Samstag, 22. Juni 2013

To Dye or Not to Dye - that is the question...

Was soll ich bloß tun?
Hier gut zu erkennen: Die sehr dunklen Längen.
Heute Abend habe ich mal wieder sturmfrei, denn meine beiden Mitbewohner sind ausgeflogen. Eigentlich der perfekte Zeitpunkt um die Haare zu färben, denn es ist niemand da, den man mit ewigen Badezimmerbelegungen nerven kann und keiner lacht einen für den lächerlichen Matsche-Turm auf dem Kopf aus.

Mein Ansatz momentan.
Meine Haare habe ich zuletzt vor knapp zwei Monaten gefärbt und in der Zeit knappe drei Zentimeter Längenzuwachs gehabt. Das heißt mein Ansatz ist ganz deutlich zu sehen. Drei Packen Henna stehen sogar einsatzbereit im Schrank, doch ich kann mich nicht so recht dazu motivieren das Pulver zum Einsatz zu bringen.

Hier die Gründe warum:

  • Meine zu erahnende Naturhaarfarbe gefällt mir momentan so gut. Gerade im Sommer bekommt mein eher aschiges dunkelblond bis hellbraun einen warmen Farbstich...
  • Henna ist supertoll, aber den knalligen roten Ton, den ich am Anfang hatte bekomme ich nicht mehr hin, denn...
  • meine Haare werden aufgrund der vielen Hennaschichten immer dunkler und sind somit eher kastanienbraun oder rotbraun...
  • und (aufgrund der Hennaschicht auf den Haaren?) auch etwas störrischer in den Längen. Gerade nach ein paar Tagen nach der Wäsche.
  • Ich hab mal Lust auf braun - ich würde einen hellen Braunton wählen, wohl von khadi oder ggf. einen anderen Braunton mit Cassia mischen oooooder sogar "verdünntem" Katam, um am Ansatz nicht zu dunkel zu werden. Wäre sehr spannend, da mal neue Experimente zu machen.
  • Oder, sollte ich nicht färben - doch einfach rauswachsen lassen? Ohne braun? Dann wäre das "Zurück zum Rot" wesentlich leichter.

ABER:

  • Ich liebe mein rot doch eigentlich.
  • Ich identifiziere mich mittlerweile ziemlich mit der Farbe, auch wegen der Meerjungfrauen-Anspielung.
  • Mein Freund ist absolut für rot. Spreche ich die Braun-Idee an ist er immer etwas geknickt und protestiert vehement.
  • Ich wollte noch einiges testen, zum Beispiel mal Henna ohne Picramate - damit habe ich noch nie gefärbt!
  • NHF rauswachsen lassen würde ja nun wirklich mal ne halbe Ewigkeit dauern bei meiner Haarlänge bzw. noch längerem Haar...


Ich bin total gespannt, was ihr so sagt.
Um euch das ganze auch etwas näher zu bringen mal ein paar Bilder meiner Haare. :)

Vor dem Färben mit Henna.


Meine Naturhaarfarbe.



















Mein feuerroter Ansatz nach der ersten Färbung.
Meine knallroten Längen nach der ersten Hennabehandlung.





Nach der ersten Färbung mit Henna.
Nach einigen Hennabehandlung war der
Ansatz schon nicht mehr so leuchtend.






















Kommentare:

  1. Das leuchtende Rot finde ich wirklich wunderschön - und tatsächlich sieht es sehr nach Arielle aus. ;)

    Dieses Dilemma kenne ich SO gut. Habe mir unlängst auch erst 4cm Naturhaarfarbe rausgezüchtet - und dann doch wieder gefärbt, weil es ja selbst bei meiner Länge ewig dauern würde, bis alles rausgewachsen wäre.

    Vielleicht kannst du ja mal versuchen, mit den gängigen sanften Farbziehern ein paar Hennaschichten von den Haaren zu bekommen, damit sie wieder heller werden? Yoghurt, Honig, Zitronensaft, im Langhaarnetzwerk gibt es, glaube ich, einen ganzen Thread dazu. Klar, das klappt alles besser, solange die Haare noch recht frisch gefärbt sind, aber einen gewissen Erfolg kann man sicher auch bei älteren Farbschichten erzielen.

    Bei mir hat ja auch Haarseife immer einiges an alten Farbschichten weggewaschen, teilweise habe ich meine Chemieschwarz/Indigo-Längen wieder auf dunkelblond bekommen. Falls du das mal probieren magst, kann ich dir auch gern Stück geben, habe ja bei der letzten Siede-Aktion ein bissl viel gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallon Liath! :)

      Mit den snaften Farbziehern werde ich denke ich kein Glück haben. Durch meine vielen Lanmgzeitkuren geht auch jedes Mal wieder ein wenig Farbe weg, aber mittlerweile sind es einfach zu dicke Schichten auf dem Haar. Viel wird sich da nicht mehr retten lassen.
      Und man muss halt auch bedenken, dass Indigo nicht annähernd so dauerhaft ist, wie Henna...

      An Seifen fürs Haar traue ich mich nicht so recht....aber ich komme vielleicht irgendwann auf dich zurück, wenn das Angebot dann noch steht! :)

      Löschen
  2. Hallöchen,

    im HF versuchen ja grad einige auf natürliche Weise etwas Farbe zu ziehen. Vielleicht kannst das mal probieren und dann wieder mit Henna färben. Vielleicht wird es dann wieder knalliger. Kenn mich ja aber leider überhaupt gar nicht aus. Sonst finde ich das knallige rot bei dir sooooooo super ♥ Kann das mit der NHF aber auch verstehen. Da hat man einfach weniger Stress :-)

    LG Rotpunzel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehe oben. :)

      Ich habe jetzt also wirklich noch einmal gefärbt und der Ton ist doch überraschend knallig geworden dieses Mal. Wer weiß woran das liegt.

      Aber an das Leuchte-rot von früher kommt es nicht heran...

      Löschen
  3. Ich hab inzwischen meine Naturhaarfarbe. Nur noch in den Spitzen ist leicht die Farbe von der Chemie drin. Beim nächsten Friseurbesuch sind die allerdings weg. Dann möchte ich mir die Haare mit PHF in einem Karamellton färben. Ich bin mein Straßenköter satt ;)
    Ja rot steht dir schon sehr, aber jetzt könntest du was neues probieren. Ich bin schon gespannt auf deine Entscheidung! Ich mach mir grad neutrales Henna ins Haar, musste jetzt sein xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na hoffentlich klappt das mit der PHF und dem Karamellton. PHF ist da ja immer etwas unvorhersehbar....
      Viel Glück! :)

      Löschen
  4. Huhu Bobbsi!

    Ich liebe dein Henna-Rot so sehr! Das Feuerrot vom Anfang war natürlich der Wahnsinn, aber auch dunkler gefällt es mir total gut.
    Also meine Stimme fürs Färben :-)

    Ganz liebe Grüße
    Loola ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Meine Antwort kennst du bestimmt schon ^^ Ich bin fuer die NHF. Aber dafuer muss man wirklich bereit sein. Und ich denke du bist noch zu sehr Rotschopf dafuer :) Wie waere es mit Sante Terra? Oder Naturrot? Die Farben sind milder und ein Uebergang ist leichter.
    lg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Tatsächlich war ich mir unsicher, was du sagen würdest, aber etwas damit gerechnet habe ich trotzdem. ;)
      Ich habe auch tatsächlich noch mal gefärbt. Letzte Reste aufgebraucht und so. Wie es dann aber nun weiter geht weiß ich noch nicht...
      Das Picramatrot wäscht sich übrigens mit der Zeit raus und es bleibt eiun warmer Ton übrig, der wohl dem "normalen" Henna recht nahe kommt. :)

      Löschen
  6. Hallo Bobbsi,

    Obwohl ich dein Rot SEHR schön finde, bin ich trotzdem für deine NHF, wenn man schon ein schönes Braun hat sollte man es auch zeigen. ;-)
    Ich denke es könnte schwierig werden, dass leuchtende rot beizubehalten.
    Sollte dich deine NHF trotzdem mal langweilen kannst du immer wieder auf Rot zurück! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe, wie weiter oben geschrieben, meine Henna-Reste noch aufgebraucht. Mal gucken, wie es dann weiter geht. :)

      Löschen
  7. Hallo :)
    Vielleicht kannst du mal versuchen, möglichst nur die Ansätze nachzufärben, falls du das nicht schon tust? Ich stelle mir das gerade etwas kompliziert vor, aber das funktioniert bestimmt irgendwie. Henna wäscht sich ja mit der Zeit auch teilweise heraus (bei mir zumindest), dann wird das mit der Zeit auch bestimmt wieder heller.
    Mit Henna ohne Picramate bekommst du natürlich nicht annähernd dieses wunderschöne feurige Rot hin, was du mal hattest. Meine Haare sind davon zwar auch dunkler geworden mit der Zeit, aber sind immer noch zeimlich rot.
    Was ich gerne mache, ist hennen und dann noch einmal mit einem Rotton von Directions drübertönen^^
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schäfchen! :)

      Das mit dem Ansatz habe ich auch schon oft überlegt, aber es noch nicht gemacht. Ich habe immer Angst, dass es nicht klappt und dass der Kontrast zwischen dem kühlen rot im Ansatz zum wärmeren rot in den Längen nicht passen wird...
      Bei meiner letzten Färbung - also der, bei der ich hier ursprünglich überlegt hatte - wurde die Farbe erstaunlich knallig. Ich habe zum ersten Mal viel Condi zur Paste gegeben, vielleicht liegt es daran? Das behalte ich vielleicht mal im Auge.

      Das mit Directions habe ich schon oft mit sehr schönen Ergebissen gesehen, allerdings vermeide ich ja Chemie. Vor allem im Haar. Darum werde ich das wohl nicht testen. Aber man soll ja niemals nie sagen. ;)

      Liebe Grüße zurück! :)

      Löschen