Donnerstag, 12. Juni 2014

Getestet: Khadi Duschgel & Körperöl mit Neroli

Seit einiger Weile schon schulde ich euch genauere Reviews zu dem Dusch- und Badegel Amla & Neroli und dem Gesichts- und Körperöl Hibiskus (mit Neroli) von Khadi. Beide Produkte suchte ich mir bei der Blogger-Testaktion  aus. Die Wahl fiel damals auf diese beiden Produkte, da ich Neroli einfach mag. Orangenblüte ist für mich etwas ganz spezielles und ich habe schon viele verschiedene Interpretationen des Dufts gerochen: mal süßer, mal herber.
Im Normalfall bekommt man 210ml Duschgel für 7,90€ und die gleiche Menge Öl für 13,90€.
   
   
Von Khadi heißt es...

...zum Duschgel:
"Reinigt sanft und gründlich, bewahrt die Hautfeuchtigkeit, unterstützt die Hauterneuerung. Mit dem Duft von Neroli. Besonders geeignet für trockene & sensible Haut."

---zum Öl:
"Rötungen, Brennen & allergische Neigungen werden ausgeglichen, gelindert & normalisiert.
Vetiver hilft die Hautfeuchtigkeit zu erhalten. Außerdem bleibt die Haut kühl und somit werden Hautreizungen vermieden. Der natürliche Hautschutzmantel wird stabilisiert. Hibiskus Blüten beruhigen. Die Haut behält Elastizität und Festigkeit Aromatherapie Blaue Kamille mit Vetiver hemmt Streß & Sorgen; muntert auf; lindert Spannungen & Unruhe. Nach dem Duschen oder Baden in die feuchte Haut einmassiert, ziehen unsere ayurvedischen Gesichts- und Körperöle sofort ein und entfalten in Verbindung mit Ihrer Haut ihre einzigartigen Duftkompositionen. Unsere Öle zaubern eine samtweiche Haut ohne einen Fettfilm zu hinterlassen."
    
Das Duschgel riecht angenehm nach Neroli. Es handelt sich um eine eher herbe Variante des Dufts. Schön, wenn man sich die sehr übersichtliche Inhaltsstoffliste anguckt, ist der Fakt, dass tatsächlich Orangenblütenextrakt enthalten ist und nicht nur irgendein Duftstoff. Und wenn wir gerade dabei sind: Glycerin taucht zwar relativ weit vorn in der Liste auf, aber auch Aloe Vera. Beide fungieren als Feuchtigkeitsspender.
Das Gel ist eher flüssig und unter der Dusche sehr angenehm. Es schäumt fast gar nicht, lässt sich aber wunderbar verteilen und brennt auch auf gereizter Haut (wie ich es in den letzten Monaten bei einigen wenigen Duschgels tatsächlich erlebt habe) nicht.
Die Haut ist nach der Verwendung schön sauber und fühlt sich nicht ausgetrocknet an. Meistens habe ich das Duschgel aber auch in Kombination mit dem Öl genutzt, so dass ich das über längere Zeit auch gar nicht so recht beobachten konnte.

Wie schon beschrieben, nutze ich in der Regel benutze im Anschluss das Öl, welches bei mir ausschließlich für den Körper zum Einsatz kommt. Das Öl besteht vorrangig aus Reiskeimöl und einigen anderen Ölen. Laut INCIs ist auch wieder Neroli enthalten. Pluspunkt! :)
Das Öl lässt sich gut auf der gesamten trockenen Haut oder partiell als Massageöl anwenden. Wie meist benötigen Öle aber eine gewisse Zeit um einzuziehen. Dieses Öl hier ist die längere Zeit, die es zum einziehen benötigt, zumindest nicht so extrem schmierig wie manch andere, sondern samtig, was ich ganz unwissend mal auf das Reiskeimöl schiebe.
In der Regel nutze ich das Öl aber wie empfohlen auf feuchter Haut. Und zwar direkt noch unter der Dusche. Nach dem Abspülen des Duschgels nehme ich immer einen Schwung in meine Hand und verteile das Pflegeöl Stück für Stück auf meinem Körper. Unter laufendem Wasser massiere ich es dann ein. Durch die Wärme beim Duschen macht sich das sehr gut.
Nach dem Duschen trockne ich mich dann vorsichtig ab, damit ich nicht das ganze Öl mit abnehme. Die Haut ist dann sehr weich, aber dass kein Fettfilm vorhanden ist kann ich so nicht unterschreiben. Die Haut ist wieder samtig-ölig, aber wesentlich leichter als wenn ich das Öl auf trockener Haut anwende.
Das Öl ist leider geruchlich nicht so klasse. Neroli kommt erst wirklich im Nachinein durch, wenn das Öl schon halb eingezogen ist. Davor riecht es irgendwie unbeschreiblich pflanzlich-ölig. Ich denke das wird wiederum das Reiskeimöl sein, dessen Einzelgeruch ich nicht kenne. Der Neroligeruch nach der Anwendung ist auf der Haut nicht allzu stark. Das ist gut für alle, die gerne eine neutralere Hautpflege möchten, aber nicht die, die gern nach Ihrer leckeren Pflege duften wollen.
  
  
Mein Fazit:
Für mich sind beide Produkte ein tolles Pflegeduo. Was ich auch super finde ist, dass sich beide Produkte bei der oben beschriebenen Anwendung sehr gleichmäßig leeren.
Der Geruch ist ganz nett, Neroli ist bei beiden Produkten wahrnehmbar, aber mir könnte es etwas süßer und vor allem beim Öl auch kräftiger sein.
Alles in allem mal wieder schöne und solide Produkte, die aber doch nicht ganz meinen Idealvorstellungen entsprechen.
   
    
Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.
Vielen lieben Dank an Khadi!
  
   

Kommentare:

  1. Ah, das Duschgel kenn ich ja gar nicht! Ich habe aber das Pink Lotus Gesichtsöl und das Centella Öl. Ich denke, dass im Prinzip alle Körperöle von Khadi toll sind ;) Aber das mit dem Geruch ist immer schwer, finde ich, selbst wenn man Rezensionen liest, da ja jeder ein anderes Geruchsempfinden hat. Centella riecht jetzt auch nicht knaller-mäßig, aber dafür das Pink Lotus Öl! :D
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, dass die Öle alle ähnlich gut sind von der Wirkung. :)

      Löschen
  2. Das Hibiskusoel hört sich interessant an. Ich mag die Khadi Oele einfach sehr gern! Ich freu mich schon auf mein Rosenöl. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs eigentlich nur genommen, weil ich auch ne Neroli-Pflege wollte zu dem Duschgel und damit mein Gefallen an Körperölen wieder entdeckt. Hatte schon lange keine mehr genutzt. Hatte früher im Winter immer die von alverde. :)

      Löschen