Donnerstag, 17. Oktober 2013

Flechtwerk: Märchenfrisuren - Nixenhaar

Jetzt endlich der neue Flechtwerk-Post. Die Verspätung tut mir wirklich Leid, aber ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht allzu übel.


Beim Thema Märchenfrisuren diesen Monat war ja eigentlich schon ganz naheliegend, was ich nehme, schließlich ist ein Fabel- beziehungsweise Kunstmärchenwesen Namensgeber für meinen Blog. Noch dazu kommt, dass ich die Geschichte der Nixe ziemlich spannend finde. Generell stehe ich ja auf nerdigen Quatsch - in der Uni wähle ich zu gern Mediävistik-Kurse aus. Die behandeln dann meist Literatur aus dem Mittelalter - etwas das nicht allzu viele Leute machen wollen. Und ja - ich verstehe sogar größtenteils das Mittelhochdeutsche. Zumindest verstehe ich aber immer, worum es geht. :)
Wie auch immer. Kommen wir zurück zum Thema: Nixen. Sie haben eine lange Entwicklung hinter sich. Ihr kennt sicherlich die Veela aus Harry Potter und Harpien, wie ich sie zum Beispiel in Ronja Räubertochter früher unglaublich gruselig fand. Und sie sind alle mit der kleinen Meerjungfrau verwandt!? Wer hätte das gedacht.
Die Gemeinsamkeit? Sie alle trachten in der klassischen Mythologie nach dem Leben ihrer Opfer - vorzugsweise dem, von Männern, die sie mit ihrem Aussehen und/oder ihrer Stimme anlocken. Außerdem teilen sie ihre Herkunft.
Und weil ich euch jetzt nicht nerven will, ihr seid sicherlich nicht unbedingt hier um meinen Exkurs über Meerjungfrauen zu lesen, lege ich euch diesen Podcast unbedingt ans Herz, wenn euch das Thema interessiert. :)

Nun war also die Frage, wie ich mir meine Haare zu dem Thema mache, denn meist werden Meerjungfrauen oder Nixen mit offenem Haar dargestellt. Ich erinnerte mich aber, dass mir damals die Haare der Sirenen in Fluch der Karibik 4 sehr gut gefielen und darum orientierte ich mich an an deren Haaren.
Ich hab die Frisur ein wenig abgewandelt.  Während die Haare im Film hinten offen runter fallen, entschied ich mich, die vier eingedrehten Strähnen als Half-Up zu binden.
An sich finde ich das auch recht niedlich, wenn nur die Strähnen nicht so sehr abstehen würden. Das habe ich auch leider trotz mehrfachem üben nicht los werden können. Wenn ich das schaffe, dann würde ich die Haare auch im Alltag so tragen, aber ganz zufriedenstellend war es dann doch (noch) nicht...




Den Fotografen anschmunzeln... ;)

Und wenn ihr euch mal angucken wollt, woher ich die Inspiration habe, großer Zufall: am Sonntag, den 20.10.2013 läuft der Film auf Pro7!
Viel Spaß! :)



Die wunderschönen Märchenfrisuren und teilweise noch tolleren Bilder der anderen Mädels des Flechtwerks findet ihr
bei Zoey von Grow Beyond Your Limits,
bei Heike von haselnussblond,
bei Nessa von Haartraumfrisuren,
bei wuscheline.de
und bei Lenja vom waldelfentraum!


Im November geht es ja dann schon schnurstracks auf den Winter zu und darum geht es dann um Winterhaare.


PS: Danke für die lieben Worte zum Platzhalter-Post, den ich nun gelöscht habe, da ja der tatsächliche Post online ist.


Kommentare:

  1. Die Nixen von Flucht der Karibik fand ich auch toll, umwerfend schön und sinnlich *neid* ;)
    Die Firsur sieht toll aus und steht dir gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte den Film nur einmal gesehen, aber dachte ziemlich gleich an die Sirenen. Die haben echt Eindruck hinterlassen. :)

      Danke!

      Löschen
  2. Waaaas, wo steht denn da was ab??? Also ich kann dich beruhigen, ich finde da steht gar nichts ab :-) Wäre sogar gar nicht so schön wenn es am Kopf angeklatscht wäre.
    Ich finde die Frisur steht dir toootal gut (ich trage selbst meist die "ponypartie" nach hinten weggeklippst -nur nicht eingedreht sondern einfach so- bei ebenfalls langen haaren, 71cm nach SSS). Nur mut ;-) du kannst so auch im Alltag raus und damit sehr hübsch aussehen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na..da hinten......sieht das denn keiner? ^^
      Dankeschön!
      Ich trage meinen Pony im Sommer auch gern mal nach hinten Oder um Dutts nicht ganz so streng wirken zu lassen, aber meist hängen meine Haare doch frei. ;)

      Löschen
  3. Wow tolle Frisur! Würde ich auch mal versuchen nachzumachen, wenn ich keinen Pony hätte ;)
    Ich finde deinen Nixenexkurs interessant :-)
    Wo steht denn da was ab? oO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Gut, dass nicht nur ich sowas mag. :)

      Na hinten...da...so... Okay, scheinbar bin ich die einzige, die das sieht.... ^^

      Löschen
  4. Ich finds schön! Und praktisch ist es auch, wenn einem keine Haarsträhnen ins Gesicht fallen und die Haare trotzdem geöffnet sind. ^^ Muss ich mal ausprobieren...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen