Montag, 11. November 2013

Fotografie: Festival of Lights 2013 - Teil 1 "Mitte"

Vom 09. bis zum 20. Oktober fand in Berlin wieder das Festival of Lights statt. Ein jährliches Lichterspektakel bei dem die bekanntesten und bedeutendsten Gebäude der Hauptstadt mit Lichtern und Projektionen angestrahlt werden.
Zum letzten Festival of Lights hatte ich das erste Mal mit einer Spiegelreflexkamera (der älteren Kamera meines Freundes) fotografiert und die entstandenen Bilder hier auf dem Blog geteilt. Nun wollte ich mir damals eh eine neue Kamera kaufen. Ich war so begeistert vom Fotografieren mit der Spiegelreflex, dass ich mich entschied eine eigene zu kaufen. Seitdem ist einiges passiert. Ich habe mich mit dem Thema Fotografie auseinandergesetzt, Bücher gelesen, mir vieles erklären lassen und mir einiges angeeignet. Daraus ist ein Hobby geworden, wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt.
Klar also, dass ich die Ergebnisse des diesjährigend Festivals wieder mit euch teilen will!
Fotografie-Posts kamen ja bisher immer gut bei euch an! :)

Beginnen wir mit den Bildern aus dem Herzen Berlins: dem Fernsehturm, dem Brandenburger Tor und dem Dom.


Der Berliner Dom war dieses Jahr leider nicht so spannend beleuchtet -
dies war die schönste Beleuchtung.



Die Skyline von Berlin war dieses Jahr das "Logo" des Festivals - sehr passend.

Die Skyline in etwas anderer Form.

Die "Wächter der Zeit" waren auch auf dabei.


In ein paar Tagen geht es dann weiter. :)

Hier gehts zu...
Teil 1
Teil 3

Kommentare: