Samstag, 13. September 2014

Getestet: SONNENTOR Handcreme mit Ringelblume und Kamille

Dass ich vor einigen Monaten auf die Produkte von Sonnentor gestoßen bin, wisst ihr schon. Nachdem nun kürzlich schon Shampoo* und Spülung leer wurden, schiebe ich jetzt die weiteren Berichte nach, schließlich hatte ich damals direkt eine Bestellung mit mehreren der Produkte aufgegeben.
Bei der Handcreme war mir aufgrund des Pumpspenders direkt klar, dass dies kein Produkt für unterwegs wird, aber auch zu Hause ist Handcreme immer gut. Ich habe immer eine Handcreme am Bett stehen, wo ich mir die Hände vorm Schlafen oder beim Surfen und am Blog arbeiten (WG-Leben - das Bett dient zugleich als Couch... ;) ) gern einschmiere.
Der höhere Preis von 14,90€ bei 120ml hat in mir natürlich gleich höhere Erwartungen geweckt.
   
  
Sonnentor sagt zur Handcreme kurz und knapp:
"Rasch einziehend versorgt selbst stark beanspruchte Hände mit ausreichend Feuchtigkeit und Pflege und duftet dabei zart."
   
Wie fast alle anderen Sonnentor Kosmetikprodukte kommt die Creme im praktischen Pumpspender mit dem hübschen modern gestalteten Labeln. Entsprechend des Gesamtkonzepts kommen auch hier wieder klassische Heilpflanzen zum Einsatz: Ringelblume und Kamille.
Bei einem beherzten Druck auf den Pumpspender kommt einem ein guter Schwung der leicht orange farbigen Creme entgegen. Sie duftet sehr intensiv nach, wie ich schätze, Ringelblume. Die Menge ist erstmal viel zu viel, um sich damit die Hände einzucremen - tagsüber. Zur Nacht ist es die perfekte Menge und mit etwas längerem Reiben kann man sich auch schnell hinlegen und die Äuglein zumachen.
Tagsüber nehme ich etwa einen halben bis dreiviertel Pumpstoß. Das ist eine richtig gute Menge um die Hände einzucremen und auch Nägeln und Nagelhaut etwas Pflege zukommen zu lassen. Während mir der starke Duft etwas zu viel ist (für zu Hause ist das aber auch vollkommen okay), ist die Pflege wirklich richtig, richtig gut! Die Handcreme zieht schnell weg und hinterlässt ein leichtes gepflegtes und trotzdem gecremtes Gefühl, fast etwas pudrig.
Die Pflege ist trotz des schnellen Einziehens angenehm intensiv und langanhaltend. Wenn ich direkt danach über meine Haut fühle, ist sie prall und fein. Aber auch wesentlich später fühlen sich die Hände noch toll an. Wenn ich Abends damit creme, muss ich tagsüber auch wesentlich weniger eincremen. Da das Wetter nun wieder schlechter wird, merke ich direkt einen erhöhten Cremebedarf, den ich momentan noch gut mit der Sonnentor Handcreme decken kann. Ich denke auch, dass ich im Winter noch gut was davon haben werde. Aufgrund der Sparsamkeit in der Anwendung und der recht großen Flaschengröße mache ich mir da keine allzu großen Sorgen.
Einzig das Restentleeren stelle ich mir bei der Creme etwas schwierig vor - die Flasche muss man dann wohl auf dem Kopf aufbewahren bis sie leer ist.
   
Die Inhaltsstoffe der Creme sind schön. Mir fällt wieder auf, wie viele Pflanzenwasser und Öle hier drin sind. Sonnentor bewirbt die Produkte nicht mit irgendwelchen Ingredienzien, die erst ganz hinten in der Liste auftauchen. Das gefällt mir gut!
Fast alle Inhaltsstoffe kommen aus Bio-Anbau und das Produkt entspricht den Bio-Richtlinien des östereichischen Lebensmittelbuchs, Kapitel 8.
   
   
Mein Fazit:
Die Creme mag ich wirklich gern. Die Versprechen werden absolut erfüllt. Nur der Duft ist nicht so ganz meins.
Schade finde ich, dass es die Creme nur im Spender und nicht in einer praktischen Tube für unterwegs gibt
    
   
PS: Momentan gibt es noch eine schöne und sehr günstige Kennenlern-Aktion der Sonnentor Kosmetikprodukte! Leider sind die Versandkosten etwas höher, aber vielleicht ist es für den einen oder anderen trotzdem eine gute Gelegenheit! :)
 
    

Kommentare:

  1. Tönt gut; bei dem Preis muss ich sie allerdings wirklich etwas näher begutachten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Aber die Menge ist auch beachtlich. Und mit 120ml kommt man ja auch entsprechend lang aus. :)

      Löschen
  2. Der Bericht hört sich wirklich gut an!
    Schade, dass die Creme nichts für unterwegs ist, denn dort nutze ich Handcreme am meisten.
    Aber vielleicht gibt es sie ja auch irgendwann in transportabler Verpackung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man hoffen. Ich gebs mal an die entsprechende Stelle weiter. :)

      Löschen