Mittwoch, 30. Oktober 2013

Gekauft: Weihnachts-LEs von alverde, alterra, Sante und Logona

Die letzten Wochen regnete es auf Facebook und verschiedenen Blogs schon Ankündigungen für Weihnachtsprodukte. Kein Wunder. In den Supermärkten gucken einen schon seit einer gefühlten Ewigkeit die Weihnachtsmänner bettelnd an, dass man sie doch bitte mitnehme und andere Geschäfte ziehen nun mit ihrer Weihnachtsdeko nach. Selbst in manchem Privatfestern blinken einen schon erste Lichterketten an.
Kein Wunder - es sind nur noch zwei Monate bis Weihnachten und auch für mich beginnt bald die Zeit der Geschenksuche.
Zurück zur Kosmetik. Im Gegensatz zu Weihnachtsmänneraugen und Co. konnten mich die LE-Ankündigungen tatsächlich zum Kauf erweichen und so durfte in den letzten Tagen doch eine ganze Menge Neues bei mir einziehen.
Ein bisschen schlecht ist mein Gewissen schon, denn schließlich war ich in den letzten Monaten so fleißig am Aufbrauchen. Und nun ein ganzer Schwung an neuer Kosmetik.


alverde

Vor einigen Tagen erfuhr man über Facebook vom diesjährigen alverde Geschenkset mit Tonkabohne. Und in den Kommentaren erkannte man schnell die Verwirrung, die diese Ankündigung bei den Kunden stiftete: ein Geschenkset mit Tonkabohne gab es doch im letzten Jahr schon vom Rossmann-Pendant Alterra. Oh Wunder. Woher die ihre Idee wohl haben.
Eigentlich plante ich ursprünglich auch nicht, dieses Set zu kaufen, aber als alterra ankündigte, dass es ihr Tonkabohne-Set dieses Jahr wieder geben würde, wurde ich neugierig. Erst hier schaute ich mal nach und fand raus, dass Tonkabohne ein süßes, vanillig-nussiges Aroma hat. Da wollte ich dann auf einmal beide Sets haben. Auch um vergleichen zu können.
Das alverde Set kostet 4,45€ und beinhaltet 150ml Duschgel, 150ml Körpermilch und 75ml Handcreme. Der Duft wird als würzig-warm, weich und fast pudrig, an Vanille und samtige Mandel erinnernd beschrieben.
Nun, mit warm würde noch mitgehen, eventuell auch würzig - vielleicht etwas an Chai erinnernd, aber vanillig und mandelig? Eher nicht. Ich finde den Duft leider nicht so gelungen. Nicht unangenehm, aber sehr alverde. Gerade im Vergleich zum alterra-Set, aber dazu später mehr. :)

Sonntag, 27. Oktober 2013

Getestet: Lüttes Welt "Kleine Nixe" Badeschaumkissen

Vor einer Weile brachte mir meine liebste ehemalige Mitbewohnerin dieses Badeschaumkissen aus einem Urlaub an der Ostsee mit. "Kleine Nixe" - wie passend! Ich freute mich sehr darüber, trotzdem dauerte es eine Weile, bis ich es endlich benutzt habe. Das liegt einfach daran, dass ich sooo viel Badekram habe und nicht ständig baden gehen kann.
Mein Freund und ich haben zwar ein Agreement, dass besagt, wenn ich Kleinkram für ihn mitbringe, dann bekomme ich einen Strich an der Tafel für je ein Bad in seiner angenehm großen Badewanne, aber wenn es doch zu oft wird, meckert er mit mir.. ;)
Vor ein paar Tagen gönnte ich mir mal wieder ein Bad und nahm dieses Badezusatz mit zum Probieren.


Der Hersteller sagt auf der Webseite zum Produkt:
"Füllen Sie Ihrer kleinen Nixe die Badewanne mit warmem, altersgerecht temperiertem Wasser. Sie kann nun ihr „Muschelkissen“ in das Wasser tauchen und in den Händen herrlich feinen Schaum knautschen. Durch erneutes Eintauchen bläst sich das Badeschaumkissen wieder auf. Natürliche Farb- und Duftsstoffe färben das Wasser zart korallrot  und verleihen ihm einen wohltuenden Duft. Das Nachfüllen des Badewassers mit dem Brausekopf verwandelt das Wasser in eine fantastische Schaumlandschaft."
Spätestens hier sollte euch klar sein, dass dies ein Produkt für Kinder ist. Die Marke, Lüttes Welt, stellt übrigens ausschließlich Naturkosmetik, größtenteils Badezusätze, für Kinder her. Der Hersteller macht außerdem Naturkosmetik für sensena, die auch andere Badekissen (für Erwachsene) anbieten.
Den Preis des Kissens kenne ich leider nicht und gucke ihn auch nicht nach, da es ja ein Geschenk war. Ich schätze aber mal um die 4€. Es gibt auch eine Jungs-Variante für kleine Piraten.

Donnerstag, 24. Oktober 2013

2 TAGs: Die 7 Beautytodsünden & 20 Fragen...

In den letzten Tagen wurde ich von zwei Bloggerinnen getaggt und habe mir nun die Zeit genommen, Ihren Aufforderungen nachzukommen.

Beginnen wir mit Bonny, die meine 7 Beautytodsünden erfragt. Den Tag fand ich schon immer toll und ich habe auch schon öfter überlegt, ob ich ihn mir einfach klauen soll, aber nun *tadaaa* wurde ich persönlich danach gefragt! :)

Reduzierte Lacke in den Drogerien
 - immer ein guter Kauf! :D
Habgier - Was ist Dein günstigstes Produkt?
Puh...ich kaufe ja immer so viel in der Drogerie ein, vor allem dekorative Kosmetik. Da ist vieles günstig. Aber ich denke meine allergünstigsten Produkte dürften wohl einige reduzierte essence und P2 Lacke sein, die es immer für weniger als einen Euro gibt! :)

Diese Produkte sind allesamt teuer - es hat
mich Überwindung gekostet, sie zu kaufen.
Was ist Dein teuerstes Produkt?
Ich glaube auch hier müssten wir auf die Nagellacke gucken. Ich habe einen Chanel-Lack (23,95€) gewonnen und besitze drei Deborah Lippmann Lacke (24,00€) , die allesamt nicht sehr günstig sind.
Ansosnten habe ich damals ja auch die Dear Eyes Palette von Dr. Hauschka gekauft. Mit 23,50€ hat die nur einen sehr kleinen Abstand zu den Lacken.

Zorn - Für welches Produkt empfindest Du Liebe und Hass zugleich?
Glitzer-Nagellack. Ooooh...das ist aber sehr nagellacklastig hier... Ö.ö
Ich liebe wie er aussieht - glänzend, matt, als Überlack. Alles und immer. Aber ihn abzubekommen ist echt kein Spaß...

Sonntag, 20. Oktober 2013

Gekauft: alverde LE Waldgezwitscher

Vor einer Weile flatterte bei mir die Pressenachricht zur neusten alverde-LE ein und machte mich unheimlich gespannt. Das Thema, das Verpackungsdesign und die Farben sprachen mich an. Die Pressefotos sahen auch sehr vielversprechend aus. Und obwohl die Ankündigung nicht nur mich in Aufregung brachte, habe ich bisher noch nirgends ausführliche Worte zur Edition gelesen.
Einige Tage bin ich durch verschiedene dms geschlichen (Kosmetikjagd vom feinsten ;) ) bis ich dann einen beinahe unberührten Aufsteller fand - nur eine (nervige, leicht dämlich wirkende) Frau versperrte mir den Weg zum Glück. Sie guckte die Produkte an, machte sie auf, wieder zu, ignorierte mich völlig und probierte noch nicht mal was aus - warum also stand sie zwischen mir und dieser süßen "Waldschminke"? Als sie endlich weg war und ich auch endlich mal was anfassen konnte, war es schnell um mich geschehen und eine ganze Menge Produkte haben ihren Weg in meine Hände, auf das Kassenlaufband, in meinen Beutel und letztendlich auf mein Bett, wo sie gerade neben mir liegen, geschafft.

Ist die Pressung nicht wirklich hübsch?
Duo-Puderrouge (3,75€)
Zwei Farben gab es hier. Eine eher orange-beige Variante (20 - Güldener Herbst) und diese rosa-pinke namens 10 - Blühender Ahorn. Da zwei geliebte Rouges bald leer sind und auch eher in diese Farbrichtung gehen, empfand ich diesen Kauf als angemessen.
Wie genau ich die zwei verschiedenen Farben anwenden will, weiß ich auch noch nicht so recht, da überlege ich mir noch etwas. Soll ich sie vermischen, highlighten? Das gucke ich mal wenn ich den Rouge tatsächlich nutze.

Samstag, 19. Oktober 2013

Gewinnspielauflösung 100.000 Klicks

 


Der ein oder andere von euch mag sich vielleicht schon gefragt haben, was aus dem Gewinnspiel anlässlich der 100.000 Klicks geworden ist, wieder andere mögen das aber vielleicht schon vergessen haben... ;)
Gestern war das Gewinnspiel vorbei und eben habe ich die glücklichen Gewinner gezogen! Wieder ganz klassisch mit Papier, Stift und Schere hab ich mich an die 24 Teilnehmer gemacht und gelost, welche vier sich über einen EOS Lip Balm freuen können.


Die Gewinner sind ebisch, gawrique, Jessica und Verena Mar.
Die Mädels werden von mir per E-Mail benachrichtigt und die Gewinne dann in der kommenden Woche verschickt. Ich hoffe sie haben mit der Lippenpflege so viel Spaß wie ich!

Allen, die nicht gewonnen haben, wünsche ich viel Glück fürs nächste Mal! :)


Donnerstag, 17. Oktober 2013

Flechtwerk: Märchenfrisuren - Nixenhaar

Jetzt endlich der neue Flechtwerk-Post. Die Verspätung tut mir wirklich Leid, aber ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht allzu übel.


Beim Thema Märchenfrisuren diesen Monat war ja eigentlich schon ganz naheliegend, was ich nehme, schließlich ist ein Fabel- beziehungsweise Kunstmärchenwesen Namensgeber für meinen Blog. Noch dazu kommt, dass ich die Geschichte der Nixe ziemlich spannend finde. Generell stehe ich ja auf nerdigen Quatsch - in der Uni wähle ich zu gern Mediävistik-Kurse aus. Die behandeln dann meist Literatur aus dem Mittelalter - etwas das nicht allzu viele Leute machen wollen. Und ja - ich verstehe sogar größtenteils das Mittelhochdeutsche. Zumindest verstehe ich aber immer, worum es geht. :)

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Kosmetikmord: Aufgebraucht September 2013

Wow! Diesen Monat wird die Bezeichnung Kosmetikmord meinem Aufbraucherfolg wirklich gerecht!
Kennt ihr diese Phasen wo ihr ewig nicht viel leer bekommt, bis sich viele fast leere Packungen angesammelt haben und dann wird alles auf einmal leer? So war es diesen Monat bei mir. Ich habe ganze 20 Produkte aufgebraucht! Und das waren noch wesentlich mehr als ich am Anfang des Monats gedacht hätte und selbst da habe ich schon mit viel gerechnet!
Nun, jetzt hoffe ich wenigstens, dass die kommenden Monate auch ein paar Sachen leer werden und nun nicht schrecklicher Stillstand herrscht. Gerade nach meiner letzten Heymountain-Bestellung! ;)

Die Bilder sind leider etwas schlechter als gewohnt. Gedankenlos habe ich meine Kamera bei meinem Freund gelassen und nun musste die Handykamera herhalten. Aber ich denke, das ist okay...


Haarpflege


HEYMOUNTAIN Cotton Candy Shower Shampoo (etwa 13€/200ml oder 23€/500ml)
Nutze ich fast ausschließlich als Shampoo aber ab und an auch mal für den Körper. Für den Körper ist es okay, ein Duschgel eben, für die Haare ist es mir leider nicht reichhaltig genug und fördert so Frizz. Es reinigt zwar gut und ist mild, es ist auch nicht austrocknend, aber eben auch nicht so ganz das Wahre für mich.
Eine kleine Menge hab ich noch und dann ist es bald weg. Puh.
Kein Nachkaufprodukt. Jedenfalls nicht für die Haare...

Montag, 7. Oktober 2013

Getestet: Wolkenseifen - Eau de Parfum "Prima Donna"

Früher habe ich öfter Parfums genutzt, doch dann kamen Piercings und so ein frisches Piercing verträgt sich nicht so gut mit Parfum...und dann kam Naturkosmetik und irgendwie fielen alle Parfums weg. Ich war seelig als ich natürliche Solid Parfums fand, bis ich jedoch herausfand, dass ich die nicht so recht vertrage, Juckreis am Hals und Unterlagerungen im Kieferbereich bekomme. Und dann, irgendwann, da fand ich Wolkenseifen und Wolken Parfums! Natürliche Sprüh Parfums!
Mit meiner ersten Wolkenseifen-Bestellung bekam ich eine Menge Duftproben. Mich sprachen aber besonders das Deo und Körperpuder Anno 1950 an, da sie mich auf den ersten, zweiten und dritten Riecher extrem an Cotton Candy von Heymountain erinnerten, einen meiner absoluten Lieblingsdüfte. Am Anfang empfand ich den Geruch sogar identisch, aber mehr dazu etwas später...

 
Auf der Wolkenseifen Webseite findet man zum Parfum nur zwei kleine Sätze:
"Rosafarbener Zucker, süß und aufregend, besonders und selbstbewußt. Das ist Prima Donna."  

Freitag, 4. Oktober 2013

Getestet: eos Lip Balm & 100.000 Klicks Gewinnspiel

Vor einigen Tagen haben wir die 100.000 Klicks geknackt! Juchu! Als Dankeschön an euch habe ich mir dieses kleine Gewinnspiel überlegt. Ich verlose vier eos Lip Balms. Und damit ihr auch wisst worauf ihr euch einlasst, stelle ich euch den amerikanischen Trend-Lippenbalsam erst mal vor.
Vor einer Weile bin ich beim Stöbern auf diese interessante Pflegekugel getroffen.Vor allem die innovative Optik brachte mich dazu, etwas genauer nachzuforschen und, oh Wunder, das Teil ist komplett natürlich , 95% Bio und USDA-zertifiziert. Leider gibt es die Lippenpflege in Deutschland (noch?) nicht und so muss übers Internet geordert werden. Die Preise variieren hier sehr stark.
Vom Hersteller evolution of smooth heißt es:
"eos lip balm in Summer Fruit is 95% organic, 100% natural, and paraben and petrolatum free. Packed with antioxidant-rich vitamin E, soothing shea butter and jojoba oil, eos keeps your lips moist, soft and sensationally smooth."

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Haarlänge Oktober 2013

Diesen Monat war ich wieder etwas zufriedener mit meinen Haaren. Ich habe vor den Wäschen immer über Nacht mit einem Condi-Öl-Gemisch gekurt. Nachdem sich etwas Haarbruch eingeschlichen hatte (den ich schon ewig nicht mehr hatte - auch das schiebe ich auf die nicht ausreichende Heymountain-Pflege momentan) find ich wieder damit an. Der Haarbruch hörte auf, aber ein schlechtes Gewissen blieb zurück. Und der Entschluss endgültig keine HM Condis und Shampoos mehr zu nutzen.
 
Meine Haare haben wieder einen Zentimeter Zuwachs bekommen. Getrimmt habe ich diesen Monat nicht. Ich liege jetzt bei 91cm nach SSS.
 
Sobald die HM-Produkte leer sind versuche ich wieder, meine Haarpflege auf Kurs zu bringen und sie wieder schön zu finden...bis dahin heißt es noch etwas durchhalten. Der Rest sollte nämlich nur noch für ein, zwei Haarwäschen reichen. Yay!
 


Dieses Mal mit Half-Up. :)