Freitag, 20. April 2012

Getestet: alverde Haaröl Mandel Argan

Vor einigen Monaten brachte die dm Eigenmarke alverde ein neues Produkt auf den Markt: Haaröl Mandel Argan.
Die Ankündigung dieser Neuheit wurde mit Begeisterung aufgenommen und die ersten Male als ich nach dem Produkt gesucht habe konnte ich nur noch ein leeres Regal finden. Nach einiger Zeit war meine Suche erfolgreich und ich nahm das Haaröl endlich mit nach Hause.



alverde schreibt zu dem Produkt folgendes:
Versorgt mit Argan-und Walnussöl aus kontrolliert biologischem Anbau trockenes und sprödes Haar mit der notwendigen Pflege. Bio-Klettenwurzelextrakt stärkt das Haar und Bio-Mandelöl macht das Haar geschmeidig und verleiht ihm seidigen Glanz.
Die INCIs sind in Ordnung, wer jedoch erwartete, dass eine Drogeriemarke  Arganöl zum Minipreis in die Läden bringt wurde enttäuscht. Träger ist bei diesem Produkt Sojaöl.


Als ich das Produkt testen konnte schreckte mich zuerst der Geruch etwas ab. Das Öl riecht zitronig und etwas künstlich. Von einem Haaröl das als so hochwertig präsentiert wird und mit Arganöl lockt hätte ich dann doch etwas anderes erwartet.

In der Anwendung schneidet dieses Öl durchschnittlich ab.
Ich bewerte hier vor allem die Wirkung als Leave In, die zwar gut ist aber eben auch nicht mehr.
Ich gebe jeweils einen kleinen Pumpstoß rechts und links ins mittig gescheitelte Haar. Das Öl verreibe ich dazu gut in den Händen und fahre dann durch die Haarlängen.
Es lässt sich etwas schlechter verreiben und verteilen als andere Öle. Da es doch etwas schwerer ist kann ich mir vorstellen, dass es gerade bei Neulingen zu klätschigen und schmierigen Strähnen führt.
alverde empfiehlt außerdem etwas von dem Öl auf der frisch gewaschenen Kopfhaut zu verteilen. Was das bringen soll verstehe ich nicht wirklich. Fettig aussehendes Haar? Höheren Shampooverbrauch?

Nach der Anwendung ist das Haar gepflegt, geschmeidig und glänzend wie versprochen, aber die Wirkung ist leider nicht besser als bei anderen Ölen.

Neben der empfohlenen Anwendung als Leave In habe ich das Öl auch in meine Pre-Wash-Kuren (Kuren vor der Haarwäsche) gegeben. Auch hier habe ich damit ein gutes Ergebnis erzielt.

Fazit:
Alles in allem ein solides Produkt mit dem man durchschnittlich gute Ergebnisse erzielen kann. Wer mal ein Haaröl ausprobieren will sollte zu diesem Produkt greifen. Man bekommt ein gutes und ergiebiges Produkt zum kleinen Preis.
Für mich ist es allerdings kein Nachkaufprodukt.

Kommentare:

  1. Ich bin ganz verrückt nach dem Dr.hauschka haaröl, das realtief fast genauso teuer ist. Davon braucht man auch nur ganz wenig. oder eben einfach pures argan öl. Lg liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liv! :)
      Danke für den Tipp. Vielleicht gucke ich mir das Öl auch mal an. Momentan habe ich aber zwei andere Produkte, die dem alverde-Öl folgen werden.
      Der dazugehörige Post folgt. ;)

      Löschen