Dienstag, 1. Juli 2014

Getestet: Dr. Hauschka Bronzing Powder - Limited Edition

Ach was freute ich mich, als vor einem guten Monat ein kleines Päckchen zu Hause auf mich wartete: man hatte mir das neue limitiere Dr. Hauschka Produkt zugesandt: Den Bronzer im hübschen sommerlichen Design mit extra Täschchen und Pinsel.
Allerdings kamen mir dann auch schon Zweifel: Bronzer. Damit kennst du dich nicht aus. Gar nicht. Und du bist so blass. Geht das? Die Antwort ist: Ja es geht! Und ich bin wirklich glücklich mit dem Bronzer.
   
  
Der limitierte Bronzer hat die gleiche Schatulle und das gleiche Puder, wie der im Standard-Sortiment, jedoch ist obenauf ein hübsches Aquarell der Berliner Künstlerin Tina Berning - inspiriert vom Sommer und von der Natürlichkeit, zeigt es eine hübsche Dame. Dazu bekommt man einen weichen Pinsel aus Naturhaar, der ja beim Standard-Bronzer vermisst wird und ein braunes Täschchen, das innen hübsch mintfarben strahlt und mit einer kleinen Innentasche für den Pinsel ausgestattet ist.
Das Puder ist matt - großer Pluspunkt! - und in einem nicht allzu dunklen Ton, vielleicht ein paar Nuancen dunkler als gewöhnliches Puder, was auf den ersten Blick durchaus tragbar wirkt. Es riecht überraschend intensiv kräuterig-blumig.
Das limitierte Set hat einen UVP von 25€ und wird am dem 15. August erhältlich sein.

Zu Beginn war ich doch sehr froh über die beiliegenden Tipps vom Dr. Hauschka Make-Up Artist Karim Sattar zur Verwendung des Bronzers. Schließlich war das ein Thema mit dem ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt hatte. Nachdem ich diese Tipps und einige Infos aus dem Netz studiert hatte, traute ich mich daran, dass Bronzing Powder mal im Gesicht zu probieren.
Ich trage einen Hauch vom den Puder in einer 3-Form, an Schläfen, ums Auge, am Wangenrand und der letzte Rest Richtung Kiefer, auf der Nasenspitze und am Kinn auf. Und was soll ich sagen!? Es ist wirklich super! Ich hätte mich von allein nie, nie, niemals an einen Bronzer getraut, aber mein Gesicht wirkt einen Hauch gebräunter, frischer und sommerlicher, ohne an komischen Stellen braun zu glänzen. Viele Bronzer sind ja schimmernd, das kommt für mich nach wie vor nicht in Frage, aber das Bronzing Powder vom Doc ist wirklich wunderbar! :)
 
 
Mein Fazit:
Ein weiterer Überraschungserfolg der Sommerkosmetik für mich! Wie kommt es, dass ein so tolles Produkt immer an mir vorbei gegangen ist?
Der Puder ist zwar etwas preisintensiver, aber als Alternative bleibt immer noch der unlimitierte Bronzer des Standardsortiments für 21€. Die hübsche Schatulle und der Pinsel sind jedoch auch Kaufargumente für das limitierte Puder.
Die Vorteile des Produkts sind für mich ganz klar die sehr natürliche Farbe, die selbst zu meiner Blasshaut passt und dass das Puder nicht schimmert. Das findet man bei Bronzern ja eher selten.
   
    
Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank!
     
    

Kommentare:

  1. Oh, den muss ich mir mal genauer anschauen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst dir ja mal den normalen Bronzer anschauen. Bis der limitierte kommt dauert es ja noch ein bisschen! :)

      Löschen
  2. Ui, die Schatulle sieht ja toll aus. Matte Bronzer finde ich persönlich auch schöner, dein Produkt ist mir aber vermutlich zu hell.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin hingegen eher froh, dass der Puder mir nicht viel zu dunkel ist! ;D

      Löschen
  3. Die Farbe sieht sehr brauchbar aus :D
    Ich bin auch ewig um Bronzer herumgeschlichen. Aber irgendwann hab ich mir einen gekauft und es probiret. Wenn die Farbe stimmt, ist es echt tragbar... aber find erstmal eine Farbe ^^ Das meist hat einen viel zu krassen Stich oder ist zu dunkel.
    Ich benutze derzeit einen Bronzer von essence. Der hat meine Farbe aber... ich befürchte, dass der gekippt ist. In der Dose sieht er so krümelig aus. Beim Auftrag merkt mans nicht so aber es ist halt ne etwas komische Textur xD Kennst du das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch immer wieder überlegt, nur um dann immer wieder zu entschließen, dass ich das nicht tragen kann.
      Überraschenderweise nutze ich den jetzt fast täglich! :D

      Komische Texturen kenne ich, aber die bringe ich nie in Verbindung mit gekippt oder nicht! Nur mit komischen Produkten. ;)

      Löschen