Dienstag, 23. September 2014

Gastbeitrag: Meine drei Liebsten...Haarpflegeprodukte

Den Beginn bei der Gastblogger-Serie macht heute Nessa von Haartraumfrisuren. Sie stellt euch ihre drei liebsten Haarpflegeprodukte vor!
Vorhang auf!

    
Die liebe Melanie hat mich gebeten meine liebsten drei Haarpflegeprodukte vorzustellen. Sie hoffte darauf, dass vielleicht auch was von Desert Essence dabei sein würde. Und sie hatte recht. Sowohl Shampoo und Spülung von dort liebe ich sehr. Davon abgesehen war es aber schwer mich auf drei Dinge festzulegen, da ich auch gerne selbst etwas zusammenmixe. Somit habe ich mich auf Dinge beschränkt die man so kaufen kann und direkt für die Haarpflege verwenden kann.
  
   
DESERT ESSENCE Coconut Shampoo
Dieses Shampoo benutzte ich jetzt schon seit über zwei Jahren. Es ist super ergiebig, ich habe in dieser Zeit zwar auch mit anderen Shampoos gewaschen, aber trotzdem nicht mal zwei Flaschen davon verbraucht.
Den Kokosduft des Shampoos liebe ich nach wie vor sehr. Riecht ein bisschen nach Pina Colada und Urlaub, definitiv nichts für jeden, aber für mich als Kokosliebhaberin ein Traum.
Ich verwende für meine Haare nur noch Naturkosmetik und wer das auch schon probiert hat weiß, dass solche Shampoos oft weniger schäumen als viele konventionelle Produkte. Dieses Shampoo hingegen produziert kräftig Schaum. Ich verwende es zusätzlich mit Wasser verdünnt, wodurch es sogar noch mehr schäumt. Das sorgt einfach für ein tolles Waschgefühl.
Es reinigt wirklich gut und wäscht sogar Ölkuren problemlos aus. Gleichzeitig sind meine Haare trotzdem gut gepflegt, denn der Glanz nach dem trocknen ist wirklich wahnsinnig toll. Für mich also ein immer wieder Nachkaufprodukt, denn es macht zuverlässig immer schöne Haare.
   
DESERT ESSENCE Coconut Conditioner
Der Duft ist sehr ähnlich zum Shampoo und war einer der ersten Düfte die sich bei mir sogar bis nach dem Waschen im Haar gehalten haben. Bevor ich diese Spülung entdeckt habe, hatte ich einige andere probiert, von verschiedenen Herstellern, mit verschiedenen Inhaltsstoffen. Beim Coconut Conditioner konnte ich zum ersten Mal einen Effekt im Haar feststellen. Die Haare waren nach dem waschen wirklich weicher, leichter kämmbar und gut gepflegt. Solche merkbaren Veränderungen suchte ich bei den anderen Produkten vergeblich. Das Produkt ist also eher als sehr pflegend einzustufen, da ich sagen würde meine Haare vertragen eher viel Pflege bis man eine Verbesserung feststellen kann.
Anders als beim Shampoo verbrauche ich vom Conditioner große Mengen, denn ich verteile ihn großzügig in den ganzen Längen. Auch Tage nach der Wäsche sind die Längen bei mir noch schön.
Die beiden Produkte kommen meinen Wünschen bezogen auf die Inhaltsstoffe recht nahe, keine Silikone, wenig Alkohol, Glycerin und kein SLS und bleiben deshalb sicher noch lange Dauergäste in meinem Badezimmer.
  
ÖL
Für Platz drei musste ich ehrlich gesagt etwas überlegen um mich zu entscheiden. Die Shine and Refine Hairlotion von Desert Essence mag ich sehr gerne, die kann ich mir einfach immer in die Haare schmieren. Aber einen größeren Pflegeeffekt als Leave in hat bei mir Öl - Öl in verschiedensten Variationen.
Hier steht mal stellvertretend Arganöl, was mein aktueller Favorit ist (und darum auch schon fast leer), aber ich wechsle viel durch. (Ich habe das Arganöl übrigens extra ohne Label fotografiert, da ich keine Ahnung habe woher meines ist oder wo man es nachkaufen kann.) Wenn ich daran denke, gebe ich jeden Morgen ein wenig Öl in die Haare, nichts so simples hat sonst einen so guten Effekt.
Bei mir zieht Arganöl immer gut weg und hinterlässt schmusig weiche Haare. Wenn euch interessiert wie ich Öl so anwende, könnt ihr das hier sehen:
  
  
   
Das sind meine Basics für die Haarpflege. Öl bekommt man eigentlich überall, auch im Supermarkt. Die Desert Essence Produkte habe ich bisher auf iherb.com bestellt, dafür braucht man allerdings eine Kreditkarte. Mittlerweile gibt es aber auch einen Shop auf Amazon (Atlantic Trading Company), bei dem man die Produkte zu vernünftigen Preisen um 5€ pro Flasche bestellen kann (bisher musste man dort grob 12€ dafür bezahlen). Der Shop versendet zwar ebenfalls aus Amerika, die Kreditkarte fällt aber weg.
Eigentlich würden diese drei Produkte ja reichen für gut gepflegte Haare. Aber ich probiere einfach gerne Neues und wechsle gerne ab, darum verwende ich auch noch andere Shampoos und Spülungen, zum Teil auch von Desert Essence, und zusätzlich mische ich mir oft neue Kuren und Leav-ins aus verschiedensten Inhaltsstoffen. Es soll ja schließlich nicht eintönig werden, sondern viel Spaß machen!
 
   
Ja, Nessa hat Recht. Ich hatte gehofft, dass sie Desert Essence zeigt und mein Gefühl zu ihren Lieblingen hat mich nicht getäuscht. Um die Produkte schleiche ich selbst schon lange herum und sie stehen auf meiner "Muss ich Probieren"-Liste.
Kennt ihr die Produkte? Habt ihr sie schon einmal probiert?

   

Kommentare:

  1. hier habe die desert essence sachen noch woanders gefunden :-)

    http://biovea.net/de/product_detail.aspx?NAME=KOKOSNUSS-SHAMPOO--SP%C3%9CLUNG-SPARPAKET&PID=4415&OS=237

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Shop ist mir auch bekannt, hier gibt es aber ausschließlich die kokos Serie und der Preis ist immer noch doppelt so teuer wie bei iherb ;)

      Löschen
  2. Sehr spannender Post :) Im Abschnitt über das Shampoo bezeichnest du dich allerdings als "Koksliebhaberin", das würde ich evtl. noch ändern ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte nur anmerken, dass die Desert Essence Spülungen keine Naturkosmetik sind. Der Inhaltsstoff Behentrimonium Chloride ist auch als Incoquat bekannt und ist in Deutschland nicht für Naturkosmetik zugelassen. Anwendung findet dieser Filmbildner in der konventionellen Kosmetik.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahja, ahja! Das wusste ich noch nicht!
      Vielen lieben Dank für die Aufklärung! Weißt du zufällig, wie es mit den anderen Desert Essence Produkten aussieht? Ich bin immer etwas irritiert, weil es eine "Organic" und eine "normale" Serie gibt... Ö.ö

      Löschen