Sonntag, 7. Juli 2013

Gedankenblasen: Werbung im Fernsehen...Öl-Haarfärbungen & andere Werbeversprechen...

Hallo ihr Lieben!

Gerade habe ich im Fernsehen mal wieder diesen einen Spot gesehen, der mich so ärgert. Es geht um eine Drogerie-Haarfärbung, welche die Haare mithilfe von Öl besonders schonend und pflegend umfärben soll. Eigentlich geht es hier um zwei Produkte: Olia von Garnier und das einige Zeit später erschienene Produkt Oleo (ein Schelm wer hier ans Abgucken der Namen denkt...) aus dem Hause Syoss.
Dem Zuschauer wird mitgeteilt, dass die Farbe dieser Heim-Colorationen schonend durch Öl ins Haar geleitet wird. Oder so ähnlich. Hier bewerben die Firmen ihre Produkte etwas unterschiedlich.
Die tollen Pflanzenöle die hier enthalten sind pflegen natürlich ganz nebenbei das Haar auch noch wunderprächtig. Zur Erinnerung oder für den Fall dass sich einer von euch dieser Werbung komplett erwehren konnte hier eine Kurzversion einer der Spots:




"Die sichtbare Haarqualität wird verbessert" - na was das heißen mag.
Also prinzipiell weiß ja jeder, dass eine dauerhafte Färbung nun nicht das Gesündeste ist, was man mit seinem Haar anstellen kann, aber die Werbung und die Umverpackungen suggerieren einem ja immer wieder, dass die Produkte besser als eh und je sind. Und auch gar nicht schädlich!
Klar können Öle ins Haar eindringen und pflegen tun sie sowieso - das wird ja momentan von den großen Konzernen für konventionelle Kosmetik auch absolut ausgeschlachtet. Dass natives Öl aus dem Supermarkt meist das Beste ist, das wird dem Konsumenten natürlich verschwiegen.

Nun aber zu den beiden Produkten.
Eine dauerhafte Coloration funktioniert (vereinfacht) nach folgendem Prinzip: Die Schuppenschicht des Haars wird aufgebrochen, damit entfärbende Wirkstoffe ins Haar dringen können. Diese zerstören die Pigmente im Haar. Die der Naturhaarfarbe und bedingt die, die von vorhergehenden Färbungen im Haar geblieben sind. Nun entwickelt sich die neue Farbe im Haar: diese Pigmente sind sehr groß, so dass sie nicht wieder aus dem Haar austreten können. (Dies ist übrigens der Grund dafür, dass kaputtes Haar eine Färbung oft nicht so gut halten kann: die Pigmente fallen einfach aus der kaputten Schuppenschicht heraus.) Mit einer abschließenden Kur soll die Schuppenschicht des Haars nun wieder angelegt werden.
Falls das für euch nicht so schlimm klingt, nochmal zusammengefasst: Die schützende(!) Schuppenschicht wird aufgerissen, Pigmente zerstört, neue quellen im Haar zu unnatürlichen Größen heran und dann wird halbherzig versucht, die Schuppenschicht wieder zu kitten.

Wenn man da jetzt mit gesundem Menschenverstand heran geht, sollte einem klar sein, dass das Öl da nun auch nicht mehr viel retten kann.
Meiner Meinung nach, hilft das Öl maximal um das Haar nach der Färbung gepflegter wirken zu lassen. Die Schäden sind trotzdem da, aber das Haar ist genährter als nach anderen vergleichbaren Produkten. Ein gutes Gefühl direkt nach der Färbung wird aber wohl trotzdem dafür sorgen, dass die Kunden zu dem Produkt zurückkehren.

Eine kurze Suche nach Testberichten führte bei mir übrigens nur zu Berichten mit normal durchschnittlichen Bewertungen.


Die aggressive Werbemasche geht mir wirklich auf die Nerven.
Keine Werbepause vergeht ohne das Anpreisen von dieser Coloration oder anderer grandioser Haarpflege, die sonst was können soll. Kennt man sich ein bisschen mit der Materie aus, wird einem bewusst, wie viel Falsches dort vermittelt wird...das frustriert mich ziemlich.
Ich teste diese Produkte zwar nicht, aber das "Löschen von Schäden" ist einfach nicht möglich. Das ist es einfach NICHT!
Ich finde für kaum einen Bereich in der Werbung werden so falsche Versprechungen gemacht wie für Haarpflege.

Gehen euch diese schrecklichen Werbungen auch so sehr auf die Nerven wie mir?

Kommentare:

  1. Hallo du!

    Ich folge deinem Blog jetzt schon ein paar Wochen und bin immer wieder begeistert über alles, was du hier postest. Es sind wirklich tolle Tipps und Rezensionen dabei! Ich züchte mein Haar auch lang, bin im Moment etwas über BSL und habe von Natur aus starke gewellte Haare mit Locken, gold- bis dunkelblond. Deshalb mag ich besonders deine Tipps dazu, wie man Feuchtigkeit ins Haar bringt.
    Gefärbt habe ich noch nie, aber diese Werbeversprechen regen mich auch auf.

    Als ob das Öl es noch besser macht, wenn man sich so viel Chemie und Zerstörung in die Haare haut! Toller Artikel, mach weiter so. Ich bewundere dich! <3

    LG Mio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann erst einmal herzlich Willkommen hier und danke für die lieben Worte! :)

      Löschen
  2. Ich sag jetzt mal schlicht und einfach: Ja! Geht mir genauso auf die Nerven!

    Zusätzlich nerven mich noch die bearbeiteten und nachgehübschten Bilder/Filme von den angeblich ja sooo toll chemiegepflegten Haaren, sooo glänzend und glatt, dass ein völlig unrealistisches Bild von schönem Haar vermittelt wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau!
      Obwohl es ja auch aufgehübschte Locken gibt, wenn ich mal an Lockenshampoos denke.
      Aber so richtige Lockenköpfe schaffen es in meinen Augen auch so toll auszusehen und das ohne das ganze Aufgehübsche. ;)

      Löschen
  3. Anfänglich gingen sie mir auf die Nerven, aber mittlerweile amüsiere ich mich prächtig. Auch meinem Freund fallen die komischen Slogans und zwiespältigen Versprechen auf und so haben wir beide ein riesen Gaudi vor dem Fernseher.

    Ich bin dankbar, dass ich meine Produkte selber aussuche und diesen "Botschaften" nicht glaube. Aber irgendwie war das schon immer so. Wenn Spliss wirklich reparabel wäre, wieso haben dann Leute Spliss? Wäre ja doof oder? So kann man viele Dinge à la Schadenlöscher "entlarven".

    Dass solche Produkte dennoch gehypt und gekauft werden hat m.e. einen Grund: wer will schon viel Zeit investieren? Es ist diese Hier und Jetzt und Sofort Haltung unserer Gesellschaft. Lange Haare bis zum Po und das bitte gleich und mithilfe diverser Produkte, aber nur wenn ich nix an dem ändern muss, was ich bisher so mache. Das stimmt mich nachdenklich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Freund sitzt auch immer kopfschüttelnd neben mir. Schön, dass man mit so einem Hobby so anstecken kann. ;)

      Das was du ansprichst ist eigentlich ein schöner Denkanstoß und spiegelt einen anderen Aspekt des Angesprochenen wieder...

      Löschen
  4. Ich bin immer wieder froh, keinen Fernseher zu haben, weil die Werbung entweder dumm oder dreist und vor allem weit, weit weg von der Realität ist. Nunja, aber es verkauft sich halt keine Haarfärbung mit dem Slogan "Dieses Produkt wird ihre Haare zwar dauerhaft schädigen, aber immerhin haben sie dann eine andere Farbe!". ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, dass ich den Fernseher ganz gern als Hintergrundbedudelung anhabe. Ich mag es so schrecklich ruhig nicht immer. Und hin und wieder mag ich da auch was gucken. ;)

      Das mit dem Slogan stimmt! ;D

      Löschen
  5. Werbung läuft bei uns auf lautlos :D Sogar mein Verlobter lacht bei den Werbeslogans los und gerade dieses Öl-anpreisen ist gerade voll nervig.
    Aber Werbung ist generell total manipulierend, falsch und eigentlich höchst interessant. Es ist faszinierend wie man alleine mit Farben eine Stimmung rüber bringen kann oder womit man manche Produkte in Verbindung setzen will. Wein ist Genuss und für schicke Leute. Bier wird für coole Abenteuerausflüge hergenommen und wer cool und jung ist, muss natürlich ekliges Cola trinken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Werbung wird meist ja auch von sehr schlauen Leuten gemacht. Ansonsten wäre sie nicht so erfolgreich...

      Löschen
  6. Wo kann ich unterschreiben? .)
    Schön, dass du dieses Thema ansprichst, denn es brennt mir auch schon länger unter den Nägeln.
    Mir geht es ganz ähnlich wie dir und von diesen ganzen flotten Werbesprüchen á la "Weil ich es mir wert bin" bekomme ich echt Plaque, weil sie uns glauben machen, sich etwas gutes zu tun und mehr leider auch nicht.
    Noch mehr auf die Nerven geht mir die Grünwäsche bei konventioneller Kosmetik, die allerorts betrieben wird und den Verbraucher an der Nase herumführen. Das lässt mich immer wieder schaudern, denn wer es nicht besser weiß, der fällt drauf rein und kauft guten Gewissens ein Produkt, welches im besten Fall mal neben natürlichen Inhaltsstoffen gelegen hat.
    Arrrrr!

    A propos Färbung:
    Hast du dich denn inzwischen durchgerungen und deine Hennapackung aus dem Schrank geholt? .)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Greenwashing ist auch so ein Thema für mich. Das macht mich fast noch wütender, da man selbst mit gesundem Menschenverstand die Betrügerei nicht immer entlarven kann...
      Ich habe auch überlegt, ob ich dazu noch einen Post schreibe. Vor einer Weile hat Liath auf Ihrem Blog auch sazu geschrieben. Viellecht nehme ich das Thema noch einmal auf...
      http://inpeaceandbeauty.blogspot.de/2013/06/greenwashing-naturkosmetik-und-co.html

      Ja, gefärbt habe ich noch. Die Farbe ist sogar erstaunlich knallig geworden.
      Beim Flechtwerk-Vorstellungspost findest du ein ganz aktuelles Farbbild. ;)

      Löschen
  7. Endlich mal ein Statement! WAs Werbung alles so vorgaukelt.... wie Haare färben funktioniert wusste ich. Aber ich hoffe jeder der das probieren möchte, nimmt das in Kauf. xD Geil find ich auch immer die Leute die menen das die Haare nach dem färben gesünder sind...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine immer, wenn manb färbt und darauf keinen Wert legt ist das eine Sache, aber so ist es ja schon fast Verbrauchertäuschung.
      Und naja, soll jeder glauben was er will... ;)

      Löschen
  8. Ein klasse Post, das musste echt mal gesagt werden! Gerade weil so viel Mist im Fernsehen läuft, ist meiner nur noch ganz selten an...

    Ehrlich gesagt, ich finde es eher traurig als nervig. Traurig, weil viel zu viele Menschen sich einfach viel zu wenige Gedanken machen. Und dann eben die schädliche Coloration kaufen, weil die ja sooo toll und pflegend ist. Aber solange "wir" es mit uns machen lassen, wird sich daran nichts ändern, leider.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Wie im Kommentar hierüber schon gesagt: wenn man das in Kauf nehmen will, dann bitte. Aber so wie es immer hingestellt wird....

      Löschen
  9. Herrje, ich bin froh, dass ich kein Fernsehen kucke. Ich hasse schlechte, übertriebene Werbung XD Da bekomm ich Zustände.
    Ich finde das teilweise einfach Täuschung! Da wird den Verbrauchern, die halt nicht immer kritisch sind, irgendwelcher Kram "versprochen", bzw. vorgelogen, hauptsache der Absatz steigt. Egal, ob das Produkt was taugt oder nicht. Ich denk da nur an Mascara-Werbung. Welches Mädel wirklich noch glaubt, dass die Wimpern da echt sind, tut mir wirklich leid.

    Ich mach mir meine Haare auch kaputt, weil ich blondiere. Wenngleich mein letzter Ansatz bis zu den Ohren gehen mußte, bis ich nachblondierte, ist es freilich für die Haare nicht gut. Allerdings mag ich meine Naturfarbe nicht so sonderlich.
    Zwischendrin hab ich auch mal Färbungen probiert. Bin da seit Jahren bei Syoss hängen geblieben (ohne Werbung, einfach, weil mir da mal ne Farbe gut gefallen hat XD). Hab einmal "Helles Lava-Rot" (hahahaha, von wegen Rot XD) gefärbt, um den letzen Directions-Rotstich etwas zu übertünchen (der halt nur an den Spitzen drin war). Und kürzlich Asch-Blond. Das natürlich auch mehr Blondierung ist. Aber wollte a) testen, ob mir so was "kühleres" steht und b) mich langsam doch wieder an die Naturfarbe tasten ^^.
    An sich mach ich so was aber vielleicht einmal im halben Jahr. Ich bin einfach zu faul XD Aktuell weiß ich eh nicht, wo ich mit den Haaren hinwill. Zumindest Farbtechnisch. Längentechnisch darf es gern einfach weiter gehen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich auch immer, inwieweit so Werbung all Verbrauchertäuschung gilt. Aber ich bin mir sicher, dass die großen Firmen, die sich Werbung leisten können, sich auch gute Leute leisten können, die sicher stellen, dass immer alles hinhaut und keine Grenzen übertreten werden. Dann drückt man sich halt schwammig aus oder so und dann geht das schon....

      Wenn man das weiß und es dann tut ist es ja okay, aber wenn Leute davon ausgehen, dass eine Coloration die Haare gnaz toll macht, dann ist das einfach falsch.

      Löschen
  10. Oh ja! Mir geht das auch unheimlich auf den Senkel und ich könnte mich jedes Mal aufregen. Es gibt genug Menschen, die sich nicht mit der Materie beschäftigen und die glauben auch noch an diese Werbeversprechen. Wie immer, geht alles nur um Geld!! Ganz schrecklich, das wird sich wohl nie ändern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, wohl niemals.
      Obwohl sich das Bewusstsein von immer mehr Konsumenten schon ändert. Wenigstens eine Sache.

      Löschen
  11. Oh toll! Super zu sehen, welchen Anklang das Thema gefunden hat! Mir lag das wirklich am Herzen, das mal anzusprechen! :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich gucke zwar fast nie Frensehen und habe die Werbung speziell noch nie gesehen, aber ich finde es immer furchtbar, wenn versprochen wird, dass durch irgendetwas Haare repariert werden würden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So was und etliche andere Sachen die dort versprochen werden. :/

      Löschen