Sonntag, 29. Dezember 2013

TAG: Rückblick aufs Jahr 2013

Zum letzten Jahreswechsel schon habe ich an diesem Tag teilgenommen. Und da ich die Fragen letztes Jahr sehr schön fand, dachte ich mir, dass ich sie dieses Jahr wieder mit euch teile!

Vorherrschendes Gefühl für 2014?
Ich bin in Erwartungshaltung. Ob dem, was da kommen mag. Nächstes Jahr mache ich dann hoffentlich meinen Bachelor und beginne entsprechend einen Master. Ich plane außerdem mir dann einen neuen Job zu suchen, da mir der alte langsam echt reicht und ich etwas studiumsbezogenes machen will. Und auch privat ist das eine oder andere geplant.

2013 zum ersten Mal getan?
Neue Mitbewohner gesucht. Leider nicht ganz so erfolgreich, wie angedacht, aber es passt schon.

2013 nach langer Zeit wieder getan?
Auf ner Handheld-Konsole gespielt! Vor nem Jahr hat mir mein Freund seinen alten Gameboy Advance und alte Pokémon-Spiele in die Hand gedrückt. Mittlerweile bin ich stolze Besitzerin eines 3DS und einiger Spiele! :)

2013 leider gar nicht getan?
Mutzen gegessen. Irgendwie ist die Weihnachtszeit total an mir vorbeigerauscht.

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Festtags-Füller-TAG: 10 Fragen & 10 Antworten

Schon vor einer Weile hat Wuscheline mich mit diesem Stöckchen beschmissen. Ich habs gefangen und es bot sich einfach absolut an, die haarigen Fragen über die stressige Weihnachtszeit zu beantworten.


1. Wann liebst du deine Haare am meisten?
Am Tag nach dem Wachtag. Da sind meist kleine Restfettigkeiten vom Condi oder von zu viel Pflege weggezogen und die Haare sehr flauschig. Außerdem sind sie dann schon über eine Nacht im Cinnamon gewesen und haben hübsch definierte Wellen.
Am darauf folgenden Tag sind sie auch noch sehr hübsch. :)

2. Wann wünschst du dir kurze Haare und warum?
Puh. Eigentlich nie so wirklich. Zumindest fällt mir da gerade gar nichts ein.

3. Auf welches Beautyprodukt kannst oder willst du keinesfalls verzichten?
Woah, zu Beautyprodukten gehört ja so vieles. Also jetzt Kosmetik allgemein oder tatsächlich was dekoratives?
Wenn es um letzteres geht, dann sicher Mascara. Ich finde kaum etwas gibt dem Gesicht einer Frau so viel Ausstrahlung. Dann kommt Rouge. Da ich sehr blass bin, kann ich etwas Farbe gut gebrauchen.

Samstag, 21. Dezember 2013

Getestet: Sante Glanz Shampoo Family - Bio-Plum & Cardamom

Vor einiger Zeit kaufte ich mir auf den Tipp von Liath Santes limitiertes Weihnachts- bzw. Wintershampoo mit Pflaume und Kardamom. Es gehört zur Family-Reihe, aber im Gegensatz zu den sonst erhältlichen Familiengrößen, gibt es dieses Shampoo nur in der 200ml Größe für etwa 3,99€. Es ist noch bis März 2014 überall zu bekommen, aber auch danach wird das eine oder andere Geschäft sicher noch einige Exemplare da haben.


Der Hersteller, also Sante, sagt zu diesem Produkt:
"Neue Energie für stumpfes, kraftloses Haar! Das fruchtig duftende Familien-Shampoo reinigt Kopfhaut und Haare sanft und gründlich mit ausgewählten Tensiden pflanzlichen Ursprungs. Die wertvolle Pflege-Formulierung mit Bio-Aloe-Vera-Saft, dem Haar-Conditioner Inulin, Bio-Pflaumen- und Kardamomextrakt versorgt das Haar mit Feuchtigkeit und schenkt natürlich strahlenden Glanz.
NATRUE zertifiziert, vegan und glutenfrei.
"
 (Positiv ist natürlich auch, dass Logocos, und damit auch Sante, nun nicht mehr auf dem chinesischen Markt verkauft und somit ganz und gar keine Tierversuche mehr durchführt. Nur für die, die es noch nicht mitbekommen haben...schaut mal HIER.)

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Getestet: Aubrey Organics White Camellia Ultra-Smoothing Conditioner

Wenn ihr meinen Blog nicht unbedingt erst seit gestern verfolgt, dann wisst ihr, dass ich in den letzten Wochen und Monaten eher unzufrieden mit meinen Haaren war. Den Übeltäter fand ich dann in meiner Heymountain Cotton Candy Haarpflege. Nichts gegen Heymountain. Die stellen meine absolute Lieblingskosmetik her, aber die Haarpflege passt eben einfach nicht. Man kann ja auch nicht immer und überall überzeugen, nech!?

Wie auch immer. Nachdem ich also absolut unzufrieden war, suchte ich ein Wundermittel für meine doofen Haare. Ich suchte bei Aubrey Organics, da die Marke die bisher besten Ergebnisse erzeugt hat. Und weil ich sofort wunderschönes Märchenhaar haben wollte, öffnete ich mein Portemonnaie etwas weiter und wählte den White Camellia Ultra-Smoothing Conditionier für "dry, coarse, unruly" Haare...für ganze 18,90€ für 325ml.
Ich weiß auch nicht so recht warum ausgerechnet dieser. Ich dachte bei den Versprechen und dem Preis kann die Spülung nur gut sein. Auf die eigentlich aber unpassende Empfehlung wollte ich nicht so recht achten....



Aubrey Organics schreibt zum Conditioner:
"Pflegen Sie trockenes widerspenstiges Haar mit dieser Feuchtigkeit spendenden, effektiv glättenden Haarspülung.
Die vitaminreiche Rezeptur versorgt das Haar mit kräftigenden Nährstoffen. Weizenkeimöl schützt es vor Schädigungen durch Hitze-Einwirkung (Fönen) und Brüchigkeit. Weiße Kamelie fördert Elastizität, Festigkeit und Glanz des Haars. Aloe-Vera-Gel gleicht Feuchtigkeitsmangel aus.
White Camellia Spülung bändigt sowohl lockiges als auch krauses Haar und macht es leicht kämmbar." 

Auffällig zu Beginn ist erst einmal der intensive, natürliche, blumig-kräuterige Geruch. Schlage ich die Kamelie nach, sehe ich eine Blüte, die mich an Rhododendron und Widrose bzw. Hagebutte erinnert und tatsächlich rieche ich auch etwas rosiges heraus. Mag es auch Einbildung sein. Der Geruch ist nicht unangenehm, aber mir etwas zu intensiv für diese Art von Geruch.

Sonntag, 15. Dezember 2013

Flechtwerk: Gold & Glitter




Lange stellte mich dieses Thema vor ein großes Fragezeichen, doch bei einem kleinen behawe-Einkauf stolperte ich über Goldpuder und eine Idee keimte auf: ein goldener Rosebun.
Das Bepinseln der Haare war nicht ganz so leicht und darum bat ich meinen Freund um Hilfe, der das ganze kurzerhand auch zum eigenen Projekt machte und dann voll dabei war. Er hat natürlich auch wieder die Bilder geschossen! :)



Donnerstag, 12. Dezember 2013

Kosmetikmord: Aufgebraucht November 2013

Zugegebenermaßen bin ich in den letzten Wochen doch bei einigen Weihnachtsprodukten schwach geworden. Nicht zuletzt kamen auch zwei große Heymountain-Bestellungen bei mir an. Grund genug den Versuch meine Kosmetiksammlung zumindest halbwegs konstant zu halten weiter zu verfolgen. ;)
Diesen Monat ist wieder eine ganze Menge leer geworden, von dem ich zugegebenermaßen nur einen kleinen Teil nachkaufen würde bzw. nachgekauft habe.
Ich habe auch zwei Kleingrößen dabei. Ich habe entschlossen diese hier mit aufzunehmen, da sie so auch zu kaufen sind. Ansonsten führe ich ja Probiergrößen nicht mit auf...


Haare

SCHOENENBERGER Pflegeshampoo plus Bio-Acerola & Cranberry (1,79€/75ml)
Diese Kleingröße war in einer meiner letzten Glossyboxen enthalten. Ich habe das Shampoo für trockenes Haare einige Wäschen getestet. Es waren glaube ich drei oder vier. Da ich immer zweimal shampooniere finde ich das schon ziemlich ergiebig.
Das Ergebnis war gut, aber nicht umwerfend. Ein normales Shampoo, welches zwar empfehlenswert ist, aber nicht hervor sticht.
Kein Nachkaufprodukt.

Dienstag, 10. Dezember 2013

Biobox Beuty & Care Dezember 2013 - endlich! :)

Der Großteil von euch wird sicher schon gesehen haben, was in der aktuellen Biobox enthalten war, aber da meine Box fehlgeleitet wurde und länger für die Zustellung benötigte, konnte ich sie nicht direkt aus der Packstation holen. Der Inhalt diesen Monat ist aber so toll, dass ich trotzdem darüber berichten will! :)



LUVOS Intensiv-Pflege Handbalsam
Haha. Ich kann bald einen Laden mit Handcremes aufmachen...wie es das Schicksal aber nun will, findet die Handpflege aber eh bald den Weg zu einer Freundin. Heilerde vertrage ich leider nicht. Ein Produkt weniger, dass ich horten muss... ;)

KNEIPP Naturkosmetik Pflegeölbad Jasmin & Argan
Ich finde es ja schön, dass Kneipp nun auch Naturkosmetik herstellt. Vor allem Badeprodukte. Schließlich sieht man in der Drogerie immer so vieles von Kneipp.
Das Pflegeölbad ist in einer Kleingröße enthalten und riecht ganz wunderbar. Ich muss zugeben, dass ich nicht erwartet hätte, dass mir der Duft nach Jasmin so zusagt. Ich freue mich aufs Verbaden!

Freitag, 6. Dezember 2013

Nikolausbaderei: sensena Aromabadekissen "Wintermärchen"

Es ist Nikolaus! Ich hoffe ihr habt heute alle eine kleine Überraschung in eurem Schuh vorgefunden. :)
Passend zum Tag möchte ich euch heute ein weiteres Badekissen vorstellen. Dieses Mal aber kein schaumiges, sondern ein klassisches Aromabadekissen von sensena mit dem passenden Thema "Wintermärchen". Die Verpackung des Badekissens war so ansprechend, dass ich es spontan mitnahm, als ich sah, dass es im Angebot war. 2,29€ zahlte ich also. Normalerweise kosten die Badekissen 2,59€. Da habe ich also nur eine Kleinigkeit gespart, wie ich im Nachinein herausfand...


Der Hersteller sagt zum Bad: 
"Ihre durch eisige Kälte und durchdringende Feuchtigkeit beanspruchte Haut verlangt an langen Winterabenden nach heimeliger Gemütlichkeit, kuscheliger Atmosphäre und wohltuender Wärme. Das Aromabadekissen "Wintermärchen" vereint alle positiven Elemente eines harmonischen und behaglichen Winterabends.
Das Zusammenspiel herrlich winterlicher Düfte wie Sternanis, Kardamom und Nelke lässt Sie in wohligen Winterträumen versinken. Zart pflegendes Mandelöl sowie Vitamin E bieten Ihrer Haut Schutz vor winterbedingten Anforderungen.
Mit dem Aromabadekissen "Wintermärchen" treten Sie den Extremen des Winters gut gewappnet entgegen."

Nach Anweisung entnahm ich also das Badekissen seiner Folie, um es ins Wasser legen zu können. Dabei kam mir das erste Mal der Geruch entgegen, der durch seine Umverpackung leider nicht nach außen dringt und weshalb man leider irgendwie das Gefühl hat die Katze im Sack zu kaufen.

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Bloggerwichteln von nu3 - Ein tolles Überraschungspaket

Sooo...zum etwas weihnachtlichen Layout müssen jetzt natürlich auch die passenden Posts kommen. Und heute fangen wir mit etwas Besonderem an:

Vor einer Weile bekam ich eine E-Mail von nu3, einem Onlineshop der vorrangig Nährstoffe vertreibt. Ich wurde gefragt, ob ich Lust hätte an einem vorweichnachtlichen Bloggerwichteln teilzunehmen. Nun war ich am Anfang eher skeptisch, da ich schon so einige komische Anfragen bekommen habe, aber als ich mich auf der Webseite umsah wurde schnell klar, dass es hier nicht nur um Nahrungsergänzungsmittel geht, sondern auch um Ernährung und Kosmetik.
Also sagte ich zu.

Vor ein zwei Wochen bekam ich dann meinen zu bewichtelnde Bloggerin, für die ich (Weihnachts)geschenke für bis zu 30€ auswählen durfte.
Es war nicht so einfach, jemandem, den man nicht kennt bzw. nur vom Blätern auf dem Blog, etwas Schönes auszusuchen.

Meine zu bewichtelnde Bloggerin war Petra von www.bienenstube.net. Ich wählte für sie ein Lavera und ein Burt's Bees Set aus.

Sonntag, 1. Dezember 2013

Haarlänge Dezember 2013

Neue Pflege, neues Glück...oder so.
Ihr erinnert euch wahrscheinlich daran, dass ich die letzten Wochen und Monate nicht ganz so zufrieden mit meinen Haaren war. Den Grund habe ich dann in der unpassenden Haarpflege von Heymountain gefunden, der ich jetzt nach mehreren Versuchen in den letzten Jahren endgültig abgeschworen habe.
Wer in der letzten Zeit mal in die Sidebar geschaut hat weiß, dass ich momentan das limitierte Wintershampoo von Sante und den White Camellia Condi von Aubrey Organics nutze. Nun. Das Shampoo ist gut und gefällt mir. Der Condi...not so much.  Ich habe extra etwas reichhaltigeres Produkt gewählt, aber nun sind meine Haare frizziger denn je und gleichzeitig irgendwie überpflegt aber nicht genährt. Bisher war ich immer begeistert von Aubrey Organics oder zumindest zufrieden und nun das. :(
Ich finde das richtig doof, aber ich habe hier die noch halbvolle Flasche, die ich eigentlich aufbrauchen möchte.
Zu beiden Produkten wird es wohl bald einen Bericht geben.

Nun nach dem Rumgemoser kommen wir zu den Fakten:
Meine Haare sind diesen Monat knapp 74cm 94cm (Danke Heike!)nach SSS und somit knappe 1,5cm gewachsen. Schon der zweite Monat in Folge mit einem überdurchschnittlichen Wert. Super, auch wenn ich das Gefühl habe, dass das nur ein kurzer Wachstumschub war und es schon jetzt wieder langsamer voran geht.
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...mal sehen wie es weiter geht.

Das Bild finde ich ganz schrecklich....ich bin froh, wenn ich wieder ordentliche Pflege verwenden kann und meine Haare wieder liegen. Dünne Spitzen hin oder her, aber meine Haare sind einfach nicht mehr sie selbst...vor allem was Struktur und Feeling betrifft.



Donnerstag, 28. November 2013

Fotografie: Festival of Lights - Teil 3 "Was es sonst noch schickes gab..."




Heute kommen wir zum letzten Teil meiner diesjährigen Festival of Lights-Serie.
Die Bilder heute folgen keinem bestimmten Thema oder einer bestimmten Örtlichkeit. Sie stellen einfach eine Sammlung der restlichen Sehenswürdigkeiten dar. :)



Das Konzerthaus am Gendarmenmarkt mit Friedrich Schiller.

Montag, 25. November 2013

Gekauft: Night Blooming Haarstab und Videoanleitung Lazy Wrap Bun (LWB)

Vor einer ganzen Weile schon gab es bei Night Blooming einen wunderbaren Gutschein. Melissa ist mit ihrem Shop mehrfach auf der Startseite von Etsy gelandet und als Dankeschön für die Treue gab es 15% Rabatt für ihre Kunden. Für mich war es der Zeitpunkt um endlich diesen einen hübschen Haarstab zu kaufen, auf den ich schon lange ein Auge geworfen hatte. Außerdem durften noch drei Kleingrößen der verschiedenen Panacea Hair Salves mit.
Night Blooming's Produkte mag ich wirklich gern. Melissa macht (Haar)kosmetik selbst und aus natürlichen Inhaltsstoffen. Und es gibt tollen (Haar)schmuck, Tees und so weiter! Solltet ihr die Produkte noch nicht kennen, guckt mal in ihrem Etsy-Shop vorbei. Bis Weihnachten legt Melissa den Bestellungen sogar noch ein kleines Geschenk bei! Mehr Infos hier! :)
Bei meiner ich-weiß-nicht-mehr-wievielten Bestellung habe ich sogar eine persönliche Botschaft von Melissa mitbekommen! :)




Samstag, 23. November 2013

Getestet: alverde Verwöhn-Badesalz Macadamianuss Karitébutter

Bis vor einer Weile dachte ich ganz ernsthaft immer, dass diese Nuss MacadEEEmianuss heißt. Niemand hörte meinen Fehler oder die Leute hörten darüber hinweg. Irgendwann machte mich mein Freund dann darauf aufmerksam. Das richtige Wort fühlt sich aber immer noch etwas fremd an. ;)
Vorgestern hatte ich einen richtig blöden Tag und da ich das Glück hatte, einige Tage zuvor die neuen alverde Badezusätze entdeckt zu haben, war es der perfekte Zeitpunkt eines zu testen. Es gibt die Salze in den beliebten Körperbutter-Düften Macadamianuss Karitébutter und Orange Vanille. Meine Wahl fiel an dem Abend aus reiner Laune auf den ersten - ich finde den Duft einfach einen Ticken entspannender - und Entspannung hatte ich nötig. 


Auf der Verpackung schreibt alverde:
"Die hochwertige Rezeptur mit wertvollem atlantischem Meeressalz bewahrt die Haut vor dem Austrocken. Jedes einzelne Salzkristall ist von Olivenöl ummantelt - ein Pflegeplus für schöne Haut. Der wohltuende Duft von Macadamianuss und Karitébutter schenkt ein entspanntes Badeerlebnis."

Donnerstag, 21. November 2013

Fotografie: Festival of Lights - Teil 2 "Am Zoo und Potsdamer Platz"




Heute soll es weiter gehen mit den nächsten Bildern vom diesjährigen Festival of Lights.
Ich zeige euch in diesem Post die Bilder, die am Zoologischen Garten und am Potsdamer Platz entstanden sind.

Montag, 18. November 2013

Eingetrudelt: Ein prall gefülltes Khadi-Päckchen

Vor einiger Zeit fragte Khadi auf Facebook nach willigen Produkttestern. Khadi kannte ich bereits und habe den Hersteller hier auch schon im Zusammenhang mit Pflanzenhaarfarbe erwähnt. Ich meldete mich also und bekam umgehend einen großzügigen Gutschein (an dieser Stelle noch einmal vielen Dank!), für den ich dann alsbald diese schicken Produkte auswählte und ein richtig prall gefülltes Päckchen bekam:

Kräuter Haarwaschpulver
Das hier ist definitiv ein Produkt, dass schon sehr, seeehr lange auf meiner Testliste stand. Beziehungsweise so in etwa. Wachpulver wollte ich schon eine halbe Ewigkeit testen. Seitdem ich aber nun weiß, dass ich Heilerde (und dann vielleicht auch andere Erden) nicht so recht vertrage war klar, dass es ein Kräuterpulver sein müsste. Bisher konnte ich mich aber nie zu einem Kauf durchringen, aus Angst, dass ich mit Waschpulvern überhaupt nicht klar komme...
Von Khadi gibt es einzelnes Reetha, Amla und Shikakai Pulver mit jeweils ganz tollen Eigenschaften. Dieses Pulver hier vereint diese und es kommen noch einige Kräuter dazu.
Es erinnert farblich stark an Henna, scheint aber feiner zu sein und riecht tatsächlich ziemlich kräuterig.

Freitag, 15. November 2013

Flechtwerk: Winterfell



Wohoo! Auf dieses Thema habe ich mich total gefreut! Endlich wieder Flechtwerk!
Dabei kann ich gar nicht genau sagen warum, denn im Winter ändert sich zugegebenermaßen gar nicht so viel bei meinen Haaren, aber machen wir mal eins nach dem anderen.
Und guckt euch mal diesen wunderschönen Banner an, den die liebe Heike entworfen hat! :)

Haarpflege
Überall hört man, dass die Haare im WInter einer ganz besonderen Pflege benötigen. Nun sind Haare, wie wir alle brav wissen, bei jedem unterschiedlich und tatsächlich brauchen meine Haare im Winter nicht wirklich mehr Pflege. Trotzdem mache ich im Winter zwei kleine Pflegesachen anders:
Regelmäßige Kuren mit Condi & Co. Klar kure ich in der Regel vor jeder Wäsche, aber im Sommer mache ich auch oft mal Kuren mit nur Öl oder lasse bei einer spontanen Dusche mal die Kur weg, wenn das auch nur seeehr selten der Fall ist. Im Winter gebe ich auf jeden Fall Condi zum Öl und kure damit. Außerdem achte ich penibel darauf, wirklich vor jeder Wäsche zu kuren.
Mehr Leave In. Da ich im Winter durch die trockene Heizungsluft gerne etwas mehr Frizz habe, wozu mein Haar eh schon neigt, nutze ich mal einen Klecks Haarcreme mehr und streiche auch mit dem letzten Rest weiter am Ansatz über das Haar um die letztens Fusseln etwas geschmeidiger zu machen.
Das wars.

Montag, 11. November 2013

Fotografie: Festival of Lights 2013 - Teil 1 "Mitte"

Vom 09. bis zum 20. Oktober fand in Berlin wieder das Festival of Lights statt. Ein jährliches Lichterspektakel bei dem die bekanntesten und bedeutendsten Gebäude der Hauptstadt mit Lichtern und Projektionen angestrahlt werden.
Zum letzten Festival of Lights hatte ich das erste Mal mit einer Spiegelreflexkamera (der älteren Kamera meines Freundes) fotografiert und die entstandenen Bilder hier auf dem Blog geteilt. Nun wollte ich mir damals eh eine neue Kamera kaufen. Ich war so begeistert vom Fotografieren mit der Spiegelreflex, dass ich mich entschied eine eigene zu kaufen. Seitdem ist einiges passiert. Ich habe mich mit dem Thema Fotografie auseinandergesetzt, Bücher gelesen, mir vieles erklären lassen und mir einiges angeeignet. Daraus ist ein Hobby geworden, wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt.
Klar also, dass ich die Ergebnisse des diesjährigend Festivals wieder mit euch teilen will!
Fotografie-Posts kamen ja bisher immer gut bei euch an! :)

Donnerstag, 7. November 2013

Kosmetikmord: Aufgebraucht Oktober 2013

Biiin ich froh, dass ich jetzt noch zu diesem Post komme. Meine Speicherkarte hat sich aus unerfindlichen Gründen zerschossen. Darauf waren unter anderem die Bilder für diesen Post und andere Blog-Sachen in Vorbereitung, aber auch viele andere, für mich wesentlich wichtigere Bilder. Kein Gerät konnte sie mehr richtig erkennen, geschweige denn lesen, aber ein Rescue Programm konnte erstmal einen Großteil der Bilder wiederherstellen bzw. ist noch dabei... Ich bin heilfroh und meine nächste Anschaffung ist dann endlich eine externe Festplatte!
Und so kommt dann mit einiger Verspätung auch noch dieser Post. :)
Auch diesen Monat ist wieder eine etwas größere Zahl an Kosmetika leer geworden und davon nur zwei Standard-Produkte. Fünf Produkte sind nicht in meiner normalen Routine bzw. sind ersetzbar.
Ich freue mich vor allem, da wieder drei Cotton Candy Produkte leer geworden sind. Es ist zwar nach wie vor mein liebster Heymountain-Duft, aber ich habe in den letzten Monaten ausschließlich diesen Duft genutzt, da ich ein Arsenal an Cotton Candy Sachen hatte und dann kam noch der Misserfolg mit der Haarpflege dazu. Das war sehr enttäuschend. Einige der Sachen hatte ich auch (lange) über ein Jahr und der Duft ist leider etwas gekippt - er war nicht unangenehm, doch leider nicht mehr so schön wie einst.
Im November werden nun wohl die letzten Cotton Candy Reste leer. Was ich danach verwende weiß ich noch nicht so recht, denn ich hab noch so viele schöne Düfte hier... :)

Samstag, 2. November 2013

Haarlänge November 2013 & Rückblick auf die letzten drei Jahre

Seit drei Jahren dokumentiere ich nun meinen Haarwachstum in Bildern! Und etwas länger messe ich schon! Anfangs noch unregelmäßig, dann irgendwann monatlich. Verrückt, oder? Ich habe damals wirklich einen Glücksgriff gelandet und eine für mich dauerhafte Beschäftigung - ein richtiges Hobby entdeckt.
Letztes Jahr im November habe ich schon einen ganz ähnlichen Vergleich gepostet, darum möchte ich euch noch auf den Post verweisen: HIER!
Dieses Jahr nur kurz zu den jeweiligen Stadien meiner Haare, mehr gibt es eben im verlinkten Post.

2010...
...hatte ich erst vor ein paar Monaten begonnen NK zu nutzen und mich intensiv mit Haarpflege zu beschäftigen - 68cm nach SSS.

2011...
...habe ich sehr wenig getrimmt und viel S&D gemacht. Das hatte sich auf meine Haare ausgewirkt: die Längen waren ziemlich ausgefressen - 80,5cm nach SSS.

2012...
...trug ich schon fast ein Jahr Hennarot und hatte durch regelmäßiges Trimmen wesentlich schönere Spitzen und eine schönere Kante als im Vorjahr, allerdings konnte ich mich so nur über weniger Zuwachs freuen - 86cm nach SSS.

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Gekauft: Weihnachts-LEs von alverde, alterra, Sante und Logona

Die letzten Wochen regnete es auf Facebook und verschiedenen Blogs schon Ankündigungen für Weihnachtsprodukte. Kein Wunder. In den Supermärkten gucken einen schon seit einer gefühlten Ewigkeit die Weihnachtsmänner bettelnd an, dass man sie doch bitte mitnehme und andere Geschäfte ziehen nun mit ihrer Weihnachtsdeko nach. Selbst in manchem Privatfestern blinken einen schon erste Lichterketten an.
Kein Wunder - es sind nur noch zwei Monate bis Weihnachten und auch für mich beginnt bald die Zeit der Geschenksuche.
Zurück zur Kosmetik. Im Gegensatz zu Weihnachtsmänneraugen und Co. konnten mich die LE-Ankündigungen tatsächlich zum Kauf erweichen und so durfte in den letzten Tagen doch eine ganze Menge Neues bei mir einziehen.
Ein bisschen schlecht ist mein Gewissen schon, denn schließlich war ich in den letzten Monaten so fleißig am Aufbrauchen. Und nun ein ganzer Schwung an neuer Kosmetik.


alverde

Vor einigen Tagen erfuhr man über Facebook vom diesjährigen alverde Geschenkset mit Tonkabohne. Und in den Kommentaren erkannte man schnell die Verwirrung, die diese Ankündigung bei den Kunden stiftete: ein Geschenkset mit Tonkabohne gab es doch im letzten Jahr schon vom Rossmann-Pendant Alterra. Oh Wunder. Woher die ihre Idee wohl haben.
Eigentlich plante ich ursprünglich auch nicht, dieses Set zu kaufen, aber als alterra ankündigte, dass es ihr Tonkabohne-Set dieses Jahr wieder geben würde, wurde ich neugierig. Erst hier schaute ich mal nach und fand raus, dass Tonkabohne ein süßes, vanillig-nussiges Aroma hat. Da wollte ich dann auf einmal beide Sets haben. Auch um vergleichen zu können.
Das alverde Set kostet 4,45€ und beinhaltet 150ml Duschgel, 150ml Körpermilch und 75ml Handcreme. Der Duft wird als würzig-warm, weich und fast pudrig, an Vanille und samtige Mandel erinnernd beschrieben.
Nun, mit warm würde noch mitgehen, eventuell auch würzig - vielleicht etwas an Chai erinnernd, aber vanillig und mandelig? Eher nicht. Ich finde den Duft leider nicht so gelungen. Nicht unangenehm, aber sehr alverde. Gerade im Vergleich zum alterra-Set, aber dazu später mehr. :)

Sonntag, 27. Oktober 2013

Getestet: Lüttes Welt "Kleine Nixe" Badeschaumkissen

Vor einer Weile brachte mir meine liebste ehemalige Mitbewohnerin dieses Badeschaumkissen aus einem Urlaub an der Ostsee mit. "Kleine Nixe" - wie passend! Ich freute mich sehr darüber, trotzdem dauerte es eine Weile, bis ich es endlich benutzt habe. Das liegt einfach daran, dass ich sooo viel Badekram habe und nicht ständig baden gehen kann.
Mein Freund und ich haben zwar ein Agreement, dass besagt, wenn ich Kleinkram für ihn mitbringe, dann bekomme ich einen Strich an der Tafel für je ein Bad in seiner angenehm großen Badewanne, aber wenn es doch zu oft wird, meckert er mit mir.. ;)
Vor ein paar Tagen gönnte ich mir mal wieder ein Bad und nahm dieses Badezusatz mit zum Probieren.


Der Hersteller sagt auf der Webseite zum Produkt:
"Füllen Sie Ihrer kleinen Nixe die Badewanne mit warmem, altersgerecht temperiertem Wasser. Sie kann nun ihr „Muschelkissen“ in das Wasser tauchen und in den Händen herrlich feinen Schaum knautschen. Durch erneutes Eintauchen bläst sich das Badeschaumkissen wieder auf. Natürliche Farb- und Duftsstoffe färben das Wasser zart korallrot  und verleihen ihm einen wohltuenden Duft. Das Nachfüllen des Badewassers mit dem Brausekopf verwandelt das Wasser in eine fantastische Schaumlandschaft."
Spätestens hier sollte euch klar sein, dass dies ein Produkt für Kinder ist. Die Marke, Lüttes Welt, stellt übrigens ausschließlich Naturkosmetik, größtenteils Badezusätze, für Kinder her. Der Hersteller macht außerdem Naturkosmetik für sensena, die auch andere Badekissen (für Erwachsene) anbieten.
Den Preis des Kissens kenne ich leider nicht und gucke ihn auch nicht nach, da es ja ein Geschenk war. Ich schätze aber mal um die 4€. Es gibt auch eine Jungs-Variante für kleine Piraten.

Donnerstag, 24. Oktober 2013

2 TAGs: Die 7 Beautytodsünden & 20 Fragen...

In den letzten Tagen wurde ich von zwei Bloggerinnen getaggt und habe mir nun die Zeit genommen, Ihren Aufforderungen nachzukommen.

Beginnen wir mit Bonny, die meine 7 Beautytodsünden erfragt. Den Tag fand ich schon immer toll und ich habe auch schon öfter überlegt, ob ich ihn mir einfach klauen soll, aber nun *tadaaa* wurde ich persönlich danach gefragt! :)

Reduzierte Lacke in den Drogerien
 - immer ein guter Kauf! :D
Habgier - Was ist Dein günstigstes Produkt?
Puh...ich kaufe ja immer so viel in der Drogerie ein, vor allem dekorative Kosmetik. Da ist vieles günstig. Aber ich denke meine allergünstigsten Produkte dürften wohl einige reduzierte essence und P2 Lacke sein, die es immer für weniger als einen Euro gibt! :)

Diese Produkte sind allesamt teuer - es hat
mich Überwindung gekostet, sie zu kaufen.
Was ist Dein teuerstes Produkt?
Ich glaube auch hier müssten wir auf die Nagellacke gucken. Ich habe einen Chanel-Lack (23,95€) gewonnen und besitze drei Deborah Lippmann Lacke (24,00€) , die allesamt nicht sehr günstig sind.
Ansosnten habe ich damals ja auch die Dear Eyes Palette von Dr. Hauschka gekauft. Mit 23,50€ hat die nur einen sehr kleinen Abstand zu den Lacken.

Zorn - Für welches Produkt empfindest Du Liebe und Hass zugleich?
Glitzer-Nagellack. Ooooh...das ist aber sehr nagellacklastig hier... Ö.ö
Ich liebe wie er aussieht - glänzend, matt, als Überlack. Alles und immer. Aber ihn abzubekommen ist echt kein Spaß...

Sonntag, 20. Oktober 2013

Gekauft: alverde LE Waldgezwitscher

Vor einer Weile flatterte bei mir die Pressenachricht zur neusten alverde-LE ein und machte mich unheimlich gespannt. Das Thema, das Verpackungsdesign und die Farben sprachen mich an. Die Pressefotos sahen auch sehr vielversprechend aus. Und obwohl die Ankündigung nicht nur mich in Aufregung brachte, habe ich bisher noch nirgends ausführliche Worte zur Edition gelesen.
Einige Tage bin ich durch verschiedene dms geschlichen (Kosmetikjagd vom feinsten ;) ) bis ich dann einen beinahe unberührten Aufsteller fand - nur eine (nervige, leicht dämlich wirkende) Frau versperrte mir den Weg zum Glück. Sie guckte die Produkte an, machte sie auf, wieder zu, ignorierte mich völlig und probierte noch nicht mal was aus - warum also stand sie zwischen mir und dieser süßen "Waldschminke"? Als sie endlich weg war und ich auch endlich mal was anfassen konnte, war es schnell um mich geschehen und eine ganze Menge Produkte haben ihren Weg in meine Hände, auf das Kassenlaufband, in meinen Beutel und letztendlich auf mein Bett, wo sie gerade neben mir liegen, geschafft.

Ist die Pressung nicht wirklich hübsch?
Duo-Puderrouge (3,75€)
Zwei Farben gab es hier. Eine eher orange-beige Variante (20 - Güldener Herbst) und diese rosa-pinke namens 10 - Blühender Ahorn. Da zwei geliebte Rouges bald leer sind und auch eher in diese Farbrichtung gehen, empfand ich diesen Kauf als angemessen.
Wie genau ich die zwei verschiedenen Farben anwenden will, weiß ich auch noch nicht so recht, da überlege ich mir noch etwas. Soll ich sie vermischen, highlighten? Das gucke ich mal wenn ich den Rouge tatsächlich nutze.

Samstag, 19. Oktober 2013

Gewinnspielauflösung 100.000 Klicks

 


Der ein oder andere von euch mag sich vielleicht schon gefragt haben, was aus dem Gewinnspiel anlässlich der 100.000 Klicks geworden ist, wieder andere mögen das aber vielleicht schon vergessen haben... ;)
Gestern war das Gewinnspiel vorbei und eben habe ich die glücklichen Gewinner gezogen! Wieder ganz klassisch mit Papier, Stift und Schere hab ich mich an die 24 Teilnehmer gemacht und gelost, welche vier sich über einen EOS Lip Balm freuen können.


Die Gewinner sind ebisch, gawrique, Jessica und Verena Mar.
Die Mädels werden von mir per E-Mail benachrichtigt und die Gewinne dann in der kommenden Woche verschickt. Ich hoffe sie haben mit der Lippenpflege so viel Spaß wie ich!

Allen, die nicht gewonnen haben, wünsche ich viel Glück fürs nächste Mal! :)


Donnerstag, 17. Oktober 2013

Flechtwerk: Märchenfrisuren - Nixenhaar

Jetzt endlich der neue Flechtwerk-Post. Die Verspätung tut mir wirklich Leid, aber ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht allzu übel.


Beim Thema Märchenfrisuren diesen Monat war ja eigentlich schon ganz naheliegend, was ich nehme, schließlich ist ein Fabel- beziehungsweise Kunstmärchenwesen Namensgeber für meinen Blog. Noch dazu kommt, dass ich die Geschichte der Nixe ziemlich spannend finde. Generell stehe ich ja auf nerdigen Quatsch - in der Uni wähle ich zu gern Mediävistik-Kurse aus. Die behandeln dann meist Literatur aus dem Mittelalter - etwas das nicht allzu viele Leute machen wollen. Und ja - ich verstehe sogar größtenteils das Mittelhochdeutsche. Zumindest verstehe ich aber immer, worum es geht. :)

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Kosmetikmord: Aufgebraucht September 2013

Wow! Diesen Monat wird die Bezeichnung Kosmetikmord meinem Aufbraucherfolg wirklich gerecht!
Kennt ihr diese Phasen wo ihr ewig nicht viel leer bekommt, bis sich viele fast leere Packungen angesammelt haben und dann wird alles auf einmal leer? So war es diesen Monat bei mir. Ich habe ganze 20 Produkte aufgebraucht! Und das waren noch wesentlich mehr als ich am Anfang des Monats gedacht hätte und selbst da habe ich schon mit viel gerechnet!
Nun, jetzt hoffe ich wenigstens, dass die kommenden Monate auch ein paar Sachen leer werden und nun nicht schrecklicher Stillstand herrscht. Gerade nach meiner letzten Heymountain-Bestellung! ;)

Die Bilder sind leider etwas schlechter als gewohnt. Gedankenlos habe ich meine Kamera bei meinem Freund gelassen und nun musste die Handykamera herhalten. Aber ich denke, das ist okay...


Haarpflege


HEYMOUNTAIN Cotton Candy Shower Shampoo (etwa 13€/200ml oder 23€/500ml)
Nutze ich fast ausschließlich als Shampoo aber ab und an auch mal für den Körper. Für den Körper ist es okay, ein Duschgel eben, für die Haare ist es mir leider nicht reichhaltig genug und fördert so Frizz. Es reinigt zwar gut und ist mild, es ist auch nicht austrocknend, aber eben auch nicht so ganz das Wahre für mich.
Eine kleine Menge hab ich noch und dann ist es bald weg. Puh.
Kein Nachkaufprodukt. Jedenfalls nicht für die Haare...

Montag, 7. Oktober 2013

Getestet: Wolkenseifen - Eau de Parfum "Prima Donna"

Früher habe ich öfter Parfums genutzt, doch dann kamen Piercings und so ein frisches Piercing verträgt sich nicht so gut mit Parfum...und dann kam Naturkosmetik und irgendwie fielen alle Parfums weg. Ich war seelig als ich natürliche Solid Parfums fand, bis ich jedoch herausfand, dass ich die nicht so recht vertrage, Juckreis am Hals und Unterlagerungen im Kieferbereich bekomme. Und dann, irgendwann, da fand ich Wolkenseifen und Wolken Parfums! Natürliche Sprüh Parfums!
Mit meiner ersten Wolkenseifen-Bestellung bekam ich eine Menge Duftproben. Mich sprachen aber besonders das Deo und Körperpuder Anno 1950 an, da sie mich auf den ersten, zweiten und dritten Riecher extrem an Cotton Candy von Heymountain erinnerten, einen meiner absoluten Lieblingsdüfte. Am Anfang empfand ich den Geruch sogar identisch, aber mehr dazu etwas später...

 
Auf der Wolkenseifen Webseite findet man zum Parfum nur zwei kleine Sätze:
"Rosafarbener Zucker, süß und aufregend, besonders und selbstbewußt. Das ist Prima Donna."  

Freitag, 4. Oktober 2013

Getestet: eos Lip Balm & 100.000 Klicks Gewinnspiel

Vor einigen Tagen haben wir die 100.000 Klicks geknackt! Juchu! Als Dankeschön an euch habe ich mir dieses kleine Gewinnspiel überlegt. Ich verlose vier eos Lip Balms. Und damit ihr auch wisst worauf ihr euch einlasst, stelle ich euch den amerikanischen Trend-Lippenbalsam erst mal vor.
Vor einer Weile bin ich beim Stöbern auf diese interessante Pflegekugel getroffen.Vor allem die innovative Optik brachte mich dazu, etwas genauer nachzuforschen und, oh Wunder, das Teil ist komplett natürlich , 95% Bio und USDA-zertifiziert. Leider gibt es die Lippenpflege in Deutschland (noch?) nicht und so muss übers Internet geordert werden. Die Preise variieren hier sehr stark.
Vom Hersteller evolution of smooth heißt es:
"eos lip balm in Summer Fruit is 95% organic, 100% natural, and paraben and petrolatum free. Packed with antioxidant-rich vitamin E, soothing shea butter and jojoba oil, eos keeps your lips moist, soft and sensationally smooth."

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Haarlänge Oktober 2013

Diesen Monat war ich wieder etwas zufriedener mit meinen Haaren. Ich habe vor den Wäschen immer über Nacht mit einem Condi-Öl-Gemisch gekurt. Nachdem sich etwas Haarbruch eingeschlichen hatte (den ich schon ewig nicht mehr hatte - auch das schiebe ich auf die nicht ausreichende Heymountain-Pflege momentan) find ich wieder damit an. Der Haarbruch hörte auf, aber ein schlechtes Gewissen blieb zurück. Und der Entschluss endgültig keine HM Condis und Shampoos mehr zu nutzen.
 
Meine Haare haben wieder einen Zentimeter Zuwachs bekommen. Getrimmt habe ich diesen Monat nicht. Ich liege jetzt bei 91cm nach SSS.
 
Sobald die HM-Produkte leer sind versuche ich wieder, meine Haarpflege auf Kurs zu bringen und sie wieder schön zu finden...bis dahin heißt es noch etwas durchhalten. Der Rest sollte nämlich nur noch für ein, zwei Haarwäschen reichen. Yay!
 


Dieses Mal mit Half-Up. :)
 
 

Sonntag, 29. September 2013

Biobox Beauty & Care Oktober 2013

Schon beim Erhalt der letzten, sehr gelungenen, Biobox Beauty & Care im August freute ich mich auf den Nachfolger. Ich hatte gehofft, dass in der Box einige tolle Herbst-Aufwärm-Ih-Es-Ist-So-Kalt-Draußen-Sachen sind, so Badezusätze, wunderbar duftige Sachen und so.
Ich war dann allerdings dezent *hüstel* enttäuscht, als ich meine Box öffnete und ich die enthaltenen Sachen auspackte. Zwar hat man sich den Herbst schon als Themengeber hergenommen und eine Verwöhnbox für die kälteren Tage gestaltet, aber meine Erwartungen wurden leider wirklich nicht erfüllt...


CATTIER PARIS Duschgel 2in1 Sport Heilerde Minze
Cattier hat mich irgendwie immer ein wenig interessiert, aber nie so sehr, dass ich mich mit der Marke weiter beschäftigt habe, als mal die Verpackungen anzugucken. Dieses Waschgel für Haut und Haar ist leider nicht meins. Zum einen enthält es Heilerde, die ich leider nicht so recht vertrage, noch dazu ist das "Haupttensid" Ammonium Lauryl Sulfate - ein sehr starkes und sehr entfettendes Tensid. Nicht so supi - wird verschenkt.

Donnerstag, 26. September 2013

Gekauft: Heymountain Halloween Special & Vorgeschmack auf Weihnachten

Vor einiger Zeit wurde ich in den Kommentaren gefragt, woher ich Heymountain kenne, da ich doch ziemlich häufig von den Produkten spreche.
Heymountains Füllmaterial im Paket:
duftendes Heu! :)
Heymountain habe ich vor ziemlich genau drei Jahren entdeckt - auch kurz vor der Weihnachtszeit. Damals hatte ich im Haarforum davon gelesen und mein Interesse war geweckt. Seit meiner ersten Bestellung damals habe ich viele weitere aufgegeben. Die supergute Qualität, die Inhaltstoffe und das Luxusgefühl haben mich absolut überzeugt, auch wenn man dafür ein wenig mehr zahlt. Die Düfte sind traumhaft und ich habe viele Lieblinge entdeckt. Davon kommen immer wieder neue Produkte,  außergewöhnliche Düfte und tolle LEs dazu.
Vor allem Letztere haben dazu geführt, dass sich hier ein riesiger Vorrat an Körperpflege angesammelt hat, den ich aber mit meinem Kosmetikmord bekämpfe.

Lange, laaange war ich standhaft. Das letzte Mal hatte ich im März bei Heymountain bestellt und seitdem war ich superfleißig im Aufbrauchen meines riesigen Vorrats.
Nun wurden aber die neuen Halloween-Produkte vorgestellt - mit Lakritze! Ich liebe Lakritze! Also klar, musste ich mal wieder zugreifen. Ein weiterer Grund war das Lulu Öl-Duschgel. Ich liebe Lulu, doch der Duft ist so teuer geworden, dass die Serie erst einmal aus dem Sortiment genommen werden musste. Nach einem Jahr ist nun besagtes Öl-Duschgel als Sonderedition wiedergekommen.
Und dann brauchte ich mal wieder eine neue Maske (die letzten Reste habe ich diesen Monat entleert) und eine neue Haarcreme (ist ebenfalls schon leer - habe zwar noch eine da, aber die will ich erst benutzen, wenn ich mich an die restlichen Produkte aus der Duftfamilie mache - Lulu).

Montag, 23. September 2013

Getestet: Eyeshadowbase - NK vs. KK

Nachdem der Monat doch eher haarlastig war, habe ich nun einen anderen Post, einen ziemlich überfälligen, vorbereitet.
Wie ihr wisst, nutze ich schon seit langem in fast allen Bereichen Naturkosmetik. Selten greife ich auf konventionelle Kosmetik zurück und wenn, dann unregelmäßig. Eins der wenigen Produkte, das ich noch regelmäßig als konventionelles Produkt nutze ist eine Eyeshadowbase. Bei meinem Freund habe ich schon lange die alverde Lidschatten Basis, nutze dort aber auch täglich nur einen einfachen Lidschatten, nicht mehrere Farben. Bei mir steht eine kleine Dose aus Rossmann, von Rival de Loop Young.
Seitdem ich die beiden habe (alverde kam wesentlich später), wollte ich sie genauer testen und vergleichen. Aber die eine Dose war hier, die Tube dort, nie dachte ich dran, die jeweils andere mal mitzunehmen, dass ein direkter Vergleich möglich war. Aber endlich, endlich habe ich dran gedacht! Yay me!
Kommen wir also zu dem Test.


Freitag, 20. September 2013

Gefärbt: Aus rot mach braun

Wie ihr wisst habe ich letzte Woche gefärbt. Habt ihr euch denn nach meinen ganzen Überlegungen gefragt, was es wurde!? Rot oder braun?
Nun, ich habe mich endlich gegen das rot und für braun als Übergang zur Naturhaarfarbe entschieden. Die Idee schwirrte ja schon lange in meinem Kopf herum und darum fragte ich vor einiger Zeit bei Khadi an, welche Farbe sich am besten zum Neutralisieren des Rots eignen würde. Die Antwort war Nussbraun, da sie das wenigste rot enthielt. Und so kaufte ich vor zwei Wochen zwei Packungen davon und eine Packung Cassia, da die Farbe nicht zu dunkel werden sollte.
Ursprünglich hatte ich geplant, eine Weile später zu färben. Nämlich Mitte Oktober, damit ich mit frischer Farbe ins neue Semester starten konnte. Ein weiterer Grund wäre ein noch größerer Ansatz gewesen, der den Übergang zur Naturhaarfarbe weicher gemacht hätte.
Und doch habe ich früher gefärbt. Letzte Woche konnte und konnte ich einfach nicht mehr schlafen und darum entschied ich mich (für mich als Langschläfer sehr untypisch) am frühen Morgen zu waschen und dann eben zu färben.


Mittwoch, 18. September 2013

Biobox Drink & Food September 2013 plus Gratisbox

Endlich habe ich mir auch mal eine Drink & Food Biobox gegönnt, das kulinarische Pendant zur Beautybox. Nachdem ich mich eine Weile nicht dazu durchringen konnte, entschied ich mich endlich zum Testen als es auf Facebook ein Angebot für eine Gratisbox gab.
Allerdings gab es da ein Problem: ich konnte mein Abo nicht über die Webseite buchen. Ich hab verschiedene PCs getestet und Cookies gelöscht, aber es half nichts. Auf eine Anfrage hin hieß es, ich solle das Geld einfach überweisen. Da habe ich dann allerdings einen Fehler gemacht, habe das Geld zurück bekommen musste noch mal überweisen.
Nun habe ich eeeendlich meine erste Biobox Food & Drink plus gratis "Best-of-Box". Hat ja auch lange genug gedauert. So generell und ehwiese und so... :)


Die Biobox Food & Drink vom September 2013
Das hier war in der Biobox des Monats drin drin:
RIEGER Weißwein: Mag keinen Wein, bekommt mein Freund.
LOVECHOCK Rohkostschokolade  Ananas & Inkabeere: Vegane Schoki - Spannend! Leider mag ich Ananas mit Schokolade nicht so gern, aber wird trotzdem probiert. :)
YOGI TEA Kleine Kur: Mit Süßholzwurzel! Yummi!
RABENHORST Saft Schwarze Johannisbeere: Saft halt...
VOELKL 7 Zwerge Kindersaft: Saft! Aber ich finde es schön, dass bei den Bioboxen auch an eine Kleinigkeit für die Kinder gedacht wird. Wenn man denn welche hat. ;)

Sonntag, 15. September 2013

Flechtwerk: Pflegeroutine



Diesen Monat stellen wir euch, wie angekündigt, unsere jeweilige Pflegeroutine vor.

Meine Routine zieht sich in der Regel über etwa eine Woche hin. Das ist dann ein kompletter Zyklus, der mit der Wäsche beginnt und endet.
Je nach Stunden- oder Arbeitsplan wasche ich immer Sonntagabend oder Montagmorgen. Selbstverständlich gibt es auch Anlässe für die ich meine Haare außerhalb des Plans reinige. Ich versuche dann mit Verkürzungen oder Verlängerungen des Waschzyklusses wieder auf meinen Sonntag oder eben Montag zu kommen. So halte ich es schon lange und bis auf die Produkte habe ich selten etwas am Ablauf geändert. Größere Änderungen fanden immer nur über einen begrenzten Zeitraum statt.
Ich habe auf dem Blog schon öfter das ein oder andere aktuelle Produkt berichtet oder meine Pflege in Längenposts beschrieben, aber noch nie habe ich euch direkt eine Routine vorgestellt.


1. Waschen
Ich muss zugeben, dass ich mit meiner aktuellen Pflege eher unglücklich bin und darum gehe ich von meiner liebsten Routine, nicht meiner aktuellen aus. :)
Vorm Waschen wird gekurt. Wie beschreibe ich weiter unten.
Stehe ich erst mal unter der Dusche spüle ich meine Haare also mit sehr viel klarem und warmen Wasser aus. Oft heißt es, dass man die Haare nicht zu warm waschen soll, aber ich mache das einfach so, wie ich mag. Ist mir kalt kommt das Wasser halt heiß. Basta!

Freitag, 13. September 2013

Getestet: Logona "Color Plus" Colorations-Vorbehandlung & "Color Conditioner" Farbpflege Cremekur

Vor kurzem erfuhr ich durch Zufall, dass Logona eine Reinigungswäsche anbietet. Wunderbar, denn bisher hatte ich vor Behandlungen mit Pflanzenhaarfarbe immer ein KK-Shampoo verwendet. Nach ein wenig googeln fand ich dann heraus, dass es sich bei dieser Wäsche um ein Produkt handelt, dass tatsächlich zur Verwendung mit Henna & Co gedacht ist und es auch eine passende Pflege für "danach" gibt.
Ein paar Tage nachdem ich das alles erfuhr kamen die Colorations-Vorbehandlung "Color Plus" und die Farbpflege Cremekur "Color Conditioner" schon mit zu mir nach Hause. Reviews oder ähnliches hatte ich nicht gelesen, sondern mich auf mein Vertrauen zu der Marke Logona verlassen.


Beginnen wir der Reihe nach mit der Colorations-Vorbehandlung. Diese besteht vor allem aus dem interessanten Inhaltsstoff Mineralerde, sie reinigt also nicht durch Tenside, wenn die auch in geringerer Menge enthalten sind. Die Erde vermag es, Fett und Schmutz aufzunehmen und abzuwaschen.
Für die Tube mit 150ml habe ich 8,45€ gezahlt, was relativ viel ist, wenn man bedenkt, dass man das Haar komplett damit einpampen soll. Aber ich greife vorweg.


Das hier sagt Logona zum Produkt:
"Colorations-Vorbehandlung: Die LOGONA Color Plus Mineralerde-Packung bereitet Ihr Haar optimal auf Färbungen mit LOGONA Pflanzenhaarfarben vor.
Die besondere Formulierung mit grüner Mineralerde und pflegendem Birkenblattextrakt befreit das Haar intensiv von Pflege- und Styling-Rückständen, Schuppenpartikeln und überschüssigem Fett und bewirkt so, dass sich die Pflanzenhaarfarbe deutlich besser am Haar anlagern kann. Für ein sichtbar intensiviertes, gleichmäßiges Färbeergebnis.
"

Mittwoch, 11. September 2013

Gekauft: Eulen-Forke & Anleitung zum Forken-Dutt

Vor ein paar Tagen entdeckte ich durch unsere liebe Wuscheline ein absolutes Schmuckstück: eine Forke mit Eulengesicht. Dieser zauberhafte Haarschmuck nahm mich absolut in seinen Bann, so dass mich auch der sehr hohe Preis von 75€ (einige von euch halten mich jetzt bestimmt für absolut unzurechnungsfähig) nicht abschreckte. Nach einem Tag Überlegungszeit entschloss ich mich bei diesem süßen Ding zuzugreifen und erstand so meinen mit Abstand teuersten Haarschmuck.
Schon die Eule selbst zeugt von großer Kreativität, wie auch die anderen (auch wesentlich günstigeren) Stücke im etsy-Shop Schnitzstube. Als einer der wenigen deutschen Anbieter auf etsy macht der Schöpfer aufgrund seiner großen Liebe zur Natur und zu Holz wahre Kunststücke.

Sonntag, 8. September 2013

Make-Up Routine

Bei einigen Blogs konnte man sich schon die tägliche Make-Up Routine angucken und nachdem ich letztens ein Kompliment für mein Tages Make-Up bekam dachte ich, ich könnte euch doch einmal meine Routine zeigen.
Vor einer ganzen Weile habe ich den Tag "Wie teuer ist dein Gesicht?" mitgemacht und schon einmal benutzte Produkte vorgestellt. Einige Kleinigkeiten haben sich nun geändert: Ich nutze jetzt täglich Lidschatten, dafür ist der Highlighter weggefallen und der KK-Mascara wurde auch endgültig durch NK ersetzt. Ansonsten nutze ich nach wie vor noch eher günstige Produkte, fast alle von alverde.
Selbstverständlich nutze ich nicht immer die gleichen Produkte. Mal nutze ich einen anderen Lidschatten und mal ein anderes Rouge und bei meinem Freund habe ich auch nicht diese tolle Hauschka-Palette, aber zugegebenermaßen kommt doch meistens das selbe auf mein Gesicht.
Meine Routine ist nicht so aufwändig wie die anderer und beinhaltet im Groben gerade mal zwei Schritte, aber damit bin ich glücklich. Ich frage mich bei manchen Routinen, wie lange die Damen wohl tatsächlich dafür brauchen...die Geduld hab ich morgens nicht. :)

Freitag, 6. September 2013

Just a Quick Notice....

Hallo ihr Lieben!

Ihr habt es vielleicht schon mitbekommen und ich habe es letztens kurz schon einmal angesprochen: im Moment habe ich etwas weniger Zeit für den Blog als ich gern hätte. Ich habe vor ein paar Tagen eine Hausarbeit einreichen müssen und Ende des Monats muss ich die nächste abgeben.

Für den Blog ändert sich nicht so viel in der Zeit. Ich habe es in den letzten Wochen regelmäßig Posts schreiben können und daran wird sich auch während ich meine zweite Hausarbeit schreibe nichts ändern.

Nur die Kommentare kommen etwas zu kurz. Seit fast drei Wochen habe ich nicht geantwortet und dabei liegt mir viel am Austausch mit euch!
Ich habe mich also gestern brav hingesetzt und all eure Kommentare beantwortet. Wartet ihr noch auf eine Antwort, schaut unbedingt mal nach, denn ihr habt jetzt eine bekommen.

In der nächsten Zeit hoffe ich es früher zu schaffen zu antworten, aber seid mir bitte nicht böse, wenn es doch ein wenig länger dauert als üblich!

Liebste Grüße!

Bobby

xxx

Mittwoch, 4. September 2013

Kosmetikmord: Aufgebraucht August 2013

Im letzten Monat ging es etwas erfolgreicher weiter beim Dezimieren meines großen Kosmetik-Vorrats. Nur zwei (bzw. drei) Standardprodukte wurden leer, dafür aber fünf andere Produkte für die ich noch einiges an Ersatz hier habe! :)

Sonntag, 1. September 2013

Haarlänge September 2013

Ach, ich weiß gar nicht, was ich euch diesen Monat erzählen soll.

Ich bin momentan wirklich unzufrieden mit meinen Haaren und ich kann gar nicht genau sagen, woran es liegt. Nachdem ich Mitte Juli erst drei Zentimeter geschnitten hatte und Anfang August Spliss geschnitten hatte waren meine Haare eigentlich ziemlich gut. Beim durchfahren mit den Händen blieb ich nicht mehr an verhedderten Spitzen hängen, die eher bei strapaziertem Haar auftreten. Ich hatte kaum noch Spliss (jedes Haar erwischt man halt doch nicht) und die Spitzen waren dicker als  eine ganze Weile zuvor.

ABER...irgendwie bin ich nicht glücklich. Ich weiß nicht, ob es an meine Haarpflege liegt. Vielleicht. Ich nutze momentan noch immer Cotton Candy von Heymountain und werde und werde einfach nicht so recht warm damit. Die Condi Cream stellt mich nicht zufrieden, weder als Pre Wash noch als Spülung und auch nicht mit anderen Ölen vermengt. Meine Längen sind nach dem Waschen entweder total ölig oder heftigst frizzy. *nerv*
Ich hab vom Condi noch 1,5 Dosen und dann bin ich auch froh, wenn das alle ist....
Bei Haarcreme vertue ich mich momentan auch öfters - das kenne ich gar nicht, aber mit dem doofen Frizz - oft nehme ich zu wenig, manchmal zu viel.

Vor lauter Frustration habe ich also gestern wieder mal und ganz spontan getrimmt. Gute anderthalb Zentimeter. So bleibe ich also erst mal weiterhin bei 90cm nach SSS.
In den letzten vier Monaten habe ich über fünf Zentimeter gekappt. Ich hoffe, dass ich bald wieder zufrieden bin mit meinen Haaren. Ansonsten ist es für mich auch okay erst einmal bei dieser Länge zu bleiben und den Zuwachs weiter zu trimmen, denn Hüfte ist eine sehr schöne Länge.

So. Jetzt habe ich doch ganz viel erzählt obwohl ich am Anfang gar nicht wusste, was ich berichten soll. Hier ein ganz aktuelles Bild von gestern, frisch getrimmt mit sich wegdrehenden Spitzen.

Ich hoffe ihr verzeiht meinen etwas entnervten Ton...ihr könnt das sicher nachfühlen! ;)




Donnerstag, 29. August 2013

Getestet: lavera Meeres-Badesalz Coconut Dream

Letztes Jahr zum Nikolaus bekam ich von meinem Liebsten diese tolle Badebox von lavera. Enthalten waren alle fünf Badesalze der Firma. Aber erst als ich kürzlich mein Test zur Coconut Dream Bodylotion schrieb, bemerkte ich, dass ich auch den dazugehörigen Badezusatz hatte. Also machte ich mich schnell ans Verbaden.



Auf der Verpackung heißt es zum Bad:
"Genießen Sie ein Bad in kostbarer Bio-Vanille und exotischem Bio-Kokos und träumen Sie von der Südsee. Kostbares "Flor de Sal" und grobkörnige Meeressalzkristalle stimulieren die Hautfunktionen, während hautschützende Bio-Sheabutter, Bio-Jojobaöl und Vitamin E der Haut eine Extra-Portion Pflege schenken."