Samstag, 6. September 2014

ON BEAUTY - Naturkosmetikmesse in Frankfurt

Über die Social Media Kanäle habt ihr es schon mitbekommen: am Sonntag war ich auf der on beauty - einer Fachmesse für Naturkosmetik in Frankfurt am Main.
Schon länger wusste ich, dass die Messe stattfinden würde, so richtig geplant hatte ich jedoch bis zum Mittwoch davor nicht. Auf einmal ging alles ganz schnell und ich war schon da. Meine erste Fahrt mit dem ICE hatte ich gut überstanden, wenn ich auch eine sehr kurze Nacht hatte: Morgens hin, Abends zurück und auf der Messe wollte ich ja auch noch ein bisschen Zeit haben. Neben den angekündigten Marken, freute ich mich auch besonders auf die vielen Bloggerinnen, die dabei sein sollten und deren Teilnahme ein wichtiger Faktor in meiner Entscheidung zur kurzfristigen Reise war.
   
Ich sage euch direkt mal wer noch so dabei war. Ich freue mich sehr auf die Berichte der anderen Blogerinnen, die zum Teil schon online sind. Nur so viel: Wir waren alle so eingebunden, dass es keiner von uns zu allen Ständen geschafft hat - trotz der recht übersichtlichen Anzahl.
Ich kann nur raten bei allen mal vorbeizuschauen, damit sich euch ein möglichst komplettes Bild der Messe ergibt: Julia von Beautyjagd, Kleines Gehopse von pretty green wo|man, mexicolita, das Schminkfäulein, Erbse von Blanc et Noir, Kathrin von ein bisschen vegan, Franziska von Veggie Love, Strawberrymouse und Frau Wuselig.
  
   
So ging es dann nach einer kurzen Nacht schon um dreiviertel fünf los für mich. Mein Plan war eigentlich während der Fahrt noch ausgiebig zu schlafen, aber wie es dann auf Reisen immer ist: es ist nicht bequem, nicht ruhig, nicht dunkel und etwas Aufregung ist auch von der Partie.
Nach einem kleinen Problemchen mit dem Frankfurter Ticketautomaten war ich dann auch bald auf der Messe und lief direkt in die Arme einiger Bloggerinnen! Hach, es ist einfach so schön, virtuelle Bekanntschaften ins echte Leben zu holen!
Nach einer ersten Plauderrunde begaben wir uns in die Messehalle. Ich muss zugeben, dass ich doch sehr erstaunt über die Größe der Messe war - viele Stände gab es nicht und ich machte mir schon Gedanken, ob ich die Zeit bis zu meiner Abreise überhaupt gefüllt bekommen würde. Zu unrecht.
    

Den ersten Zwischenstopp gab es dann bei PonyHütchen. Hendrike empfing uns superfreundlich und wir schnupperten uns erstmal durch die ganzen Deos und die neuen Seifen, die demnächst den Sprung in den Shop machen werden.
Stolz präsentierte Hendrike uns dann Ihre neue Pflegeserie pure essence - eine puristische und hochwertige Pflegeserie für Körper und Gesicht, mit der Hendrike die Kunden ansprechen möchte, die Wert auf feine Öle und sanfte Düfte legen.
Ich bin sehr gespannt was daraus wird! Die Produkte haben mir gut gefallen, sie haben sich gut angefühlt und einige Konzepte (zB. Sheamousse und Deocremes) sind bereits aus dem PonyHütchen-Sortiment bekannt. Die Düfte sind natürlicher und nicht so quietschig wie beim bisherigen Sortiment.
    
    
Viel Freude hat auch der Zuii-Stand bereitet. Die Kosmetik von Zuii kannte ich bisher nur vom Hören-Sagen. Das Konzept der Dekorativen Kosmetik, die komplett aus Pflanzen gewonnen wird finde ich unheimlich spannend. Es wird auf Talkum & Co verzichtet. Stattdessen bieten Pflanzenpuder und -farben die Basis dieser Produkte. Entsprechend angenehm riechen sie auch. Der typische "grüne Make Up-Geruch" fällt weg.
Die Farben waren auch unheimlich beeindruckend. Gerade bei den Lidschatten waren viele duchrome Farben dabei, die in der Naturkosmetik nun doch nicht soo häufig anzutreffen sind.
Außerdem habe ich mir die Lippen mit einem der australischen Lippenstifte schminken lassen - im 60s Style. Hat lange gehalten, was mich positiv überraschte. Sogar nach dem Essen war noch gut etwas von der Farbe auf meinen Lippen.
Eine tolle Marke, die ich mir bei Gelegenheit unbedingt nochmal genauer anschaue!
   
   
Gefallen hat mir auch das Sortiment von c/o Gerd. Vor allem die Haarpflege sprach mich an, da hier auch Leave Ins angeboten werden. Die schwedische Marke von Bruder und Schwester gegründet und nach der Mutter benannt, lebt von den Pflanzen aus den nordischen Ländern. Moltebeere, Preiselbeere und Heidelbeere sind Hauptinhaltsstoffe.
Die Produkte sind auf jeden Fall weit oben auf meiner "Muss ich mal probieren"-Liste gelandet.
   
   
  
Einige Zeit verbrachte ich noch bei Lucy Annabella - einer Aromatherapie-Serie die direkt von der sympatischen, irischen Gründerin Colleen Harte präsentiert wurde. Das Sortiment besteht aus Kerzen, Ölen, Bademilchen. Die Düfte gefielen mir, waren mir aber doch etwas zu krautig. Am süßesten fand ich aber die Herkunft des Namens Lucy Annabella: der Kosename ihres Großvaters für sie.
   
    
Das Living Nature Sortiment ließ ich mir noch genauer vorstellen, aber vom großen Begeisterungssturm konnte ich mich nicht so ganz mitreißen lassen.
   
     
Die Konjac Schwämme von Dr. Sponge sind mir durch spezielle Zusatzstoffe aufgefallen - Tomatenextrakt, Perlenpuder und grüner Tee haben die Konkurrenten meines Wissens nach nicht.
    
   
Neben des Messe-Bereichs fanden auch verschiedene Podiumsdiskussionen statt. So saß ich im Publikum als Erbse, Kathrin und Franziska die Frage "Vegan Lifestyle: Ein Trend der Naturkosmetik beflügelt?" diskutierten. Es war durchaus interessant, aber leider fehlte die Zeit um mehr in die Tiefe zu gehen. Es wurde eher der aktuelle Trend als die Zukunft betrachtet, vieles von der aktuellen Situation war mir aber bereits bekannt.
  
     
Der wohl interessanteste Moment war das kleine Blogger-Gespräch mit dem Gründer der schweizer Luxus-Naturkosmetikmarke ananné. Die Diskussion mit Prof. Dr. med. Urs Pohlman war sehr beflügelnd und neben der Marke ging es auch erfrischend häufig um ganz andere Fragen: Konsum, Landwirtschaft, Zukunft. Kathrin wird auf jeden Fall noch einmal darüber schreiben und ich bin überzeugt, dass auch Julia dies noch tun wird.
 
 
Später war ich noch mit Hendrike von PonyHütchen essen, bevor es wieder auf den Heimweg ging. Ich war unheimlich erschlagen von dem langen Tag, aber habe auch viele Impressionen und Ideen mitgenommen. Und das ein oder andere Pressesample, bei dem ich mich schon aufs Probieren freue.
 
  

Kommentare:

  1. Das sieht nach einem aufregenden und spannenden Tag aus.
    Je mehr ich von Zuii lese, desto neugieriger werde ich...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt. Vor allem die Lidschatten sahen toll aus. Aber auch den Mascara behalte ich im Hinterkopf. :)

      Löschen
  2. Es war ein ganz toller Tag. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit Euch. Und es war wirklich, wirklich schön dich mal live zu treffen. :)

    Ich finde es immer noch unglaublich, dass man es trotz der überschaubaren Aussteller- Anzahl nicht zu jedem Stand geschafft hat. Aber umso toller waren die sehr angeregten und tiefgehenden Gespräche. Das war in der Form auf der Vivaness nicht möglich, weil dafür zu viel los war. ;)

    Liebe Grüße

    P.S. Bist Du eigentlich nächste Woche auch auf der Bio Nord in Hannover?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch ganz toll, dich kennenzulernen. Also im realen Leben. :)

      Ich muss ja zugeben, dass ich auf manches was ich gelesen habe schon etwas neidisch bin. Das Rasierpulver hätte mich zum Beispiel sehr interessiert, aber den Stand habe ich nichtmal bemerkt! Ö.ö

      Neee, bin ich leider nicht. Ich hab momentan andere geldfressende Pläne, auf die ich mich konzentrieren muss. ;)
      Aber wie gesagt. Die Vivaness ist fest eingeplant. Ich drücke die Daumen, dass keiner irgendeine Prüfung hat so wie ich dieses Jahr.

      Löschen
  3. Das liest sich ja herrlich und ich wünschte, ich wäre auch dabei gewesen. Leider war es etwas zu knapp, doch ich hoffe sehr, dass ich es mit genügend Vorlaufszeit dann auf die Vivaness schaffe.
    Ich muss erst mal noch schauen, wie man da überhaupt reinkommt und wie das mit der Unterkunft geht etc. Für jegliche Tipps wäre ich dankbar ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das mal! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auch endlich mal kennenlernen. :)

      Beim reinkommen muss ich auch mal gucken, da gibts ja ne richtige Blogger-Anmeldung irgendwie.
      Hin komme ich wahrscheinlich mit Fernbus denke ich. Und dann suche ich mir demnächst über AirBnB eine Übernachtung. :)

      Löschen
  4. Die Lippenstifte von Zuii finde ich ja auch hochspannend. Habe aber bisher immer gehört, dass diese wohl sehr kräftig seien und ich bevorzuge eher die gedeckten Farbtöne. Leider kann ich nirgendwo testen, ich denke, ich werde nie die Lippenstifte von Zuii besitzen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind halt leider nicht vegan, aber ich bin ja einer dieser Unmenschen, der sich daran nicht so sehr stört, dass er darauf verzichtet. *hüstel*
      Es gab auch ein paar gedecktere Farben aber ja, ohne Testen ist es immer ungünstig.
      Zuii gibts ja nun auch nicht an jeder Ecke. Selbst in Berlin nur einmal. Hast du mal im Storelocator geschaut? Ansonsten ergibt sich vielleicht im Urlaub mal ne Gelegenheit....

      Löschen
  5. Ahhh, Care of Gerd hat mich auch sehhhr angesprochen, die beiden waren ja wohl echt zum Knutschen, oder? Ich habe mich natürlich auch gleich sofort in die Gesichtsöle verliebt, ahh!
    Die Pflege bei Living Nature bzw Cobicos hat mich irgendwie auch nicht so angesprochen, die Deko dafür um so mehr, schöne Alltagsfarben, von denen man auch lange was aufm Gesicht hat, zumindest hielt das vor Ort geschminkte Make Up echt gut.
    Mensch, schade, dass wir gar nicht so viel Zeit füreinander hatten, das holen wir hoffentlich nochmal in Ruhe nach, du Sternchen!

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja zugeben, dass ich meganeidisch bin, dass einige von euch sich so gut mit denen unterhalten haben. Ich fand den Stand wirklich suuuuper interessant, aber ich hatte nur mit ihm gesprochen und so viel hatten wir leider doch nicht zu reden. Das hat mich etwas enttäuscht.

      Ich Sternchen! Du bist so süß! Ich fands toll, auch dich kennengelernt zu haben. Gerade wenn man sich doch schon länger kennt ist das immer ganz speziell! :)
      Ich denke mir, dass wir bei der Vivaness unbedingt alle mal was trinken gehen sollten am Abend. Ich denke ja auch, dass wir tagsüber noch viel weniger Zeit füreinander haben werden. Dass muss man dann eben irgendwie verlagern. :)

      Löschen