Sonntag, 11. November 2012

Getestet: Heymountain Solid Bath Oil "Wrap your Troubles in Dreams"

In meiner letzten Bestellung (Ich hab aufgehört darüber zu berichten. Vor Weihnachten bestelle ich immer wie eine Irre die ganzen limitierten Sachen und das würde einfach zu peinlich werden.... ;) ) von Heymountain hatte ich ein "Wrap Your Troubles in Dreams" Solid Bath Oil als Geschenk.
Eigentlich bin ich nicht so der Fan von Badeteilen, da ich nicht so gern bade beziehungsweise es nur zur Fastenzeit (da ich dann immer friere wie Espenlaub) auch wirklich gern tue.

Der putzige Lebkuchen(-Solid-Bath-)Mann. :)

Heymountain sagt dazu:
Festes Luxusölbad für 3 Bäder mit Kakaobutter, Olivenöl, Ringelblumenextrakt und unserem kuscheligen Wrap Your Troubles In Dreams Duft.
Der warme, sinnliche und doch erfrischend anregende Duft unseres Wrap Your Troubles In Dreams Parfüms stand Pate für dieses luxuriöse Ölbad. Die wundervolle, lang anhaltende Komposition beginnt mit frischer Zitrone und Bergamotte und führt sanft zu einem sinnlichen Herz aus Cardamom, Ingwer und Jasmin. Die kuschelige Basis aus Sandelholz und Tonka wird dich noch lange nach dem Bad begleiten und will dir Geborgenheit schenken. Kakaobutter und Sheabutter spenden der Haut Feuchtigkeit und glätten die Haut. Olivenöl und Rüböl sind reich an natürlichen Vitaminen und fördern die Erhaltung der Hautelastizität. Ringelblumenextrakt hat hautberuhigende Eigenschaften und ist
wohltuend bei empfindlicher, gereizter, spröder oder trockener Haut.

So geht er dahin...
Nun hatte ich also diesen riesen Ölklotz und hab ihn dann auch angebadet. Nicht verbadet, weil der (wie oben steht) für zwei-drei Anwendungen reichen soll. Also wurde er geteilt (ja wenn schon, denn schon, oder!?) und ins warme Badewasser geschmissen. Nach einiger Zeit schmiss ich mich dazu, machte eine Hörbuch an (Stephen Fry: "Harry Potter and the Deathly Hallows" - schon zehn mal gehört, immer noch toll) und entspannte.
Der Duft hatte sich nun im ganzen Bad verteilt. Irgendwie roch ich vor allem zitrussige Nuancen raus und fast gar nicht die anderen beschriebenen Noten. Ausgesucht hätte ich mir den Duft wohl eher nicht, aber er war schon schön.
Leider gabs gar keine Blubberblasen, aber damit hatte ich bei den ganzen Ölen und Buttern auch nicht gerechnet. Das war also vollkommen in Ordnung - beim Baden ist mir die Pflege doch wichtiger, als der Schaum.
Die Inhaltsstoffe sind gut. Von dem künstlichen Farbstoff im Solid Bath Oil lasse ich mich nicht so sehr stören.
Das fertige Badewasser.

Als ich aus der Wanne kam fühlte ich mich ganz ölig. In meinen Augen ein gutes Zeichen, nämlich eins, dass mir sagt, dass meine Haut sich in der Nacht mit dem ganzen schönen Zeug vollsaugen wird und ich auch mal für zwei-drei Tage meine trockene Winterhaut (ja, bei mir ist schon Winter) wenigstens ein wenig vernachlässigen kann.

Mein Fazit:
Das Baden hat Spaß gemacht und das Hörbuch und die toll riechende Pflege haben mich entspannt. Meine Haut ist weich und duftig, wenn auch etwas ölig.
Beinahe 10€ sind mir zu happig für ein paar Bäder, aber als Goodie ist's eine schöne Zugabe.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen