Montag, 23. Juni 2014

Sommerpflege: Lavera Sonnenspray LSF 20

Kommen wir heute zum zweiten Teil meiner kleinen Sommeranfangs-Serie. Heute stelle ich euch das neue Lavera Sonnenspray genauer vor. Vorgestern habe ich bereits über die Selbstbräunungslotion von Lavera berichtet.
In den letzten Sommern habe ich den Vorgänger des überarbeiteten Sprays genutzt. Ich hatte den Sonnenschutz mit LSF 15 damals in einem twist.bag und war überrascht über die Stärke des Lichtschutzfaktors. Trotz geringer Zahl konnte dieser Sonnenschutz meine superhelle Haut ziemlich lange vor intensiver Sonne schützen. Nach zwei Jahren (und einer zweidrittel leeren Flasche) musste dann aber doch mal ein neuer Schutz her, schließlich halten die Produkte nicht ewig.
Ich überlegte nicht lange und griff schnell zum oben erwähnten Nachfolger.
In gut sortierten Drogerien bekommt man den Sonnenschutz mit 125ml für 7,95€.
 
     
Lavera sagt zum Sonnenspray folgendes:
"Der 100% mineralische Lichtschutz bietet zuverlässigen Sonnenschutz. Die Haut wird mit hochwertigen Wirkstoffen wie Bio-Sonnenblumenöl & Bio-Calendulaextrakt sanft gepflegt und mit Vitamin E versorgt.
Die leichte Emulsion des neuen lavera Sun sensitiv Sonnensprays LSF 20 bietet einen zuverlässigen Sonnenschutz und sanfte Pflege in einem."
Da ich bisher mit dem Vorgänger so gute Erfahrungen gemacht hatte, erwartete ich vom Nachfolger natürlich mindestens genau so viel.

Als ich das Sonnenspray das erste Mal benutzte war ich dezent geschockt. Ich sah aus wie ein Schneemann - unheimlich weiß und kalkig. Der Vorgänger hatte zwar auch einen leichten hellen Schleier hinterlassen, aber es hielt sich in auszuhaltenden Grenzen. Mit diesem Sonnenschutz hingegen traue ich mich nicht auf die Straße. Ich habe geschüttelt bis zum Umfallen, aber leider sah das Ergebnis immer gleich aus.
Die leichte orange Tönung des Sprays macht es auch nicht besser. Der verschwindet nämlich und ist auf der Haut nicht mehr zu erkennen.
Der extrem weiße Film auf der Haut lässt sich auf dem Bild nur erahnen.
Bis das Spray eingezogen ist, dauert es eine ganze Weile. Ich würde es schon als recht schmierig und schwer bezeichnen. Ist es dann eingezogen, sieht man aus, als hätte man sich mit Kreide eingerieben. Die großflächige Blässe ist irgendwann weg, aber an Hautfalten und -beugen hat man kreidige Rückstände - viele, viele klitzekleine weiße Pünktchen.
   
Der Sonnenschutz selbst war gut und zuverlässig, so wie ich es vom Vorgänger kannte. Was aber nutzt das, wenn ich den Schutz nur daheim auf dem Balkon in Anspruch nehmen möchte!?
Der Geruch ist übrigens angenehm und auch die Inhaltsstoffe sind nett, aber das kann nicht an dem schrecklichen Kalkweiß vorbei helfen.
  

Mein Fazit:
Ich bin unbegeistert. Ich werde das Sonnenspray für zu Hause nutzen, aber für unterwegs habe ich mir bereits einen anderen Sonnenschutz besorgt, der auf den ersten Blick ganz vernünftig scheint und wahrscheinlich zu einem begeisterteren Bericht führen wird. :)
  
  

Kommentare:

  1. Hey liebe Bobby,
    die Erfahrung habe ich leider bisher mit allen Naturkosmetik Sonnensprays gehabt. Besonders schlimm damals mit Alverde. Bin gespannt auf deinen nächsten Bericht mit hoffentlich geeigneterem Spray. Festivalsaison steht an und ich brauch eh was neues ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wie gesagt zuversichtlich, dass der Ersatz sich besser macht! Wetter und Zeit stehen mir nur gerade beim Testen etwas im Weg.... :/

      Löschen
  2. Absoluter Fehlkauf! Ich dachte, ich könnte das Spray zumindest im Garten benutzen, wenn mich niemand sieht, aber auch dafür ist es denkbar ungeeignet. Wenn man erst mal ins Schwitzen kommt, läuft die Pampe überall hin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass ich nicht die einzige mit so schlechten Erfahrungen bei diesem Spray bin.... :/
      Wirklich schade!

      Löschen
  3. Das ist echt schade :( Aber ich weiß nicht, was so viel Alumnium da drin zu suchen hat.. Naja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    Also ich habe dieses Sonnenspray von Lavera auch ausprobiert und auch das 30er und das 15er vom letzten Jahr. Bin ganz Deiner Meinung, dass man damit nicht auf die Straße gehen kann. So etwas hätte ich nicht bei LSF 20 erwartet. Ganz unangenehm aufgefallen ist mir auch, dass die Creme eigentlich gar nicht eingezogen ist und überall Flecken hinterlassen hat. Glücklicherweise konnte ich alles umtauschen. Bei der 15er Creme ist das nicht so und auch die Sonnenprodukte von Alverde oder EcoCosmetics sind nicht so weiß. Ganz fürchterlich :D
    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Flecken hab ichs noch nicht so recht probiert. Auf dem Balkon ziehe ich mir immer nur ein ganz leichtes Kleidchen an und da achte ich auch nicht auf Flecken.
      EcoCosmetics *hust hust* ;D

      Löschen
  5. Was bin ich froh, dass ich diesen Bericht rechtzeitig gelesen habe! Ich dachte, wenn ich den Nachfolger kaufe, wäre alles so wundebar wie vorher - anscheinend nicht!
    Ich hoffe, dass ich noch eines von den alten Sprays ergattern kann, welches mich dann hoffentlich über die nächsten beiden Sommer bringen wird. Warum müssen die Firmen auch immer an den tollen Produkten rumschrauben? *mimimimimi*
    Der Vorgänger war echt ein absolutes Spitzenprodukt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt aber auch andere Hersteller, die ganz schöne Produkte machen.
      Denk dran, wenn du jetzt noch ein "altes" Spray ergatterst ist das auch schon wieder ein Jahr alt.....auch irgendwie blöde. :/

      Löschen
    2. Das stimmt. Nur, wenn ich endlich mal etwas gefunden habe, das funktioniert, dann will ich das auch nicht mehr missen. Da kann ich ganz schön stur sein ;) das alte hat ja auch lange gehalten von dem her. Vllt. werden die Änderungen ja wieder rückgängig gemacht und das alte kommt wieder.

      Löschen
  6. Das mit dem weißen Film auf det Haut ist mir bei Nk Sonnencremes auch auch aufgefallen. Habe so eine für meinen kleinen Sohn gekauft und bin echt nicht begeistert. Bis man die Creme wiedet runterbekommt dauert es echt ewig. Ich hab dann mal gefragt wieso dieser weiße Film bleibt und mir wurde gesagt das kommt daher, dass die Creme einen rein mineralischen Filter hat. Jetzt hab ich eine mit einem Mischfilter und bin zufrieden. :-)
    Lg Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Mischfilter ist für mich leider keine wirkliche Option... :/
      Hab aber wie gesagt einen ganz guten Ersatz, den ich dieses Wochenende dann auch hoffentlich ausgiebiger testen kann. :)

      Löschen
  7. Ich habe mich da selber mal schlau gemacht und man kann echt gut Sonnenöl und Cremes selber herstellen, wollte ich auch mal den nächsten Sommer ausprobieren :)
    hier sind zB ein paar Ideen:
    http://www.gustoaroma.at/2012/05/selbstgemachte-kokos-sonnencreme-mit-lsf-20-25/?printView=1
    http://happygreenmind.de/natuerlicher-sonnenschutz/
    http://www.simplylivebetter.de/selbstgemachtes-sonnenol-mit-prinzessinnenfaktor-samtweich-bronzebraun-durch-den-sommer/

    Ich hoffe das hilft dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke! Das schaue ich mir unbedingt mal an!
      Ich muss noch den Eco Cosmetics Sonnenschutz testen. Eventuell habe ich ja Glück mit dem. Ich habe immer Angst mich zu verbrennen, da meine Haut doch sehr hell ist und das recht schnell passiert. Ich hatte schon mal richtige Brandtbläschen trotz Sonnenschutz. War aber damals von Morgens bis Abends in der Knallesonne. Daraus lernt man...

      Löschen
  8. Aufgetragen sieht man aus wie ein Kalkeimer (siehe Bild), zur Hälfte aufgetragen und zur Hälfte nicht.
    Es legt sich den ganzen Tag über wie eine zweite Schicht auf die Haut und zieht nicht ein.
    Schweiß läuft den ganzen Tag den Körper runter.
    Alles was nach dem Eincremen angefasst wird, wird weiß. Die Badehose musste am Abend mehrmals
    ausgewaschen werden, da diese richtig fleckig war. Mehrmals, da sich diese schmierige Creme nicht auf
    einmal auswaschen ließ und an der Badehose haftete.
    Der Körper musste am Abend richtig geschruppt werden, denn der Sonnenspray blieb extrem haften.
    Alle Stellen, an denen der Körper nur gewaschen und nicht geschruppt wurde, blieb weiß.

    Normalerweise sind wir sehr offen, was BIO betrifft. Dieses Produkt ist allerdings nicht vertretbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ganz so extrem wie du sehe ich das nicht. Schrubben musste ich zum Beispiel nicht und kenne auch sonst keinen, der das musste.
      Ansonsten ja...ist das leider ein sehr enttäuschendes Produkt gewesen. :(

      Löschen