooke & Shoals.
  
Die Gründerin von Brooke & Shoals, Alison Banton, war mir wegen ihrer Unternehmensgeschichte besonders sympathisch. Diese begann nämlich als Kind und erinnerte mich ganz stark an meine eigene Kindheit. Sie sammelte als Kind im Garten Ihrer Großtante Rosenblätter und legte Sie über Nacht in Wasser ein um Parfum herzustellen. Am Morgen roch das Wasser wunderbar nach Rosen, weil die Großtante ein wenig Parfum ins Wasser gegeben hat. Der jungen Alison sagte sie jedoch, dass es "the babbling brooke and the whispering shoals" (der brabbelnde Fluss und die flüsternden Fische) gewesen seien, die ein Parfum aus der Mixtur gezaubert hätten. Als Alison ihr zweites Kind bekommen hatte, entschloss sie sich, ihren Traum von eigenen Produkten zu verwirklichen und benannte ihr Unternehmen nach der Geschichte der Großtante.
Auch ich habe als Kind im Garten meiner Oma Rosenblätter in Wasser eingelegt, allerdings ohne den Aha-Effekt am nächsten Morgen.
Das Sortiment umfasst Duftkerzen aus Sojawachs mit ganzen 10% Duftölen - das ist die höchste erlaubte Konzentration. Die Düfte sind zu 96% natürlich, die restlichen 4% sind Öle, die es so nicht natürlich gibt. Neben Duftkerzen gibt es noch Raumdüfte mit Glycerin- statt Alkoholbasis und einige wenige Körperpflegeprodukte mit Algenextrakten.
Mein kerzenliebendes Herz schlug definitiv höher!


Das dekorative Sortiment von alva und das Lidschatten Quattro aus der Matt-LE.
    
Positiv überrascht war ich von der dekorativen Kosmetik der Marke alva. Bisher kannte ich die Marke eher von der Männerpflege, die ich an meinem Freund gern mag. Die dekorativen Produkte hatte ich wenig beachtet. Dabei verfügt alva über ein tolles veganes Sortiment, dessen pudrige Produkte auf Maisstärke basieren und gebacken sind. Im Standardsortiment ist sogar der knallrote Lippenstift Brick Red, den Erbse bereits vorgestellt hat und der mich total überzeugen konnte. Noch mehr begeistern konnte mich aber die extrem helle Foundation 00 - porcelain, die ich euch bald genauer vorstellen werde.
Demnächst wird  es in ausgewählten Geschäften und bei Kosmetikerinnen noch eine schöne Matt Collection geben, die im Gegensatz zum Standardsortiment, welches nur aus schimmrigen Puderprodukten besteht, matte gebackene Produkte beinhaltet und sehr vielversprechend aussah.


Die neue kivvi Gesichtspflege mit Quitte und die Body Marmalades.
    
Der kivvi-Stand war eine kleine grüne Oase!
    
Ein letztes Highlight für diesen Post soll kivvi sein. Der lettische Naturkosmetikproduzent stellte auf der Messe die neue Pflegeserie für die jüngere Haut ab 20 vor. Neben hochwirksamem Kiwisamenöl, welches in allen kivvi-Produkten enthalten sind,  kommt hier die Vitamin C-reiche Quitte zum Einsatz. Die neue Serie umfasst ein Facial Wash als Reiniger, zwei Toner - einen feuchtigkeitsspendenden (Moisturizing Facial Toner)  und einen beruhigenden und ausgleichenden (Harmonizing Facial Toner) - ein Feuchtigkeitsgel und drei verschiedene Cremes - eine intensiv nährende (Intensive Nourishing Facial Cream), eine ausgleichende für normale bis Mischhaut (Balancing Facial Cream) und eine feuchtigkeitsspendende Creme (Intensive Moisturizing Facial Cream).
Die neue Pflegeserie ist nicht nur bei den Inhaltsstoffen wunderbar durchdacht, so dass eher Aloe Vera statt Wasser, Alkohol, Glycerin und den anderen klassischen Füllstoffen eingesetzt wird, als auch beim Preis. So ist die Quitten-Pflege mit Preisen von 8,50€ bis 13,90€ auch gut für junge Leute erschwinglich!
Ich habe mich dezent in die neuen Produkte verliebt und werde Martina Gebhardt nach nun einem dreiviertel Jahr Durchhaltevermögen und Probieren den Rücken kehren. Aber dazu bald mehr.


Das waren vorerst meine fünf absoluten Messe-Highlights! In ein paar Tagen stelle ich euch weitere Marken und Produkte vor. Von den tollen Gesprächen und schönen Produkten könnte ich wohl noch für beinahe endlose Blogbeiträge zehren. Ich hoffe, euch gefällt mein Einblick in die trubelvollen Tage und die tollen Gespräche.
Für Letztere danke ich auch meinen lieben Gesprächspartnern an den Ständen und hinter den Kulissen. Die anderen Bloggerinnen zu treffen ist immer wieder ein tolles Erlebnis!

   

Kommentare:

  1. Oh der kivvi-Stand sieht aber toll aus. Ich habe mich schon auf diversen Blogs in das Design der neuen Quitte-Linie verliebt. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis klingt auch echt gut. Ich überlege ernsthaft schon wieder mal eine MG-Pause zu machen und die Produkte von kivvi zu testen. Ich bin auf deinen Bericht gespannt, wenn du sie getestet hast!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war wie ein kleiner Wald! :)
      Da ich momentan ganzschöne Hautprobleme hab, muss ich das aber leider erst mit einem Hautarzt abklären. Bis dahin habe ich meine Gesichts- und Körperpflege auf ein Minimum reduziert und traue mich nicht an neue Produkte. :(

      Löschen
  2. Ja, alva ist wirklich unterrepräsentiert! Dabei sind die Sachen echt gut, die ich so kenne.. auf die Porcelain Foundation bin ich gespannt, die darfst du gerne bald vorstellen =)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach ein paar Anwendungen bliebt übrigens der gute Eindruck! :)

      Löschen
    2. Klingt gut! Wie ist sie denn so? Gelb, rosa, neutral, Deckkraft? =)

      Löschen
    3. Ich finde es neutral un mittel von der Deckkraft. Ich muss aber gerade bei der Deckkraft nochmal genauer sehen. Es ist etwas flüssiger als Hauschka, darum muss ich beim Auftragen nochmal etwas rumprobieren.

      Löschen
    4. Neutral ist ok, brauche zwar gelb, aber alles ist besser als schweinchenrosa :-D Danke dir für deine Auskunft =)

      Löschen
  3. Hach, eine schöne Übersicht. Bei Alva hätte ich auch gestöbert und bei Kivvi vermutlich den ganzen Stand geleert ;)
    Weißt Du, wo es Mellis zu kaufen gibt?

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Hilla gibt es leider nur (noch) wenige Produkte von Mellis. Ich werde mal bei Hilla und Mellis nachfragen.

      Löschen
  4. Oh, ich bin neidisch! Mellis hätte ich auch gerne kennengelernt. Bin doch so ein Finnland-Fan!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Hach ja, da ist sie ja wieder, die schön gefüllte kivvi-Badewanne, die ich mir glatt auch für mein Bad wünschen würde ;)
    Sehr schöne Eindrücke und alva wird mir immer sympathischer...Leider bekommt man alva-Produkte bei uns nicht vor Ort, aber bei meinem nächsten Besuch in Stuttgart weiß ich, was ich zu tun habe ;)

    Es war übrigens sehr schön, dich mal live und in Farbe kennenzulernen :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, die schöne kivvi-Badewanne! :D
      Ich muss ganz ehrlich sein, ich muss auch erstmal gucken, wo ich alva bekommen kann. Ich habe aber zwei Geschäfte nicht allzu weit von mir entfernt im Kopf und ansonsten ist Berlin ja groß. ;)

      Ich fand es auch schön, dich kennenzulernen. Schade, dass wir uns nur so kurz gesehen haben. Beim nächsten Mal hoffentlich mehr!

      Löschen
    2. Wenn du die alva-Produkte hier in deiner (und damit inzwischen auch meiner, hihi) Nähe entdeckst, sag doch mal Bescheid, ja? Ich kann mich nicht dran erinnern, hier irgendwo mal Dekoratives von alva gesehen zu haben... Ich freue mich auf jeden Fall darauf, wenn du die helle Foundation demnächst vorstellst.

      Löschen
    3. Ich glaube im LPG-Biomarkt gibt es alva Deko-Produkte. Ansonsten findet man eher die Pflegeprodukte. Aber Berlin ist groß - irgendwo gibt es ganz sicher die Deko! :)

      Löschen
  6. Das sind wirklich sehr schöne Highlights! :) Es war wundervoll dich mal kennenzulernen und vielen Dank noch einmal für die tollen Bilder und, dass du für mich bei Aubrey Organics nachgefragt hast :)!

    AntwortenLöschen
  7. :) Da sind ein paar echt spannende Sachen dabei, finde ich. Bin gespannt, was Du noch alles zu berichten hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen was habe ich noch auf Vorrat. Gedanklich! :D

      Löschen
  8. Liebe Melanie
    Ein toller Einblick. Witzig, du warst an vielen Ständen, wohin ich es selbst nicht geschafft habe oder die ich gar nicht registriert habe. Was natürlich unglaublich spannend ist. Ich freue mich schon auf weitere Berichte von dir.
    Alles Liebe
    Regina
    PS. Sehr sympathisches Foto :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte natürlich auch ein paar mehr Tage, um die Stände abzuklappern. Natürlich habe ich aber trotzdem nicht alles geschafft. So ist das wohl mit solchen Messen immer. :/

      Löschen
  9. Danke für diesen tollen Bericht, es ist immer schön, nochmals aus anderer Perspektive über die Messe zu gehen :)
    Interessant ist es auch, so Stände sehen zu können, an denen man selber nicht war, weil die Zeit einfach viel zu schnell vorbeiging.
    Brick Red von Alva hat doch einige von uns beeindruckt und ich hoffe, ich traue mich endlich mal die Nuance zu tragen, wo sie doch schon seit längerem hier zu Hause rumsteht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich lese auch gern die Berichte der anderen nochmal durch. Meistens entdeckt man trotzdem noch andere Makren, Stände oder Aspekte, die einem entgangen sind! :)

      Löschen