Samstag, 13. Juli 2013

Getestet: Wolkenseifen Deo Creme Luxus

Endlich kann ich berichten! Hihi! :D
Es gibt wohl kaum ein Produkt, dessen Testung ich so heiß ersehnt habe, wie der famosen Wolkenseifen Deocremes!

Da ich mittlerweile ganze sieben Mini-Deo-Cremedosen besitze (jaaah, ich habe ein Kaufproblem - über den Großteil habe ich übrigens hier kurz berichtet), erschnupperte ich spontan den sympathischsten für den Moment: Luxus. Jetzt im Nachhinein ist er mir nicht süß und blumig genug, wenn auch angenehm frisch, aber eben nicht ich.




Auf der Wolkenseifen-Homepage kann man folgendes dazu lesen:
Diese Version duftet zart nach unserem Luxusweibchenduft. Der Duft ist bewusst dezent gehalten, damit Ihr Lieblingsparfum zur Geltung kommt.
Eine natürliche, vegane Deocreme, die weder Konservierungsstoffe, noch Aluminium noch sonstige unangenehme Inhaltsstoffe führt. Und sie hält, was sie verspricht. Kein unangenehmer Geruch, weder beim Sport noch im Alltag. Die Creme verhindert nicht das Schwitzen, da sie keine Aluminiumsalze enthält. Aber sie verhindert den Duft, den die Bakterien verursachen, wenn sie den menschlichen Schweiss zersetzen. 

Die Deocremes sind ausschließlich bei www.wolkenseifen.de zu bekommen, da es sich hier um Produkte aus eigener Produktion handelt. Eine 50ml-Dose kostet 7,00€, 25ml kosten 5,00€ und ein Probierpaket mit 5x25ml kann man für 20,00€ (leider nicht mehr!) erstehen.



Die benötigte Menge Deocreme
Um die Creme aufzutragen geht man erst einmal mit dem Finger ins duftende Töpfchen und holt sich etwas der Masse heraus. Diese ist übrigens immer ganz unterschiedlich fest: ist es kühler ist die Creme sehr fest und manchmal nehme ich sogar meinen Fingernagel als Hilfsmittel um das Produkt zu entnehmen. Ist es wärmer ist die Creme fast wie eine normale Creme und lässt sich sehr einfach und gut entnehmen. Da wir bei uns in der Wohnung meist viele Fenster auf haben, schwankt die Temperatur sehr und man erlebt die Eigenschaften der festen Shea- und und Kokosöle mit.
Vor und nach dem Touch ins Tiegelchen ist Hände waschen bei diesem Produkt Pflicht: davor damit nichts Fieses herein kommt und danach um die Cremereste an den Fingern zu entfernen.
Die recht kleine Öffnung der 25ml-Dose erschwert das Entnehmen ein wenig. Mit langen Nägeln wie meinen klebt gern etwas unter dem Nagel.
Entnimmt man das Produkt dann, spürt man erst die leicht krümelige Textur, die beim Auftrag auf die Achselhaut auch noch wahrzunehmen ist. Eine Fingerspitze voll reicht für beide Achseln. Auf Haut und Kleidung ist dann nichts mehr von der Creme zu sehen. Nur ein leichter Duft bleibt zurück.

Im Laufe des Tages ist es dann ganz spannend: man riecht nämlich...nichts. Naja, zumindest fast nichts.
Auch nach einem langen Tag bei heißem Wetter bleibt meine Haut schweißgeruchfrei. Der leichte Parfumduft, nun ein wenig anders, ist noch zu vernehmen. Meine Kleidung jedoch, zumindest T-Shirts, die an der Achsel ankommen, hat einen ganz leichten Schweißgeruch, wenn ich viel geschwitzt habe. Kleidung ohne Ärmel bleibt auch hier geruchsfrei.

Aufgrund des hohen Gehalts an Ölen und fehlendem Alkohol und Co sind meine Achseln sehr weich geworden. Mit gereizter Haut durch Rasur hatte ich selten Probleme, aber nun gibt es solche Probleme gar nicht mehr.
Links: eine neue Deocreme
Rechts: einen Monat benutzt - ein Drittel ist aufgebraucht
Die INCIs (übrigens bei den verschiedenen Deocremes beinahe gleich) sind sehr gut und sehr übersichtlich, was ja auch ein Zeichen für Güte ist. Bei Wolkenseifen werden bis auf einzelne Duftstoffe (und hier bei den Cremes Panthenol) nur in Naturkosmetik zugelassene Inhaltsstoffe verwendet. Die Produkte sind also alle mindestens naturnah, wie ich mir von Anne, der Macherin, noch habe erklären lassen.
Die bisher verwendete Deocreme war sehr ergiebig. Nach etwa einem Monat effektiver Anwendung (insgesamt ca. 1,5 Monate, aber bei meinem Freund steht noch ein anderes Deo) habe ich geschätzt ein gutes Drittel der kleinen Dose verwendet. Super, nicht wahr!?!
Dieses Deo, das noch bei meinem Freund steht ist übrigens mein alter alverde-Liebling. Habe ich den nun in den letzten Wochen getragen, war ich jedes Mal ganz überrascht von meinem Körpergeruch. Fand ich das Produkt früher super, stinkt es jetzt (fast wörtlich) gegen das Wolkenseifen-Deo ab - ist man es gewohnt, gar nicht zu riechen ist auch leichter Schweißgeruch irritierend.

Eins noch, der Vollständigkeit halber: Es gibt eine einzige Situation, der das Deo bisher nicht standhalten konnte: Emotionaler Stress. Gibt es Beef oder Unruhe mit den Lieben zum Beispiel schwitze ich mehr und anders und dann riecht es auch immer. Egal welches Deo ich verwende. Angstschweiß!? Wer weiß.
Aber da das nicht die Regel ist und sowas doch eher nicht vorkommt und es hier wirklich kein Deo schafft, ist es in meinen Augen kein Zeichen für eine fehlende Wirkung.



Mein Fazit:
Perfekt! Einfach perfekt!
Bis auf den Geruch vielleicht. Der ist noch nicht so 100% meins, aber der Rest passt einfach absolut perfekt.
Ich freue mich schon darauf, die anderen Düfte zu testen und dann meinen persönlichen Favoriten und Dauerkandidaten zu finden! :)


Kommentare:

  1. Schön, dass Du von den Wolkenseifen Deos so begeistert bist! Ich möchte niemals mehr ohne sein.

    Bei der Verbrauchsmenge habe ich kurz gestutzt, aber ich kanns halt insofern nicht nachvollziehen, als dass ich drei grosse und drei kleine Dosen gleichzeitig in Gebraucht habe. Dann leeren sie sich natürlich kontinuierlich und ich kann den effektiven Verbrauch nicht benennen. Es hat aber einiges über ein halbes Jahr gedauert, bis bei der ersten Grossen der Boden sichtbar wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, gleich sechs verschiedene Dosen? Da hätte ich zu große Angst, dass ich so lange brauche, diese aufzubrauchen, dass sie kippen...
      Außerdem mag ich es einfach gern, erst ein Produkt aufzubrauchen, bevor ich das nächste anfange. Das gibt mir das Gefühl, mich erfolgreich durch meinen Kosmetikberg zu arbeiten. ;)

      Ansonsten ja, ich bin begeistert! :D

      Löschen
  2. Ich liebe die Deos von Wolkenseifen :)

    Kein anderes Deo wirkt bei mir so zuverlässig gegen Schweißgeruch wie die von Anne! Auch wenn ich schwitze, rieche ich danach nach nichts! Total klasse!

    Ich habe auch die kleinen Dosen zu Hause, um öfter mal wechseln zu können, je nach Lust und Laune. Übrigens entnehme ich die Creme immer gezielt mit dem Fingernagel. Wie mit einem Spatel. Wenn ich normal mit dem Finger reinlangen würde, hätte ich trotz kurzer Nägel alles darunter, das mag ich nicht.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist bisher auch kein NK-Deo so super gewesen! Und ich schwitze auch nicht unbedingt wenig.

      Das mit dem Fingernagel ist eine sehr gute Idee! Habe ich jetzt erfolgreich getestet! :)

      Löschen
  3. Ah, da haben wir also eine weitere Begeisterte! :-)

    Wenn du süß willst: Candy Cane oder dieser Zuckerwatte-Duft (riecht wie bei HM) könnten was für dich sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jah, ich fühle mich im Club herzlich aufgenommen! :)
      Mal sehen, ob ich dann irgendwann noch waldfussel anteste...

      Von meinen vielen Dosen sind Coquette und vor allem Anno 1950 meine (noch unangebrochenen) Lieblinge! :)
      Candy Cane fand ich auch gut, aber nicht favoritenmäßig.

      Löschen
  4. Ich bin ebenfalls eine begeisterte Nutzerin von Wolkenseifen Deos und empfehle und verschenke ihre Produkte gerne an Freundinnen...zum einen ist es dieser kleine Moment Luxus am Tag, den ich mir nur gar zu gerne gönne, zum anderen dient es dem Erhalt der Gesundheit...

    Einen Tipp zur Entnahme vom Deo: Ich verwende einen kleinen Spatel aus Porzellan aus hygienischen Gründen...

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verschenke so tolle Sachen auch sehr gern. Ich habe schon häfig Produkte von Heymountain verschenkt - so wunderbare Nischenprodukte kommen bei allen immer sehr gut an.
      Um den Luxus geht bes mir auch besonders.
      Und dann ist da natürlich auch der Faktor der Umwelt und der persönlichen Gesundheit beim Verwenden von natürlichen Produkten.

      Das mit dem Spatel habe ich schon öfter gelesen, auch bei anderen Produkten, aber ich kann mich nicht dazu durchzuringen. Ich bin einfach zu faul! ;D

      Löschen
  5. ich habe die deocremen sehr gerne, bei mir halten sie immer!

    ich fühle mic sicher mit dem deo und es riecht auch super gut :)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und bei dem tollen drumherum ist es auch, wie schon gesagt wurde, ein tolles Stück Luxus im Alltag. ;)

      Löschen