Mittwoch, 15. Mai 2013

Getestet: Luvos Heilerde 2 - hautfein

Eigentlich...ja eigentlich wollte ich diesen Post erst wesentlich später schreiben und veröffentlichen, doch leider ist etwas dazwischen gekommen...ich berichte warum.

Heilerde ist generell ein wunderbares, vielseitig einsetzbares Mittel. Es kann innerlich angewandt werden, wie auch äußerlich - da gibt es jeweils verschiedene Varianten und Luvos deckt, wie es scheint, alle Bedürfnisse ab.
Eine Packung Heilerde 2 mit 480g (es gibt verschiedene Größen) kann man in vielen Reformhäusern und auch in Drogerien für knapp 5€ erstehen. Auf meine hab ich noch mal 10%-Rabatt bekommen, da ich sie bei einer dm-Filialeröffnung gekauft habe.


Zu dem Produkt heißt es auf der Packung:
Aufgrund der besonderen mineralischen Struktur bindet Luvos Heilerde Fett, Talg, Wundsekrete und andere Flüssigkeiten sowie darin gelöste und ungelöste Stoffe und Bakterien. Hierin beruht ihre intensive Wirkung auf die Haut.
Mit spürbarer Tiefenwirkung wird die Durchblutung verbessert, der Stoffwechsel gefördert und die Wundheilung unterstützt.

Muskel- und Gelenkbeschwerden sowie Entzündungen mit Schmerzen und Schwellungen klingen ab. Auch tiefere Gewebe werden wohltuend erwärmt.

In der Packungsbeilage werden die verschiedensten Anwendungen ausführlich beschrieben und angeleitet: als Maske, Peeling, Haarpflege, Mundspülung, Bad und mehr.

Ich habe die Heilerde ausschließlich als Maske angewandt. Etwas Pulver mit einem Schluck Wasser vermischt ergibt eine dunkle Paste, die sich leicht auf dem Gesicht verteilen lässt. Man kann die Erde auch mit Öl, Michprodukten oder Säften (zB. Zitrone) anrühren, aber ich wollte die reinigende Wirkung der Maske nicht durch andere Mittel beeinflussen.
Das Pulver wird beim Mischen matschig-dunkel, trocknet es auf
der Haut bekommt es wieder die helle Farbe.
Um die beste Wirkung zu erzielen soll man die Maske auf der Haut komplett durchtrocknen lassen. Hat man sehre mpfindliche Haut kann sie aber auch schon früher abgenommen werden.
Bei der ersten Anwendung habe ich nach der Trocknung etwas ganz fantastisches ausmachen können: kleine dunklere Flecken auf der Nasenpartie - es schien als hätte die Maske tatsächlich meine Mitesser "aussaugen" können. Nach der Reinigung, die mit Kreisenden Bewegungen noch mit einem Peeling verbunden werden kann, fühlte sich die Haut erst einmal etwas komisch an. Ganz stumpf irgendwie. Dieses Gefühl, das mich jedoch nicht weiter störte, ging erst nach dem Eincremen wieder weg.
Auch nach der Reinigung hatte ich dann den Eindruck als sei meine Haut auf der Nase reiner geworden. Gedanklich schrieb ich schon meine KK-Clear-Up Strips schon ab.

Dann aber....nach einigen Anwendungen wurde meine Haut immer schlechter. Nach einer vorgemischten und drei selbstgerührten Masken, also vier Masken in circa drei Wochen, bekam ich immer mehr kleinere Pickelchen. Keine ausgewachsenen Pickel, sondern so ganz, ganz unebene Haut irgendwie.
Es dauerte eben diese drei Wochen, bis ich die Heilerde als Übeltäter ausmachen konnte. Ich dachte erst, es läge am wärmeren Wetter und an der Umstellung der Haut, jedoch als meine Haut nach der letzten Maske an einigen Stellen leicht gerötet war, anfing zu jucken und nach der üblichen Reinigung zu krisseln war klar, dass es an meinem einzigen neuen Pflegeprodukt liegt.

Nun werde ich also meine Heilerde-Sachen verschenken: die noch fast volle Packung des Pulvers, zwei Sachets mit Maske und ein alverde-Produkt. Ich bin durchaus erstaunt, denn meine Haut ist sonst eher dankbar und Unverträglichkeiten kenne ich eigentlich gar nicht.
Wirklich schade. Die Wirkung der Maske an sich hatte mir gefallen, aber eine Verschlimmbesserung ist ja auch nicht Sinn und Zweck davon.


Kommentare:

  1. Oh, das tut mir sehr leid für dich! Aber zum Glück hast du es früh genug gemerkt und es ist nichts "Schlimmeres" passiert.

    Eine Maske, die ich sehr gerne mag, besteht aus einer reifen Banane, 2EL Honig und etwas Zitronensaft. Du kannst auch noch Haferflocken darunter mischen, das hilft vorallem bei unreiner Haut. Am besten machst du die Maske bei einem Bad, so dass deine Poren schon geöffnet sind und die Haut die Wirkstoffe besser aufnehmen kann.
    Du lässt sie 15min drauf und nimmst sie dann mit warmem Wasser ab.
    Herrlich gepflegte, geschmeidige und pralle Haut, ich liebe es einfach :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, ich bin eigentlich mit den Heymountain Masken sehr zufrieden. An Lebensmittel als Maske traue ich mich irgendwie nicht ran, aber vielleicht sollte ich das mal testen. ;)

      Löschen
  2. Genau denselben Effekt, also diese irgendwie sehr unebene Haut, hatte ich neulich auch mit einem Gesichtsöl, das ich erst toll fand. Naja, wird jetzt halt für die trockenen Schienbeine genutzt.
    Ich nutze ganz gern weiße Lavaerde, angerührt mit etwas Sojamilch und Rosenwasser, als Gesichtsmaske.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiße Lavaerde wollte ich auch noch mal zum Haare waschen testen, aber momentan hab ich noch sonen riesigen Vorrat...mal sehen. :)

      Löschen
    2. Zum Haarewaschen fand ich's grausam, ich habe nie alle Krümel rausbekommen (beim Henna habe ich da keine Probleme) und so richtig sauber wurden die Haare auch nicht, dafür ziemlich rauh und splissig nach ein paar Wäschen ...

      Löschen
  3. Diese Unverträglichkeit habe ich noch nie gehört, das ist ja heftig! Tut mir leid für dich :-/

    Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was ich ohne LUVOS machen würde - seit Jahren meine liebste Maske, die mir wenigstens etwas gegen meine Unreinheiten hilft...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ungtlaublich heftig war es ein Glück nicht, da gibts schon schlimmeres, aber enttäuschend war es trotzdem.

      Ich hoffe das meine Freundin damit gut auskommt. Bisher hat sie nämlich ganz wunderbare Erfahrungen mit Heilerde gemacht. :)

      Löschen
  4. Ich habe richtig klassische Mischhaut, meine Nase ein Pickelparadies und die Wangen wunderschön. Alle 3 Tage mache ich eine Maske mit Heilerde und Kamillentee statt Wasser-et voila, keine Pickel, vielleicht drei Mitesser im Gesamten Gesicht und die Wangen werden nicht ausgetrocknet.
    Wunderbares Zeug!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz neidisch...das war nämlich genau mein erster Eindruck... :/

      Löschen
  5. Schade, dass du nicht mit Heilerde klar kommst! Bei mir funktioniert sie gut gegen Unreinheiten und Hautfett.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen