Mittwoch, 29. Januar 2014

Getestet: Lakshmi Lippenpflege (Lippenstift farblos)

Vor einer Weile war dieser Lippenbalsam in der Biobox enthalten. Ich hatte mich damals sehr gefreut, da ich bis dahin noch keine Lakshmi Produkte probiert hatte, wenn ich auch schon etwas zu Hause hatte. Bei den meisten Frauen kommt Lippenbalsam ja immer gut an, denn man kann ihn immer irgendwie gebrauchen und ich kenne auch die ein oder andere, die gleich mehrere dabei hat.
Diesen Stift nutze ich nun seit einem knappen Monat intensivst! Ich habe ihn gerade Anfangs sehr strapaziert, da meine Lippen etwas entzündet und sehr rissig waren. Nun ist er aber immer noch im häufigen Einsatz, da der Winter jetzt endgültig angekommen scheint.
 

Vom Hersteller heißt es:
"Dass unsere Lippenstifte die reine Pflege sind, spricht sich 'rum. Wir haben für Sie diese Lippenstiftgrundmasse zu einem farblosen Lippenstift verarbeitet. Sie können ihn auch nachts für die zarte Haut rund um die Augen anwenden.
Mit einem Hauch von natürlichen Fenchel-Minze Duft.

Nun. Erstmal vorweg: für die Augen habe ich diese Lippenpflege nicht getestet. Meine Haut ist einfach zu fettig und da ich generell eh auf Augenpflege verzichte und meine normale Gesichtspflege auch in diesem Bereich auftrage, hielt ich das für nicht allzu sinnvoll und nötig.

Als ich den Pflegestift das erste Mal öffnete und ansah fiel mir zuerst die schöne natürliche Farbe auf. Es tut doch gut, zu wissen, dass in einem Produkt mal nicht unnützer Farbstoff verwendet wird. Das nächste was mir auffiel, war der Geruch, der mich sehr an Lanolin und Wach erinnert. Fenchel und Minze kann ich nicht riechen. Bei einem Blick auf die INCIs ist auch klar, dass diese beiden Stoffe zu den Hauptbestandteilen gehören. Was die Butter dort ganz oben macht ist mir zwar noch etwas schleierhaft (→Ist das jetzt eeeecht Butter? → Das ist Ghee, ein indischer, aryuvedischer Stoff! Danke Kleines Gehopse!), aber die Inhaltsstoffe machen einen sehr guten Eindruck.

Nun, wie im Eingangstext schon berichtet, hatte ich Anfangs große Probleme mit den Lippen. Der Pflegestift schaffte es sie zu beruhigen und sie taten nicht mehr weh, wie bei anderer Pflege. Außerdem wurden die Lippen geschmeidiger und ich musste keine Angst mehr haben, dass sie ständig einreißen und alles schlimmer wird.
Als die Entzündung weg war, machte der Stift immer noch eine gute Figur. Die Lippen sind bei der Verwendung gepflegt und auch danach noch gut durchfeuchtet. Ich habe auch das Gefühl, dass sie lange nicht so empfindlich sind. Das schiebe ich auf die eher feste Konsistenz, denn die Pflege verschwindet nicht so schnell von den Lippen, sondern bleibt wohin sie gehört.
Letzteres schiebe ich vor allem auf die eher festen Inhaltsstoffe Lanolin und Bienenwachs. Die vielen enthaltenen Öle machen die Pflege dann vollkommen.
Ich muss ja zugeben, dass ich nicht der Fan von so festen Lippenpflegen bin, sondern eher ölige Produkte bevorzuge. Allerdings finde ich nun auch, dass diese Pflege wirklich wunderbar für den Winter ist. Durch die Festigkeit bildet sie sozusagen eine Schutzschicht, die meine Lippen wohl bewahrt.

Ich finde jedoch zwei Nachteile an diesem Pflegestift: die Form ist leider nicht optimal (für mich). Die erste Zeit habe ich verzweifelt versucht, ihn nur an einer Seite abzuschrägen.
Was wohl relevanter ist, ist die Ergiebigkeit. Ich habe den Stift zwar wirklich exzessiv verwendet, aber ich habe nicht mal einem Monat schon etwa die Hälfte verbraucht. Schade. Dafür ist der Preis von 14,40€ (im Online-Shop) leider doch etwas zu hoch.


Mein Fazit:
Eine wirklich tolle Lippenpflege, die lange pflegt und super schützt, aber doch etwas teuer ist und nicht ergiebig genug. Trotzdem überlege ich mir, diese Pflege für den kommenden Winter erneut zu kaufen, denn als Winterpflege hat sie mir sehr gut gefallen.
Nach diesem Test erwarte ich jedoch mit Freude den Lakshmi Lippenstift, den ich mir vor einer Weile ausgesucht habe. Wenn der auch so schön pflegt, dann aber hallelujah!


Kommentare:

  1. Hallöchen Bobby!

    Der Lippenstift hört sich echt toll an! Ich bin seit Langem, durch die Empfehlung einer Freundin, ein echter Fan von Carmex-Lippenpflege. Ansonsten benutze ich meistens tatsächlich nur Melkfett! :) Das gibt es sicher auch als Naturkosmetik.

    Pflegende Grüße,
    deine Katzenwölfin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Carmex habe ich früher auch genutzt. Irgendwann bin ich dann auf alverde umgestiegen, aber so ganz zufrieden gemacht hat der mich nicht.
      In den letzten Monaten war ich wohl mit meinem eos-Lipbalm am zufriedensten und würde ihn auch nachkaufen, wenn ich nicht noch so viel anderes angesammelt hätte... ;)

      Löschen
    2. nimm einfach kokosöl mehr brauchst du nicht.

      Löschen
    3. Das kann man, aber manch einer mag unterwegs nicht immer in einem Döschen rumrühren. ;)
      Ich mag auch lieber andere Sachen als Kokosöl auf den Lippen. Vor allem im Winter mag ich auch etwas mehr Schutz haben.

      Löschen
  2. Ich musste etwas schmunzeln, als ich den Teil mit der Butter gelesen habe :-) Lakshmi ist eine ayurvedische Naturkosmetik- Marke. Ich denke, mit Butyrum ist das Ghee gemeint, mit dem die Produkte typischerweise hergestellt werden ;-)

    Ich habe den Lippenpflegestift übrigens auch und mag íhn sehr gerne. Aktuell benutze ich ihn noch nicht regelmäßig, weil ich noch einen anderen aufbrauche. Aber ich war neugierig und musste ihn zwischendruch mal ausprobieren! Toll! Der Geruch ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, aber zum Glück ja recht dezent.

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank! Ich muss ja zugeben, dass ich gar nicht wusste, was Ghee eigentlich ist. Google hat mir das dann zureichend erklärt! ;)

      Ich finde den Stift zwar sehr gut, aber absolut umgeworfen hat er mich leider nicht. Aber ich glaube, dass das bei Lippenpflege auch einfach schwer ist...

      Löschen
  3. Hi :)
    Als ich deine Beschreibung gelesen habe musste ich sofort an den Weleda Lippenpflegestift Everon denken :) der riecht zwar anders (nach Weleda wie ich finde^^) aber ist auch wachsig und wie eine Pflegeschützschicht :D und sonst kann ich dir den von Alterra mit Kamille empfehlen der ist eher ölig :))
    Lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch sehr viele Stift gesammelt, vor allem aus verschiendenen Boxen, aber Weleda gucke ich mir im nächsten Winter mal an! Dieser scheint ja schon fast vorbei zu sein. ;)

      Löschen
  4. Wie du hatte ich den Lakshmi Lippenpflegestift in der Biobox und war wirklich seeehr gespannt auf ihn, weil ich mir so ein eher doch hochpreisigeres Lippenpflegeprodukt wahrscheinlich sonst nicht zugelegt hätte.
    Ich fand ihn von der Pflegewirkung her ganz gut, bevorzuge aber auch eher etwas weichere, öligere Stifte. Wenn er mich absolut umgehauen hätte, würde ich den hohen Preis wohl in Kauf nehmen, aber das war eben nicht der Fall, daher kein Nachkauf ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. De Wirkung ist zwar ganz gut, aber den Preis meiner Meinung nach doch nicht wert. Vielleicht wenn er günstiger wäre, für die beruhigende Wirkung war ich nämlich sehr dankbar...aber ich denke, dass das auch ein günstigeres Produkt schafft.

      Löschen
  5. Ich finde diesen Lippenpflegestift auch super, er gehört zu meinen Jahresfavoriten 2013.

    AntwortenLöschen