Sonntag, 30. Juni 2013

Flechtwerk - die Langhaar-Blogger-Cooperation





   
Zoey von Grow Beyond Your Limits bezaubert mich mit ihren vollen und langen Haaren immer wieder. Sie zeigt auf ihrem Blog ihre tolle Mähne in Flechtfrisuren, mit ihrem Lieblingsschmuck und natürlich findet man bei ihr auch verschiedene Pflegetipps und -anregungen. Ihre Haare traug sie lange auf klassischer Länge, mittlerweile sind sie etwas kürzer, aber nicht minder schön!
 
        
Heike von Haselnussblond bloggt über Haare und gesundes Essen. Da sie lange unter Haarausfall litt, finden Betroffene bei ihr hilfreiche Ratschläge. Ihre schönen Feenhaare kann man immer wieder auf vielen Bildern sehen, denn Heikes Blog ist wirklich sehr bildreich - ein Paradies für Laanghaarfans!



Nessa von Haartraumfrisuren.de hat ganz wunderbares, richtig langes und unheimlich dickes Haar. Mit ihrem oberschenkellangem Haar sticht sie wirklich hervor. Sie ist die Queen der schönen Frisuren und zeigt Frisurenvideos und -bilder. Neben tollen Ideen kann man sich dort auch von ihrem vielen schönen Haarschmuck anfixen lassen. Eben ein Haartraum!
 
   

Donnerstag, 27. Juni 2013

Getestet: Burt's Bees Almond & Milk Hand Cream

Als ich von der Heilung meiner ramponierten Fingernägel geredet hatte erwähnte ich schon kurz diese tolle Creme.
Vor einer laaangen Weile hatte ich von der Burt's Bees Almond & Milk Hand Cream eine Probe in der Glossybox. Irgendwann später nahm ich dann spontan ein kleines Probierset von Burt's Bees mit, in der ebenfalls eine Probiergröße des Produkts enthalten war. Es hatte lange gebraucht, bis ich es probierte. Nämlich ziemlich genau bis ich die "dramatische Lage" meine Nägel erkannt hatte und Neues testen wollte.
Auf der Webseite von Burt's Beet heißt es:
Die pure Pflege für strapazierte Hände. Diese extrem reichhaltige, 100% natürliche Handcreme spendet trockener Haut mit Mandelöl und Vitamin E viel Feuchtigkeit. Bienenwachs schützt die Haut vor Wind und Wetter. Mit einem zarten, süßen Mandelduft.

Die Handcreme kann man für 11,95€/57g in vielen Online-Shops und in gut sortierten Refomhäusern (so zB. im Naturkaufhaus in Berlin) kaufen. Das mag nun erst einmal etwas hochpreisig für eine Handcreme klingen, aber zum Kosten-Nutzen-Faktor kommen wir wie immer zum Schluss.

Samstag, 22. Juni 2013

To Dye or Not to Dye - that is the question...

Was soll ich bloß tun?
Hier gut zu erkennen: Die sehr dunklen Längen.
Heute Abend habe ich mal wieder sturmfrei, denn meine beiden Mitbewohner sind ausgeflogen. Eigentlich der perfekte Zeitpunkt um die Haare zu färben, denn es ist niemand da, den man mit ewigen Badezimmerbelegungen nerven kann und keiner lacht einen für den lächerlichen Matsche-Turm auf dem Kopf aus.

Mein Ansatz momentan.
Meine Haare habe ich zuletzt vor knapp zwei Monaten gefärbt und in der Zeit knappe drei Zentimeter Längenzuwachs gehabt. Das heißt mein Ansatz ist ganz deutlich zu sehen. Drei Packen Henna stehen sogar einsatzbereit im Schrank, doch ich kann mich nicht so recht dazu motivieren das Pulver zum Einsatz zu bringen.

Hier die Gründe warum:

  • Meine zu erahnende Naturhaarfarbe gefällt mir momentan so gut. Gerade im Sommer bekommt mein eher aschiges dunkelblond bis hellbraun einen warmen Farbstich...
  • Henna ist supertoll, aber den knalligen roten Ton, den ich am Anfang hatte bekomme ich nicht mehr hin, denn...
  • meine Haare werden aufgrund der vielen Hennaschichten immer dunkler und sind somit eher kastanienbraun oder rotbraun...
  • und (aufgrund der Hennaschicht auf den Haaren?) auch etwas störrischer in den Längen. Gerade nach ein paar Tagen nach der Wäsche.
  • Ich hab mal Lust auf braun - ich würde einen hellen Braunton wählen, wohl von khadi oder ggf. einen anderen Braunton mit Cassia mischen oooooder sogar "verdünntem" Katam, um am Ansatz nicht zu dunkel zu werden. Wäre sehr spannend, da mal neue Experimente zu machen.
  • Oder, sollte ich nicht färben - doch einfach rauswachsen lassen? Ohne braun? Dann wäre das "Zurück zum Rot" wesentlich leichter.

ABER:

  • Ich liebe mein rot doch eigentlich.
  • Ich identifiziere mich mittlerweile ziemlich mit der Farbe, auch wegen der Meerjungfrauen-Anspielung.
  • Mein Freund ist absolut für rot. Spreche ich die Braun-Idee an ist er immer etwas geknickt und protestiert vehement.
  • Ich wollte noch einiges testen, zum Beispiel mal Henna ohne Picramate - damit habe ich noch nie gefärbt!
  • NHF rauswachsen lassen würde ja nun wirklich mal ne halbe Ewigkeit dauern bei meiner Haarlänge bzw. noch längerem Haar...


Ich bin total gespannt, was ihr so sagt.
Um euch das ganze auch etwas näher zu bringen mal ein paar Bilder meiner Haare. :)

Vor dem Färben mit Henna.


Meine Naturhaarfarbe.



















Mein feuerroter Ansatz nach der ersten Färbung.
Meine knallroten Längen nach der ersten Hennabehandlung.





Nach der ersten Färbung mit Henna.
Nach einigen Hennabehandlung war der
Ansatz schon nicht mehr so leuchtend.






















Sonntag, 16. Juni 2013

TAG: 10 Fragen

Ihr Lieben, entschuldigt die lange Zeit zwischen den letzten Posts, aber momentan habe ich einfach weniger Zeit als ich gern hätte und habe nicht geschafft vorzubloggen. Um trotzdem wieder eine Regelmäßigkeit in meine Posts zu bringen, habe ich mir vorgenommen etwas seltener zu posten. Eigentlich nehme ich mir vor, alle zwei bis vier Tage etwas auf den Blog zu bringen, für die kommenden Wochen (zumindest bis zum Ende des Semesters) werde ich das auf vier bis fünf Tage reduzieren - so kommen meine Posts zwar seltener, aber regelmäßig. :)

Nun zum Post. Lea von dies und jenes hatte mich vor einigen Tagen mit dem 10 Fragen-Tag bedacht, den ich nun gerne beantworte.


Die Regeln
Verlinke den Tagger.
Beantworte die 10 Fragen des Taggers.
Denke dir selbst 10 Fragen für den nächsten aus.
Tagge 10 Blogger, die nicht mehr als 200 Follower haben.
Tagge nicht zurück.


1. Du musst auf eines verzichten, Internet oder Telefon (auch Skype!) - welches würdest du wählen?
Telefon! Schließlich kann man mit Leuten auch übers Internet Kontakt halten und es ist wesentlich praktischer. Außer für SMS, Messenging oder Mails checken, verwende ich mein Handy eh nicht so oft.

2. Super Party mit vielen Bekannten, oder Kaffeetrinken mit einer Freundin?
Kaffee. Absolut. Ich bin gar nicht mehr so der Party-Mensch, weiß auch nicht wieso. ;)

3. Was sollte man in Deutschland kaufen können, was man derzeit hier nicht erwerben kann?
Ich hätte gern Pret-a-Manger, ein toller Coffee-Snack-Shop, den ich in meiner Zeit in England kennen und lieben gelernt habe und den "Sticky Toffee Latte without cream" von dort - Sahne auf Kaffee mag ich übrigens gar nicht! ;)

4. Magst du lieber Mandarinen oder Orangen?
Mandarinen.

5. Was war/ ist dein Lieblingskuscheltier?
Puh. Dieses hier hat lange überlebt, darum schätze ich mal dieses....

6. Was hoffst du, mit deinem Blog zu erreichen?
Eigentlich gar nichts. Ich mach das einfach gern und freue mich drüber, wenn andere Leute  Begeisterung und Interesse für meine Themen teilen.

7. Hast du einen Lebenstraum? Wenn ja, welchen?
Einen Lebenstraum nicht, aber ich möchte mal einen Job haben, mit dem ich zufrieden bin und genügend Geld, dass ich nicht jeden Cent umdrehen muss. Dafür studiere ich schließlich.
Außerdem möchte ich glücklich sein und einen tollen Ort zum Leben haben. Das Übliche eben. ;)
 
8. Was war die schwierigste Entscheidung in deinem bisherigen Leben?
Mein Erasmus-Jahr in Spanien nach nur drei Monaten abzubrechen.

9. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
Fifty Shades of Grey II. Echt nicht empfehlenswert und ziemlich langweilig. Für die ersten 1,5 Bände habe ich über ein halbes Jahr gebraucht, das ist gar nicht typisch für mich. Nebenbei habe ich sogar immer wieder andere, interessantere Bücher gelesen, obwohl ich meinen Büchern sonst sehr treu bin - so was habe ich noch nie gemacht.
Die zweite Hälfte des Bandes habe ich ein Glück innerhalb der letzten Woche gelesen, weil die Serie endlich spannender wurde. Nun lese ich gerade den dritten Band, der an das Semi-Spannende von Band II anschließen kann. Ein Glück.
Eine Empfehlung sind die Bücher aber echt nicht wert. Nicht mal die verschrieenen und gehypten Sex-Szenen sind sonderlich toll...ich kann aber irgendwie verstehen, warum gerade jüngere Mädchen die Bücher gut finden. Selbst meiner gleichalterigen Cousine haben sie gefallen.

Meine Cousine bemängelt meinen Post. ;) Sie sagt: "dass sie sich gut weg gelesen haben, aber die handlungsstränge lassen ganz schön nach und auch die sexszenen sind jetzt nicht so der wahnsinn wie es in den medien dargestellt wurde..."

10. Welches Lied, findest du, beschreibt dich am besten?
Da muss ich passen. Keine Ahnung...


Und nun meine Fragen:
1. Was ist dein Lieblingsspeise und welche deine unliebste?
2. Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?
3. Hast du einen Spitznamen? Woher kommt er?
4. Was ist deine liebste Fernsehserie?
5. Süß oder Salzig?
6. Gibt es etwas an deinem Aussehen, das du besonders magst?
7. Was ist dein Lieblingstier?
8. Hast du einen Ohrwurm? Welchen?
9. Was liest du momentan?
und weil ich die Frage mochte: 10. Super Party mit vielen Bekannten oder einen entspannten Kaffee, Cocktail, ... mit einer Freundin?


Ich tagge hiermit:


Dienstag, 11. Juni 2013

Fotografie: Landesgartenschau Prenzlau - LaGa 2013

Dieses Jahr findet die erst einmal letzte Landesgartenschau Brandenburgs statt. Eineinhalb Stunden Zugfahrt vom Zentrum Berlins entfernt kann man also Blumen, Wiese und Sonne genießen.
Da mein Freund aus der Uckermark kommt und sich Blumen wunderbar zum fotografieren üben anbieten (schließlich habe ich jetzt eine grandiose Spiegelreflexkamera) habe ich mir gleich eine Dauerkarte gekauft. Die Eintrittspreise sind nämlich recht heftig und so habe ich kein zu schlechtes Gewissen, wenn ich es nicht so lange auf das Gelände schaffe.
Da ich heute wieder da sein werde, hielt ich es für angemessen mal ein paar Bilder meiner beiden letzten Besuche zu zeigen. Die waren im Mai und es war alles voller Tulpen. Mittlerweile sollen andere Blumen auf den Beeten stehen, welche weiß ich noch nicht. Da lasse ich mich überraschen.
Hier also die Bilderflut. :)



Das Tulpenmeer - oder eines der vielen...

Die frischen Blätter nach dem langem Winter.



Die Gehwegbereiche waren teilweise mit fotogenen Scherben bedeckt.
Lustigerweise die Farben meiner Heimat.





Die Schwäne haben jetzt Nachwuchs.
Ich bin gespannt, ob ich den heute entdecken werde.










Und zum Schluss eine Pusteblume.

Ich hoffe euch gefallen die Bilder. So fotografielastige Posts gab es ja schon lange nicht mehr.

Wohnt ihr in Berlin und Umgebung und wollt mal einen Tag rauskommen, kann ich euch die LaGa wirklich ans Herz legen. Einzig der relativ hohe Eintrittspreis von 6,00 bis 11,00€ trübt die Freude etwas.

Sonntag, 9. Juni 2013

Kosmetikmord: Aufgebraucht Mai 2013 & zwei Awards

Unglaublich aber wahr: Ich habe mal etwas weniger verbraucht, vor allem viele Standard-Produkte, die eh nachgekauft werden.
Trotzdem leert sich so langsam der große Vorrat an Körperpflege, den ich mir aus verschiedenen LEs und vor allen denen von Heymountain zusammengekauft habe. Ich bin echt stolz auf mich, dass ich mit dem Kauf von Kosmetik momentan so gut bin und meinen Vorrat eher verkleinere als vergrößere. Erst so wird mir bewusst, für wie lange meine vielen Produkte noch reichen werden.






Haare & Gesicht

ALVERDE Nutri-Care-Spülung Mandel Argan (2,25€/200ml)
Diese Spülung wollte ich irgendwie mal testen und hab sie dann zum Henna auswaschen genutzt. Dafür hat sie sich ganz wunderbar gemacht und hat sogar ein besseres Gefühl als andere alverde Condis, die ich immer dafür verwende, gemacht.
Nachkaufprodukt.

LOGONA Reinigungsschaum, Gesichtswasser & AMU-Entferner (7,95€/100ml/150ml & 6,45€/100ml)
Super Produkte mit ausführlichen Reviews HIER und HIER.
Nachkaufprodukte.

ALVERDE Peeling Aprikose Calendula (ca. 2.50€/50ml, allerdings jetzt in neuer, größerer Tube)
Das ist mein Top-Peeling. Es hat super Körnchen, die auch was bringen, eine gute Konsistenz, die jedoch einen Hauch fester sein könnte. Der Geruch ist okay. Die Haut fühlt sich danach gereinigt und glücklich an.
Nachkaufprodukt.

HEYMOUNTAIN More Coffee Please Face Mask (9,10€/50ml - auf jeden Fall teurer geworden. :( )
Diese Peeling-Maske hatte ich bei meinem Freund um verschiedene Produkte dort zu einem zu verwenden. Man macht die Maske drauf, lässt sie trocknen und sich vom Kaffee-Duft betören, peelt sie feucht und spült sie ab und lässt sich vom noch besser entfalteten Kaffee-Duft betören. ;)
Kurzum: ein tolles Luxusprodukt. Auch wenn es nicht auf meinen Hauttyp abgestimmt ist und so keine Unreinheiten entfernen kann oder so - super.
Nachkaufprodukt. (Irgendwann mal wieder...)

HEYMOUNTAIN Blackberry Face Mask (8,00€/50ml auch teurer geworden...)
Eine Maske für unreine Haut mit Tonerde. Ich nutze Sie gerne und ich habe das Gefühl, dass ich seitdem ich meine zwei Masken-Lieblinge (diese und HM Angelface) regelmäßig nutze, weniger Unterlagerungen habe und auch seltener Pickel. Allerdings kann das natürlich auch tausende andere Gründe haben. Aber ich liebe regelmäßige Masken einfach!
Nachkaufprodukt.

NIVEA Hautverfeinernde Clear--Up Strips (3,95€/6 Stück)
Meine regelmäßige KK-Sünde gegen Mitesser. Aufgrund fehlender Alternativen immer noch ein
Nachkaufprodukt.



Körper- & Handpflege

ALVERDE Duschcreme & Körperlotion Kardamom Vanille (im Set: 3,95€/400ml)
Die beiden Produkte gab es zur Weihnachten im Geschenkpaket als LE. Der Geruch war ganz gut, auch wenn er auf Dauer etwas langweilig war und nicht sehr lange auf der Haut blieb. Das Duschgel war sehr reinigend und nicht besonders pflegend, die Lotion eher leicht - nicht so passend für den Winter.
Begeistert war ich nicht sooo sehr und so habe ich die Produkte zugegebenermaßen eher großzügig genutzt um sie leer zu bekommen.
Keine Nachkaufprodukte.

ALVERDE Deo Roll-On Soft Aloe Vera Perle (1,65€/50ml)
Ist lange mein Lieblingsdeo gewesen. Vor einer kleinen Sortimentsumstellung noch mit anderem Duft und türkisem Deckel. Da ich nun aber einen Haufen Wolkenseifen Deocremes habe wohl erst einmal
Kein Nachkaufprodukt.

HEYMOUNTAIN Pini di Roma Hand & Foot Cream (8-9€/50ml)
Diese Creme hatte ich vor einem Jahr als Goodie in einer HM-Bestellung und nicht so sehr gemocht. Sie riecht stark nach Pinie und das ist einfach nicht meins. Ich mags blumig, foody und süß. So kam sie in den letzten Monaten gelegentlich als Handmaske zum Einsatz. Den letzten Rest habe ich an den Waden verschmiert und zack, war sie leer und ich um ein ungeliebtes Produkt erleichtert.
Die Pflege war okay aber eher etwas zu leicht. Für richtig trockene Hände sicher nicht das Richtige.
Kein Nachkaufprodukt.


Ansonsten habe ich wieder einige Haarpflegeproben von Aubrey Organics geleert. Gebadet habe ich diesen Monat nicht! Ohweh!!! ;)




In den letzten Wochen wurde ich übrigens noch zwei Mal mit dem Best Blog Award bedacht. Einmal von Marie Rouge und einmal von Irena. Vielen Dank!
Da ich den Award bereits bekommen habe, möchte ich an dieser Stelle nur an meinen zugehörigen Post verweisen: HIER.


Donnerstag, 6. Juni 2013

Endlich wieder Nagellack!

Enchanted Polish - Magical Mystery Tour
3 dünne Schichten
Yay ihr Lieben!
Ich trage wieder Nagellack!

Ich war jetzt beinahe zwei Monate auf Entzug und meine Nägel konnten sich wirklich erholen. Mehrfach kürzte ich sie in dieser Zeit so sehr, dass es nicht kürzer ging. Ein Glück scheint mein Nagelwachstum recht gut zu sein und so konnten meine Nägel schnell wieder eine schöne Länge erreichen, auch wenn ichs gern noch etwas länger mag.
Vor sechs Tagen war es dann so weit und ich habe diesen wunderbaren multichromen Holo von Enchanted Polish (Indie), der schon eine Weile auf seinen Einsatz wartete, auf meine Patscherfinger gepinselt. :)

Meine Nägel vor dem Lakieren.
Ich erinnere: vor zwei Monaten waren meine Nägel sehr trocken. Sie brachen ständig ab, aber noch schlimmer war das häufige Absplittern, das einzelne Fingernägel schon sehr dünn und empfindlich gemacht hatte. Die Nägel waren außerdem von einer trockenen weißlichen Schicht überzogen.
Jetzt sind meine Nägel wieder super! Sie splittern nicht mehr, brechen nicht mehr (es sei denn ich stoße heftig irgendwo gegen) und sind doch relativ fest. Und das ganz ohne Nagellack, der als "schützende Schicht" fehlte. Damit habe ich kaum gerechnet. Außerdem ist die obere Schicht nicht mehr trocken sondern scheint wohlgenährt und durchfeuchtet.

Diese Produkte konnten mir helfen bzw. von diesen Produkten erhoffe ich, dass sie mir helfen werden.
Den Nagellackentferner von Sante habe ich ganz neu gekauft. Unter meinem letzten verzweifelten Post kam die Frage ob ich denn acetonhaltigen Entferner nutze und die Wahrheit war: Ja. Er ist einfacher und schneller und das gerade bei Glitterlacken, die ich so gern trage. Aber gut. nun wird eine gesündere Alternative getestet.
Zu dem Burt's Bees Produkt wird demnächst ein eigener Post folgen.
Handcreme und Nagelcreme (welche ich vor allem auch unter dem Nagel auftrage) muss ich glaube ich nicht weiter erklären

Wünscht mir Glück, dass nun wieder alles gut ist und auch lange so bleibt! :)


Sonntag, 2. Juni 2013

Biobox Beauty & Care - Juni 2013

Heute konnte ich die neue Biobox Beauty & Care aus der Packstation holen und folgende Produkte erwarteten mich im Inneren des Pakets, in welchem übrigens als neues Füllmaterial diese Maispellets verwendet wurden, also voll ökologisch. ;)
Eine weitere Neuerung (jah, die Biobox entwickelt sich momentan, auch nach der Einführung der Food Box, wirklich stark weiter) ist der Online-Shop shop.biobox.me.



KONGY Konjac Schwamm
Das ist für mich das absolut beste Produkt aus den Bioboxen bisher! Schon so lange bin ich um die Schwämme herum geschlichen und hab sie schon häufig in verschiedene Warenkörbe gepackt, nur um sie wieder zu entfernen. Klasse, dass so einer jetzt in der Beautybox ist! :D
Der Schwamm scheint wohl von einem neuen Hersteller zu sein. Es ist auch der Online-Shop des Herstellers angegeben (www.konjac-sponge.com), in welchem es bisher erst diesen einen Schwamm zu kaufen gibt.
Ich bin also wirklich uuunglaublich gespannt, den Schwamm zu benutzen und freue mich sehr über das Produkt!

LUKE & LILLY Lucky Lotion
Das zweitbeste Produkt in der Box ist für mich diese Körperlotion, denn auch Luke & Lilly gehört zu den Marken, die ich schon lange testen wollte. Vor allem die Haarprodukte aus der Mädchenserie sprechen mich an. Gäbe es da nur einen Condi wären die Produkte wahrscheinlich schon lange mal bei mir eingezogen.
Nun darf es also eine Probegröße der Jungscreme. Auch gut. :)

SOLEY Gesichtscreme aus Island
Momentan erleben ja NK-Produkte aus Nordeuropa einen kleinen Hype und werden auf verschiedenen Blogs gelobt. Ich finde es allerdings schade, dass es bei der Beautybox keine Einteilungen für verschiedene Hauttypen gibt, aber bei der Creme ist das auch egal. Dem dicken (und interessanten) Infoheft konnte ich nämlich entnehmen, dass es wohl nur diese eine Gesichtscreme gibt.
Ich schätze schon, dass sie zu reichhaltig ist und ich sie zweckentfremden muss.

SPEICK NATURAL Aktiv Deo Roll-On
Ach maaaan....ich bin so langsam etwas genervt von den Speick Natural Produkten. So doll und so natürlich sind die nun nicht.
Ansonsten ist das Produkt an sich scheinbar ganz gut, aber Gebrauch habe ich dafür nicht so recht, nach meiner großen Wolkenseifen Deo Bestellung (mit denen ich bisher, am Rande erwähnt, seeeehr zufrieden bin) habe ich erst einmal genügend Deos auf Vorrat.

CHIN MIN Sportspray
Jetzt ehrlich? Mäh. Find ich doof.

ALMAWIN Haushaltsreiniger
Ich dachte wir bekommen jetzt nach der Umstellung eine reine Beauty-Box?
Naja, okay. Verwenden kann ich das Produkt sicherlich, aber ich hätte mir lieber eine weitere Kosmetikprobe gewünscht.

WILMS PINUS VITAL Pflegewasser
Noch so ein Produkt, dass ich nicht recht gebrauchen kann. Was solls. Überraschungspaket halt.


Mein Fazit:
Produkte die mich absolut begeistern und Produkte mit denen ich gar nichts anfangen kann - diese Box war wirklich sehr durchmischt. Im Grunde bin ich aber schon mit dem Schwamm und dem Luke & Lilly Produkt glücklich.
Ich vermisse allerdings gerade bei den letzten drei Produkten den "Beauty & Care"-Faktor. Entweder kann ich die Mittel nicht gebrauchen oder sie haben gar nichts mit Schönheit und Pflege zu tun. Oder beides.


Samstag, 1. Juni 2013

Haarlänge Juni 2013 - Hüfte

Yes! Es ist geschafft und Hüfte ist endlich geknackt!
Ich habe sogar schon 92,5cm gemessen, aber irgendwie traue ich dem Frieden nicht so recht und wir bleiben mal bei 92cm nach SSS. Ist ja erst mal auch schon genug. :)

Nun geht es also ans Trimmen. Jetzt soll jeden Monat der Zuwachs weg, bis ich mit meiner Kante zufrieden bin. Zwar ist sie nicht schrecklich, aber wenn sie ein wenig definierter und voller ist, beschwere ich mich auch nicht. Außerdem wird viel Kaputtes abkommen. Schließlich habe ich das letzte Mal vor einem halben Jahr so richtig getrimmt. Seitdem kam nur ein Zentimeter ab und ich hatte etwas S&D gemacht. Ja, der Spliss muss weg und wird dann Stück für Stück fallen. 

Für die nächsten vier(?) Monate wird es also keinen Zuwachs geben. Bilder werde ich trotzdem posten, denn ich habe ja die Hoffnung, dass man im Laufe der Zeit einen Unterschied sehen wird und der will dokumentiert werden.

Hier also meine hüftlangen (*freu*) Haare mit 92cm nach SSS.
Die Spitzen sehen etwas voller aus als sie sind. Ich komme mit dem neuen Blitz immer noch nicht klar...