Freitag, 14. Dezember 2012

Getestet: Lavera Apfel Shampoo und Spülung

Vor einigen Wochen ist mir im dm ein kleiner Spontankauf passiert, der alle meine Haarpflegepläne durcheinander warf: die neuen Lavera Apfel-Produkte schummelten sich in meinen Einkaufskorb. Je 3,95€ bezahlte ich für 200ml Shampoo und 150ml Spülung.
Fünf Wochen habe ich die Pflege nun getestet und da meine Haare recht dankbar sind und neue Pflege schnell annehmen, kommt heute mein Review zu den Produkten.


Lavera gibt zu den Produkten folgende Informationen:
Das lavera Apfel Shampoo pflegt das Haar sanft und verleiht intensive Feuchtigkeit. Milde Tenside auf Pflanzenbasis reinigen mild und schonend. Das Shampoo mit Bio-Apfelextrakt aus eigener Herstellung belebt das Haar, verleiht sichtbar glänzende Fülle und sorgt für ein einzigartiges Duft- und Frischeerlebnis. Shampoo sanft einmassieren und gründlich ausspülen. Für das ideale Pflegeergebnis die lavera Apfel Haarspülung verwenden.
Die lavera Apfel Haarspülung mit wertvollen Bio-Pflanzeninhaltsstoffen verbessert die Haarstruktur und erleichtert die Kämmbarkeit. Sie stärkt das Haar bis in die Spitzen, versorgt es mit Feuchtigkeit und sorgt für ein einzigartiges Duft- und Frischeerlebnis. Die ideale Pflegeergänzung zum lavera Apfel Shampoo. 

Also zuallererst zum Duft - der hatte mich damals zum Kauf verführt.
Der ist nämlich grandios. Eine Mischung aus wahnsinnig doll riechendem, frischem Apfel und knatschsüßen Apfelringen! Wer einen natürlichen Duft erwartet, wird enttäuscht, doch alle meine Erwartungen wurden mit diesem Geruch übertroffen.
So zumindest in der Tube. Nach der Wäsche riecht mein Haar nicht wirklich nach Apfel, sondern einfach nach Süßigkeiten.
(Ich erinnere mich noch daran, dass ich ein bis zwei Wochen vor meinem Kauf den Wunsch nach NK-Apfel-Haarsachen äußerte und dann erfuhr ich schon von den Neuerscheinungen.)

Das Shampoo reinigt gut. Es macht weichen Schaum und nach meinen üblichen zwei Shampoogängen sind meine Haare quietschig rein. Das Volumen der getrockneten Haare ist okay, aber nichts Irres. Generell stelle ich in dem Bereich auch bei anderen Produkten nur wenige Unterschiede fest. Getrocknet glänzt mein Haar wie üblich. Über die Wochen meiner Anwendung konnte ich keine Irritationen oder Reizungen meiner Kopfhaut feststellen.
Das Shampoo dient also seinem Zweck.

Auch die Spülung erledigt ihre Dienste.
Sie macht das Haar weich und leicht kämmbar. Die Haare sind nicht beschwert.
Die Pflege ist okay, aber nichts umwerfendes. Aber meine Haare werden ja sowieso immer noch mit Haarcreme genährt.

Die Inhaltsstoffe der Produkte (Shampoo & Spülung) sind für den Preis gut. Ich habe an ihnen nichts auszusetzen.

Ich habe Shampoo und Spülung immer mit einer Ölkur (vor der Wäsche) und Haarcreme (nach dem Trocknen) kombiniert.

Mein Fazit:
Die neue Apfel-Haarpflege von Lavera ist gut. Die beiden Produkte erfüllen ihren Zweck, ohne in der Anwendung oder bei den Ergebnissen besonders hervorzustechen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Für 3,95€ bekommt man gute INCIs und einwandfrei funktionierende Pflege. Solide Produkte also zum kleinen Preis.
Das, was diese Haarpflege aber erst wirklich besonders macht, ist der Geruch.
Ich werde diese Serie noch eine Weile benutzen, da ich momentan auch Apfel-Körperflege nutze, aber ob ich danach die schöne, neue Apfel(ring)pflege nochmal kaufe weiß ich wirklich nicht...


Kommentare:

  1. Ich habe schon viele Reviews zu den Produkten gelesen aber noch niemand war so recht zufrieden. Schön zu lesen! Es ist echt krass wie viele auf Apfel stehen :) ich übrigens auch aber orange mag ich noch liiiiiiiiiiber. Liefs liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liv!

      Hmm....ich schneine den falschen Blogs zu folgen. Bisher hab ich nur ein einziges Review zum Shampoo gelesen.

      Orange - hast du mal dran gedacht, die Mandarinen-Haarsachen von Heymountain zu probieren? Ist ja fast das gleiche...Mandarine und Orange. ;)

      Lieber Gruß! :)

      Löschen
  2. Danke dir für die Review!
    Jetzt überlege ich mir nochmal, ob ich mir die Serie kaufe... wobei- es sind ja schon recht gute INCIS für einen kleinen Preis...

    LG Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lara!

      Das stimmt.
      Probiers doch einfach mal aus. Also es ist eben nicht so reichhaltig, aber das kann man ja durch andere Produkte ausgleichen. :)

      Löschen
  3. danke für die review :)
    irgendwie möchte ich diese serie ja auch testen,b in aber von der ringelblumenvariante maßlos enttäusch :S

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Svetlana!

      Oh wirklich? Was war denn so enttäuschend?

      Löschen